Die sich nach besten Kräften gegen den Abstieg stemmenden Lilien aus Darmstadt empfangen am Böllenfalltor den ebenfalls furios auftretenden Aufsteiger aus Freiburg. Während die einen schon abgestiegen scheinen, haben die anderen Lunte gerochen und wollen die tolle Saison mit der Teilnahme am internationalen Geschäft vergolden.

SV Darmstadt 98

„Nicht mal absteigen können wir!“ lautete der Tweet, den die Vereinsverantwortlichen der Lilien nach dem 1:2 Auswärtssieg beim Hamburger SV absendeten. Dies war der zweite Sieg für die Darmstädter in Folge, denn vor zwei Wochen besiegten sie vor heimischer Kulisse in einem fulminanten Bundesligaspiel schon den FC Schalke 04 ebenfalls mit 2:1.

Mit Stolz erfülle es den Trainer der Lilien, Torsten Frings, wenn er sieht wie sich seine Truppe gegen den bereits besiegelten Abstieg stemmt. Sie wollen weiterhin alles aus sich rausholen und kein Punktelieferant sein. Es gehe um zu viel bei den anderen Mannschaften und am Ende wollen sie nicht als Wettbewerbsverzerrer dastehen, fügte der Coach hinzu.

Diese Eigenschaften sprechen alle für die Darmstädter, die bestimmt ein gewisses Loch in der nächsten Saison hinterlassen werden. Genauso wie die Stimmung am altehrwürdigen Böllenfalltor, wird auch der einzigartige Kampfgeist im nächsten Jahr fehlen. Am Samstag könnten sie den dritten Sieg in Serie einfahren beim Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Freiburg. Gegen den Sportklub sind sie allerdings seit sechs Pflichtspielen ohne vollen Erfolg.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Bis dato sind keine verletzten oder gesperrten Spieler bekannt. Somit könnte es gut möglich sein, dass Trainer Frings erneut die gleiche Startelf aufs Feld schickt, wie schon in der letzten Woche und der Woche davor.

Esser – Sirigu, Banggaard, Sulu, Holland – Kamavuaka, Hamit Altintop – Heller, Gondorf, Vrancic – Platte

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
€200

SC Freiburg

Was für eine Saison für den Sportclub aus Freiburg. 42 Punkte und Tabellenplatz sechs, welcher für das internationale Geschäft in der nächsten Saison berechtigen würde, lautet der momentane Stand und das vier Runden vor Schluss. Zwar lauert der ebenfalls fulminante SV Werder Bremen mit nur zwei Punkten Rückstand, jedoch scheint es fast unmöglich zu sein, den Einsatz und den Kampfgeist, den die Mannen um Trainer Christian Streich an den Tag legen, zu brechen.

Das musste am vergangenen Spieltag auch Bayer 04 Leverkusen am eigenen Leib erfahren. Beim 2:1 Heimsieg dominierten die Freiburger den Gegner vor allem in der ersten Hälfte nach Belieben und gingen durch ein Traumtor von Petersen bereits in der elften Minute in Führung. Das war gleichzeitig der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel kam ein kleines Strohfeuer der Werkself auf, welche nach einem verwandelten Elfmeter von Volland zwischenzeitlich auf 1:1 stellte.

Kurz vor Schluss brachte jedoch der eingewechselte Stenzel mit dem 2:1 Siegtreffer das Schwarzwald Stadion zum Beben und die Streich-Mannen dürfen weiter von Europa träumen. Am Samstag muss der Sportclub bei den Lilien aus Darmstadt ran. Das Hinspiel wurde knapp von den Freiburgern mit 1:0 gewonnen.

Aufstellung SC Freiburg

Auch Christian Streich könnte die gleiche Startelf wie schon letzte Woche aufs Feld schicken.

Schwolow – Ignjovski, Söyüncü, Kempf, C. Günter – Höfler – Frantz – O. Bulut, Haberer – Niederlechner – Petersen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€110

Tipp

Die Lilien gewinnen zum dritten Mal in Folge und sind weiterhin nach der Begegnung nicht schon fix abgestiegen. Dieser Kampfgeist ist wirklich erstaunlich, aber das Team macht auch nicht den Eindruck als würden sie hier nachlassen.

Tipp: Sieg SV Darmstadt 98 – Quote 3,30 Betway (sehr starker 200€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker und Statistiken