Der SV Werder Bremen empfängt am 20. Spieltag die Fohlen aus Gladbach. Während der neue Trainer der Borussia Dieter Hecking seine Truppe wieder auf die Erfolgsspur geführt hat, scheint der Trainereffekt um Alexander Nouri bei den Hanseaten endgültig verpufft zu sein.

SV Werder Bremen

Zwei denkbar knappe Niederlagen gegen vermeintlich bessere Gegner zum Auftakt in das neue Jahr vor heimischem Publikum gegen Borussia Dortmund und den FC Bayern München, als man beide Teams am Rande einer Niederlage hatte und am Ende dann doch mit leeren Händen da stand, waren erst der Anfang des Negativlaufes der Bremer. Denn am vergangenen Spieltag mussten sich die Hanseaten auch noch gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf geschlagen geben und dies denkbar unglücklich. Bobadilla versetzte dem SV Werder Bremen aus Abseitsposition in der Nachspielzeit einen weiteren Nackenschlag und fixierte mit dem Tor zum 3:2 die dritte Niederlage im neuen Jahr. Und das obwohl die Bremer sogar zweimal in Augsburg in Führung gingen.

Es liegt auf der Hand, dass Trainer Nouri schleunigst etwas einfallen muss, ansonsten sieht es mit einer Vertragsverlängerung an der Weser schlecht aus.

Aufstellung SV Werder Bremen

Garcia kehrt nach Gelbsperre wieder in die Mannschaft zurück. Bartels hat die Grippe überstanden und wird auch in die Startelf zurückkehren. Moisander und Pizarro trainieren nach Verletzung wieder mit dem Team und könnten für Samstag eine Option sein.

Wiedwald – Veljkovic, L. Sané, Moisander – Ro. Bauer, S. Garcia – Delaney – Gnabry, Junuzovic – M. Kruse, Bartels

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,95
€150

Borussia Mönchengladbach

Die Fohlen haben unter Neutrainer Dieter Hecking zu alter Stärke gefunden. Aus den ersten drei Bundesligaspielen unter Hecking holten die Gladbacher sieben Punkte und setzten sich auch im DFB Pokal bei Greuther Fürth unter der Woche souverän mit 0:2 durch, fixierten somit den Aufstieg ins Viertelfinale.

Das größte Ausrufezeichen setzten die Fohlen aber am vergangenen Spieltag im Heimspiel gegen den SC Freiburg. Die generell schwer zu bespielenden Breisgauer besiegten die Borussen klar mit 3:0 und klettern langsam aber sicher aus der Gefahrenzone.

Der erfahrene Coach mahnte aber vor dem schweren Auswärtsspiel im Weserstadion gegen Bremen zu höchster Konzentration, denn für die Hanseaten geht es im Abstiegskampf ums nackte Überleben und sie werden alles daran setzen es den Fohlen so schwer wie möglich zu machen. Der Fokus liege laut Hecking nun auf der raschen Regeneration, um wieder aus dem Vollen schöpfen zu können. Zuletzt waren einige wichtige Spieler verletzt und auch hier gilt es zu versuchen, diese wieder fit zu bekommen.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Raffael wurde im Pokal unter der Woche wegen Oberschenkelproblemen geschont und wird am Samstag wieder in die Startelf zurückkehren. Hofmann fällt mit Faszienriss definitiv aus. Kapitän und Antreiber Stindl wird Dieter Hecking wegen der fünften gelben Karte nicht zur Verfügung stehen.

Sommer – Jantschke, A. Christensen, Vestergaard, Wendt – Kramer, Dahoud – Hahn, Hazard – Johnson – Raffael

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€110

Tipp

Von den letzten fünf Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnten die Fohlen vier für sich entscheiden und haben lediglich einmal verloren. Diese Niederlage mussten die Gladbacher auswärts einstecken. Generell dürfen sich die Fans auf eine torreiche Begegnung freuen.

Tipp: Über 2,5 Tore – Quote 1,68 Betsson (guter 200% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betsson bonus
200%