Sandhausen – Bochum, das Spitzenspiel des sechsten Spieltages der zweiten Bundesliga hatte man in dieser Form so im Sommer nicht erwartet. Doch der SV Sandhausen hat drei der ersten fünf Spiele gewonnen und steht lediglich wegen des Abzuges von drei Punkten “nur“ auf dem siebten Tabellenplatz. Der VfL Bochum ist derweil die Mannschaft der Stunde und führt mit einer makellosen Bilanz von fünf Siegen die Tabelle an.

Nach sechs Begegnungen beider Mannschaften, die allesamt seit 2012 in der zweiten Liga stattfanden, ist die Bilanz mit je zwei Siegen sowie zwei Remis absolut ausgeglichen. Auch in Sandhausen gibt es rein statistisch nach bisher je einem Heimsieg, einem Remis und einem Bochumer Auswärtserfolg keinen Favoriten. Bemerkenswert ist, dass in den jüngsten fünf Duellen insgesamt nur drei Tore fielen – nie mehr als eine pro Partie.

SV Sandhausen

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Knaller – Klingmann, Kister, Hübner, Paqarada – Linsmayer, Kulovits – Thiede, Kratz, Kosecki – Wooten

Mit den Siegen bei Eintracht Braunschweig (3:1) und gegen den 1. FC Union Berlin (4:3) hat der SV Sandhausen gleich zu Beginn für zwei große Überraschungen gesorgt und dem mühsamen Weiterkommen im DFB-Pokal durch einen Erfolg nach Elfmeterschießen beim Bahlinger SC dann ein echtes Ausrufezeichen folgen lassen. Beim SC Paderborn gewannen die Kurpfälzer, die in der Vergangenheit weniger in der Offensive denn in der Defensive ihre Qualitäten hatten, gleich mit 6:0. Danach reichte es gegen den 1. FC Heidenheim allerdings beim 0:0 vor eigenem Publikum erstmals nicht zum Sieg, ehe es beim SC Freiburg mit 1:4 eine deutliche erste Saisonniederlage setzte. Während der Länderspielpause tankte der SVS indes mit einem 1:0 über Eintracht Frankfurt wieder Selbstvertrauen.

Ein Grund für die klare Niederlage in Freiburg war sicherlich auch die angespannte Personalsituation, fielen doch gleich sieben Spieler aus, von denen nur bei Jakub Kosecki die Hoffnung auf ein Comeback gegen Bochum besteht. Und so stark besetzt, um Ausfälle von Leistungsträgern wie Aziz Bouhaddouz problemlos kompensieren zu können, ist der Kader von Trainer Alois Schwartz nicht.

VfL Bochum

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Luthe – Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel – Losilla, Hoogland – Bulut, Haberer, Terrazzino – Terodde

Der VfL Bochum ist die überragende Mannschaft der bisherigen Zweitliga-Saison und hat alle sechs Begegnungen inklusive DFB-Pokal beim FSV Salmrohr (5:0) völlig verdient gewonnen. Nachdem schon im Frühjahr unter dem neuen Coach Gertjan Verbeek positive Ansätze zu erkennen waren, stimmen nun auch die Ergebnisse. Beim SC Paderborn (1:0), gegen den MSV Duisburg (3:0), beim SC Freiburg (3:1), gegen den 1. FC Nürnberg (2:1) und zuletzt den TSV 1860 München (2:1) gelangen fünf Siege gegen zum Teil hochkarätige Gegner, die den VfL inzwischen für viele Experten zu einem heißen Aufstiegskandidaten werden ließen.

Obwohl die starke Bank unter anderem mit den nach längerer Verletzungspause nun wieder richtig fitten Jan Simunek und Tobias Weis oder dem spät verpflichteten Thomas Eisfeld immer mehr Druck macht, hat Trainer Verbeek keinen Grund, seine Erfolgself der ersten Wochen umzubauen.

Tipp

Die Geschichte dieses Duells deutet klar auf eine sehr torarme Begegnung hin. Dafür sprechen auch die jüngsten beiden Auftritte des SV Sandhausen, der seinen Offensivschwung der ersten Wochen wieder etwas eingebüßt zu haben scheint und sich nun wie auch im Test gegen Frankfurt offenbar wieder auf seine Defensivstärke besinnt. Bochum hat auch erst zwei Tore zugelassen und wird erneut versuchen, den Gegner weit vom eigenen Tor fernzuhalten.

Tipp: Under 2,5 – 1.95 Bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken