Eine Menge Brisanz verspricht das Duell zwischen Werder und Schalke. In einer Nacht und Nebel Aktion lockten die Königsblauen Werder Star Di Santo in die Veltins Arena. Damit hat Bremen schon jetzt einen hohen Preis für die überraschend gute Saison gezahlt, denn neben Di Santo verließ auch der andere Angreifer, David Selke, den Club.

Auf Schalke wollen sie so eine Saison wie die letzte auf jeden Fall vermeiden. Nach außen hin haben sie zwar kein Ziel ausgegeben, doch ein Club wie Schalke braucht ganz einfach die Champions League Millionen um auf Dauer konkurrenzfähig zu bleiben.

SV Werder Bremen

Der Notnagel hat sich als Retter erwiesen. Nach der Verpflichtung von Viktor Skripnik hatten einige Werder schon in der zweiten Liga gesehen, doch der Ukrainer führte die Mannschaft vom Anstiegssumpf direkt ins sichere Mittelfeld. Dieser rasante Aufstieg stieg wohl einigen in den Kopf, denn Manager Eichin sah das Team schon fast in der Champions League.

Nun muss man abwarten, wie sie den Verlust zweier Stars auffangen können. Der aus Köln gekommen Ujah ist durchaus in der Lage, diese Lücke zu schließen. Eine andere Baustelle ist sicherlich noch die Torwartposition. Ob Wiedwald stark genug ist um im Haifischbecken Bundesliga zu überleben, mag ich zum jetzigen Zeitpunkt bezweifeln.

Aufstellung Bremen

Ujah wird sofort in die Sturmspitze rücken. Er wird dabei von Bartels und Junuzovic unterstützt. Der Trainer kann vor dem Auftaktspiel aus dem Vollen schöpfen.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Selassie, Lukimya, Vestergaard, Garcia – Bargfrede, Fritz, Junuzovic, Bartels – Ujah

FC Schalke 04

Schalke hat mich letzte Woche durchaus überrascht. In Duisburg siegten sie leicht und locker mit 5:0. Viel besser hätte der Einstand von André Breitenreiter nicht laufen können. Nach Jens Keller und Roberto di Matteo hoffen sie nun mit Breitenreiter endlich glücklich zu werden. Der junge Trainer hat in Paderborn einen sensationellen Job hingelegt, doch Schalke ist noch einmal ein ganz anderes Pflaster.

Im letzten Jahr legten sie für mich nur ein super Spiel hin und zwar beim Auswärtssieg im Bernabeau. Dort konnte man erahnen, zu was diese Truppe fähig ist, nun müssen sie dahin kommen, solche Spiele Woche für Woche hinzulegen. Neben Di Santo kam der Mainzer Geis zu den Knappen. Draxler scheint nach den ganzen Gerüchten im Sommer aber nun doch bleiben zu wollen.

Aufstellung Schalke

Der Trainer wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die gleiche Mannschaft wie schon im Pokal bringen.

Voraussichtliche Aufstellung: Fährmann – Caicara, Matip, Nastasic, Aogo – Choupo-Moting, Goretzka, Geis, Draxler – di Santo, Huntelaar

Tipp

Bei Spielen mit Bremer Beteiligung waren im letzten Jahr Tore garantiert. Das sollte sich zumindest hier fortsetzen, da gerade auch die Gäste über gefährliche Angreifer verfügen.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1.76 RedBet (keine Wettsteuer, exklusiver Bonus)

BonusWertungLink
50€
RedBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken