Sandhausen – Fürth, im Duell Fünfter gegen Siebter stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die bisher besser als erwartet abgeschnitten haben. Der SV Sandhausen kassierte am vergangenen Spieltag zwar einen Rückschlag, doch trotz des Drei-Punkte-Abzuges wegen Lizenzierungsverstößen stehen schon 25 Zähler auf dem Konto und damit mehr als die halbe Miete für den als Saisonziel angepeilten Klassenerhalt.

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich nach dem Fast-Abstieg vorige Saison ebenfalls den Klassenerhalt ganz oben auf die Agenda geschrieben und liegt mit 24 Punkten mehr als im Soll. Insgesamt siebenmal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit vier Siegen bei einem Unentschieden und zwei Niederlagen spricht die bisherige Bilanz für Fürth, das in Sandhausen bei zwei Niederlagen auch schon zweimal gewonnen hat.

SV Sandhausen – SpVgg Greuther Fürth 04.12.2015

SV Sandhausen

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Knaller – Klingmann, Kister, Hübner, Paqarada – Kulovits, Roßbach – Wooten, Zillner, Kosecki – Bouhaddouz

Der SV Sandhausen hat sich bislang in dieser Spielzeit auf konstant gutem Niveau präsentiert und sich auch von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen lassen. So antwortete der SVS auf ein 0:0 bei Arminia Bielefeld, das unglückliche Aus im DFB-Pokal gegen den 1. FC Heidenheim (3:4 n.E.) und ein 1:2 gegen RB Leipzig mit zwei Siegen beim FSV Frankfurt (1:0) und gegen den Karlsruher SC (3:1). Am letzten Wochenende allerdings endete die kleine Siegesserie schon wieder mit einem unerwartet klaren 0:3 bei Schlusslicht MSV Duisburg, worauf das Team von Trainer Alois Schwartz nun wieder adäquat reagieren will.

Mit Kapitän Stefan Kulovits kehrt zwar der Kapitän nach abgesessener Gelbsperre zurück, doch dafür fehlt nun mit Denis Linsmayer der zweite Teil der eigentlich so starken Doppelsechs wegen der fünften gelben Karte. Abgesehen davon sind keine großen Umstellungen zu erwarten.

SpVgg Greuther Fürth

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Mielitz – Caligiuri, Franke, Röcker, Gießelmann – Sukalo, Gjasula – Stiepermann, Zulj, Freis – Berisha

Die SpVgg Greuther Fürth sucht auch vor dem letzten Spieltag der Hinrunde noch nach Konstanz. Die Franken sind immer wieder für starke Phasen gut, die dann aber meist abrupt enden. Aktuell st der Trend eher negativ, denn von den letzten sieben Spielen wurden bei zwei Siegen und einem Unentschieden vier verloren. Nachdem zunächst die Gegentorflut nach den Pleiten gegen den VfL Bochum (0:5) und beim SC Freiburg (2:5) gestoppt werden konnte und gegen den TSV 1860 München (1:0), bei Fortuna Düsseldorf (0:1), gegen Arminia Bielefeld (0:0) und beim 1. FC Heidenheim (2:1) immerhin sieben von zwölf möglichen Punkten geholt wurden, bedeutete das vergangene Wochenende einen Rückfall. Gegen den 1. FC Kaiserslautern begann Fürth zwar stark und führte durch zwei sehenswerte Treffer von Sebastian Freis mit 2:0, um am Ende doch noch mit 2:4 zu verlieren.

Es sind zwar Alternativen vorhanden, doch Coach Stefan Ruthenbeck wird wohl nicht mit größeren Änderungen auf die Pleite gegen Kaiserslautern reagieren. Andreas Hofmann wäre nach den vier Gegentoren gegen den FCK aber als zusätzlicher Stabilisator im defensiven Mittelfeld vorstellbar.

Tipp

Nach den Niederlagen am vergangenen Spieltag werden beide Mannschaften erst einmal auf Sicherheit bedacht sein und kein übergroßes Risiko eingehen. Während Sandhausen trotz der drei Gegentore vom letzten Wochenende defensiv in der Regel stabil steht, dürfte Fürth nach dem 2:4 gegen Kaiserslautern besonders auf die Defensive achten und vorsichtig zu Werke gehen. Eine eher torarme Begegnung wäre insgesamt keine Überraschung, während der Spielausgang generell total offen erscheint.

Tipp: Unter 2,5 – 1.81 Bet3000

Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€100

Liveticker und Statistiken