Zum Auftakt der 32. Runde treffen die zwei schwächsten Teams der vergangenen 5 Spieltage aufeinander. Die Austria läuft Gefahr nach dem Cupaus auch noch den sichergeglaubten 3. Platz zu verlieren und Mattersburg will den Klassenerhalt fixieren.

SV Mattersburg vs FK Austria Wien 23.04.2016 Tipp

SV Mattersburg

Nach drei Niederlagen in Serie holt das Team von „Ivo“ Vastic einen Punkt (0-0) beim Heimspiel gegen Altach und hängt so im belanglosen Mittelfeld der Tabelle fest. Auch im 8. Anlauf bleiben die stark ersatzgeschwächten Altacher im Pappelstadion sieglos. Die erste Topchance vergibt Templ in der dritten Minute und nach knapp einer halben Stunde trifft Malic mit einem Distanzschuss nur die Latte. Aber auch die Gäste haben gute Einschussmöglichkeiten: Malic klärt in letzter Sekunde vor Ngwat Mahop (13.), Salomon trifft die Außenstange (20.) und Prokopic fordert Kuster mit einem Distanzschuss (38.).

Nach der Pause spielen ausschließlich die Burgenländer und die Altacher lauern auf Konter. Eine abgefälschte Flanke landet an der Latte und in der 78. Minute sorgt Malic mit seinem Lattenpendler für den dritten Aluminiumtreffer der Mattersburger. Eine gute Leistung hätte mehr verdient als eine glücklose Punkteteilung.

Die Mattersburger sind bereits acht Spiele in Serie gegen die Austria sieglos, zuletzt gab es nach sieben Niederlagen in Folge in der Generali Arena zumindest einen Punktgewinn (2-2, durch ein Last Minute Tor in Unterzahl). Aus den jüngsten vier Bundesligaspielen holte man exakt einen Punkt und die jüngsten drei Spiele konnte man keinen eigenen Treffer erzielen.

Aufstellung Mattersburg

Es fehlen: Grgic (Mittelfeld Regulär; Kreuzbandriss)

Voraussichtliche Aufstellung: Kuster – Novak, Mahrer, Malic, Velasco – Prielt, Farkas, Rocher – Perlak – Pink, Templ

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
€100

FK Austria Wien

Die Austria agiert im 317. Wiener Derby über weite Strecken blutleer. Fink bringt Friesenbichler statt Kayode in der Startelf – wohl eine reine Vorsichtsmaßnahme für das Cupfinale am Mittwochabend, welches gegen Salzburg mit 5-2 verloren wurde. Die Veilchen stehen im 1. Durchgang sehr tief und lassen die Rapidler immer wieder gewähren. Die beste Chance auf die Führung vergibt Hofmann kurz vor der Pause. Nach der Pause landet ein Auer Schuss auf der Latte ehe die Hütteldorfer in Führung gehen. Schaub verliert einen Ball am linken Flügel, setzt aber gut nach gegen Grünwald und blockt seinen Abschlag.

Der Ball landet etwas glücklich vor den Beinen vor Tomi, der den Vorzug vor Jelic in der Startelf hat. Er kontrolliert den Ball und schiebt in der 58. Minute zum Goldtor ein. Im Konter lässt man durch Kainz und den eingewechselten Jelic leichte Möglichkeiten auf die Vorentscheidung liegen. Die Austria kassiert die dritte Niederlage in Folge und ist seit fünf Spielen sieglos. Nach dem Cupaus muss man den 3. Platz in der Tabelle halten, um nächste Saison in Europa dabei zu sein. Der Vorsprung auf den viertplatzierten Sturm Graz schmilzt auf zwei Punkte.

Die Austria hat die letzten drei Ligaspiele verloren und ist viermal in Serie torlos geblieben.  Gegen die Mattersburger erzielte man in den letzten sieben Spielen immer 2 oder mehr Tore. Insgesamt waren es in der laufenden Saison neun Treffer gegen Mattersburg – mehr als gegen jedes andere Team der Liga.

Der einstige Austrianer – Philipp Hosiner – könnte zu seinem Ex Klub zurückkehren. Aktuell ist er bei seinem Arbeitgeber 1. FC Köln nicht zufrieden, der budgetäre Rahmen der Austrianer könnte allerdings ein Problem werden.

Aufstellung Austria Wien

Es fehlen: Ronivaldo (Stürmer; Schambeinentzündung),

Voraussichtliche Aufstellung: Almer – Martschinko, Rotpuller, Sikov, Koch – Grünwald, Holzhauser – Meilinger, Kahat, Venuto – Kayode

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
€110

Tipp

Auch wenn beide Mannschaften jüngst wenig Tore bejubeln durften, so erwartet man doch einen offenen Schlagabtausch. Die Wiener treffen gerne und oft gegen Mattersburg – alleine Gorgon hat insgesamt 8 Treffer gegen den SVM erzielt. Auch die Burgenländer haben in jedem bisherigen Saisonspiel gegen den FAK mindestens ein Tor ezielt. Beide Teams sind allerdings nicht für ihre Blitzstarts bekannt – jeweils nur einen Treffer erzielten sie in der Anfangsviertelstunde in der gesamten Saison.

Mit Blick auf die Tabelle benötigt die Austria die Punkte wohl nötiger als die Burgenländer, bei einer weiteren Niederlage wäre der 3. Platz wohl vorerst verloren und durch das Cupaus in Salzburg erhöht sich der Druck auf die Mannschaft. Mattersburg kann mit einem Sieg wohl endgültig den Klassenerhalt sichern, aber auch im Burgenland fehlt aktuell ein Knipser in der Offensive. Mit Pink saß der beste Offensivmann der Mattersburger (8 Saisontreffer) zuletzt nur auf der Bank – seine Tore wird man gegen die Austria wohl benötigen.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,83 Ladbrokes (unser Sonderbonus von 300€ und PayPal!)

Anbieter
Bonus
Link
ladbrokes bonus
€300
Code: BONUSNET

Liveticker und Statistiken