Aufsteiger im Höhenflug empfängt zuletzt schwächelnde Grazer. Wer hält den Anschluss an das Spitzenfeld?

SV Mattersburg

Der SV Mattersburg nutzt die Gunst der Stunde im Ernst Happelstadion und gewinnt – bedingt durch einen frühen Ausschluss des Wiener Ersatzkeepers – mit 2-4 und fügt den Hütteldorfern die erste Saisonniederlage zu. Die dezimierten Wiener haben zudem seit Wochen mit der Doppelbelastung im europäischen Bewerb zu kämpfen. Die Pausenführung durch Perlak konnte Alar zwischenzeitlich ausgleichen. Danach war die Überlegenheit der Mattersburger erdrückend, sie ziehen auf 1-4 davon und müssen in der Schlussphase lediglich einen Anschlusstreffer in Kauf nehmen.

In der Abstiegssaison 2012/13 blieben die Mattersburger gegen Graz in allen vier Spielen ungeschlagen – die letzten drei Begegnungen der beiden Vereine endeten allesamt Unentschieden.

Nach drei erfolgs- und punktlosen Auswärtsspielen konnte man gegen Rapid den ersten Sieg und somit die ersten Auswärtspunkte feiern. Zuhause behält das Team bisher eine weiße Weste, keine andere Mannschaft kann so eine Heimbilanz vorweisen. 3 Spiele – 3 Siege – 9 Punkte. Ausschlaggebend für die gute Heimserie ist eine souveräne Defensive, lediglich zwei Gegentreffer musste man bislang hinnehmen.

Mattersburg hat gegen kein anderes Bundesligateam häufiger die Punkte geteilt als gegen Sturm Graz (17mal)

Aufstellung SC Mattersburg

Es fehlen: Novak (Verteidigung Ersatz; Meniskusriss), Doleschal (Mittelfeld Regulär, Adduktorenprobleme), Bürger (Sturm Regulär, rekonvaleszent)

Voraussichtliche Aufstellung: Kuster – Farkas, Mahrer, Malic, Höller – Jano – Onisowo, Perlak, Prietl, Grgic – Pink

SK Sturm Graz

Die Grazer können das bittere Europacup aus der Salzburger nicht nutzen und verlieren das Spitzenspiel am 7. Spieltag mit 2-3. Ein frühes Eigentor durch Spendlhofer stellt die Weichen für die Heimniederlage. Kurz nach der Pause stellen Reyna und Minamino auf 0-3 bevor die Gastgeber endlich aufwachen. Nach einem abgefälschten Schuss von Hadzic schöpfen die Grazer nochmal Hoffnung. In der 88. Minute erzielt Tadic per Kopf den Anschlusstreffer und die Grazer haben sogar noch die Chance auf einen Punkt. Avdijaj lässt eine große Ausgleichschance ungenutzt und schießt über das Tor – somit bleiben die Grazer vor heimischem Publikum weiterhin sieglos.

Die Länderspielpause verlief relativ ruhig bei den Grazern – Schlagzeilen lieferte aber Ex Präsident Kartnig, der oberste Gerichtshof hebt das Urteil von sieben Monaten Haft auf. Zudem haben die Grazer einen alten Bekannten zurück in die Bundesliga geholt. Rechtsverteidiger Tanju Kayhan erhält einen einsatzbezogenen Vertrag und war zuletzt vereinslos.

Die Grazer warten nach gutem Saisonstart seit drei Spielen auf einen „Dreier“. Die Grazer ließen in der laufenden Saison am wenigsten gegnerische Schüsse auf das Tor zu (21).

Aufstellung Sturm Graz

Es fehlen: Lykogiannis (Verteidigung Regulär; Muskeleinriss), Stankovic (Mittelfeld Regulär; Aufbautraining), Schnaderbeck (Sturm Ersatz; Aufbautraining), Rosenberger (Verteidigung Ersatz; Kreuzbandriss)

Voraussichtliche Aufstellung: Esser – Klem, Spendlhofer, Madl, Potzmann – Offenbacher, Hadzic – Dobras, Avdijaj, Schick – Tadic

Tipp

Erstmals trifft Mattersburg Trainer Ivica Vastic auf seine alte Liebe Sturm Graz – er spielte dort mit dem aktuellen Sturm Trainer Franco Foda zusammen. Der österreichische Nationalspieler holte mit den Grazern mehrere Titel und hat unter anderem die Champions League Gruppenphase überstanden. Im kommenden Spiel erwartet „Ivo“ (mehrfacher Spieler des Jahres in der Bundesliga) einen offenen Schlagabtausch und zwei offensiv ausgerichtete Teams.

In den letzten 14 Aufeinandertreffen zwischen 2010 und 2013 gab es bei dieser Spielpaarung nur einen Auswärtssieg.

Mit zwei Siegen in drei Spielen fühlen sich die Grazer auswärts bislang wohler als zuhause, die einzige Auswärtsniederlage musste man in Ried aufgrund eines irregulären Treffers hinnehmen.

Sprich eine gute Heimmannschaft trifft auf eine gute Auswärtsmannschaft, die zudem in der Fremde sehr kompakt steht.

Tipp: Unentschieden – 3,50 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken