Auf dem Papier eine eher nichtssagende Partie. Die Darmstädter konnten letzte Saison dieses Duell in Sinsheim mit 2:0 für sich entscheiden. Die Vorzeichen sehen aber in der neuen Spielzeit völlig anders aus.

SV Darmstdt 98

Die Lilien unter Neutrainer Meier konnten am 2. Spieltag das Hessenderby mit 1:0 für sich entscheiden. Zwar nahmen sie mit knapp 30% Ballbesitz kaum am Spielgeschehen teil und auch das Goldtor war eher eine missglückte Flanke, aber unterm Strich waren es die ersten und einzigen 3 Punkte für die Darmstädter in dieser Saison. Denn am Samstag kamen sie gehörig unter die Räder und wurden von bärenstarken Dortmundern in alle Einzelteile zerlegt. Sie waren mit dem 6:0 noch gut bedient.

Ob Kapitän Sulu diese Niederlage hätte verhindern können weiß man nicht. Er musste das Aufwärmen abbrechen, da seine Wade ihm immer noch Probleme machte. Jetzt hoffen die Lilien, dass er für das Match gegen die Hoffenheimer fit wird und der Abwehr Stabilität verleiht. Gondorf fehlte ebenfalls wegen Kniebeschwerden. Die völlig unnötige Gelb-Rote-Karte für Ersatzkapitän Niemeyer, der seine Nerven nicht in Zaum hatte,macht das Ganze nicht wirklich leichter.

Sulu, der für die Mannschaft nicht nur Kapitän und Abwehrbollwerk ist, sondern für sein Team vergangene Saison wichtige Tore erzielt hat, ist weiter fraglich. Trainer Meier lobt seine vorbildhafte Einstellung aber wird ihn auch diesmal nur dann von Beginn an bringen, wenn seine Fitness dies zu 100% zulässt.

Ersatzkapitän Niemeyer wird wegen grober Dummheit definitiv gegen die Hoffenheimer fehlen und musste sich bestimmt ein Donnerwetter vom Trainer anhören. Er bekam in Dortmund beim Stand von 3:0 die Gelb-Rote-Karte.

Aufstellung Darmstadt

Esser – Jungwirth, Höhn, Milosevic, Guwara, Holland – Bezjak, Vrancic – Ben-Hatira, Heller – Schipplock  

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€100

TSG Hoffenheim

Die Hoffenheimer um Trainer Nagelsmann spielten im dritten Spiel zum dritten Mal nur unentschieden. Gegen die Wolfsburger ist das aber durchaus ein beachtliches Ergebnis und man konnte zum ersten Mal in dieser Saison zu Null spielen, waren in den ersten beiden Spieltagen jeweils bei den Spielen von den Sinsheimern die meisten Tore gefallen.

Das torlose Remis gegen die Wölfe täuscht etwas, denn es war keineswegs so, als hätte man nicht nach vorne gespielt, lediglich wollte das Runde an diesem Tag nicht in das Eckige. Es ist jetzt dennoch an der Zeit für die Mannen von Trainer Nagelsmann voll zu punkten. Vielleicht kommt da das Auswärtsmatch am Böllenfalltor gegen ziemlich verunsicherte Darmstädter genau richtig. Letzte Saison spielte man bei den Lilien, wie könnte es anders sein, 0:0 unentschieden.

Die TSG ist in dieser Saison noch ungeschlagen, gegen Leipzig kassierte man den späten 2:2 Ausgleich, gegen Mainz kam man mit dem 4:4 nochmal mit einem blauen Auge davon und das 0:0 am vergangenen Spieltag gegen die Wolfsburger ist durchaus beachtlich. Gegen die Lilien heißt es jetzt den ersten Dreier einfahren, um nicht in die untere Tabellenregion zu rutschen.

Aufstellung Hoffenheim

Süle ist auf Grund einer Beckenprellung für Dienstag fraglich.

Baumann – Rudy, Süle, Bicakcic, Kaderabek – Polanski – Rupp, Nad. Amiri – Uth, Kramaric – Wagner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€200

Tipp

Darmstadt 98 ist noch nicht so weit und für Hoffenheim wird es Zeit, den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Tipp: Sieg Hoffenheim – 2,15 Betway (mit den 200€ der aktuell beste Bonus bei uns!)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken