Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Darmstadt – Fürth, in einer ausgeglichenen 2. Bundesliga fallen Prognosen vor dem Saisonstart nicht ganz leicht, doch beide Vereine werden von den meisten Experten eher im vorderen Drittel erwartet. Der SV Darmstadt 98 ist nach zweijährigem Intermezzo in der Bundesliga wieder zweitklassig und will sich ohne offizielle Aufstiegsambitionen etablieren, was angesichts des namhaften Kaders sehr zurückhaltend klingt. Bei der SpVgg Greuther Fürth setzt man derweil darauf, dass eine unter dem im Winter gekommenen Trainer Janos Radoki eingeleitete, positive Entwicklung fortgesetzt und vielleicht noch beschleunigt werden kann.

43-mal sind sich beide Vereine bislang begegnet. Mit 19 Siegen spricht die Statistik für Fürth, während es Darmstadt bei elf Remis auf 13 Erfolge bringt. In Darmstadt allerdings haben die Lilien mit zehn Siegen, vier Remis und nur acht Pleiten die etwas bessere Bilanz vorzuweisen.

SV Darmstadt 98

Der SV Darmstadt 98 konnte aufgrund des sich lange abzeichnenden Abstieges schon früh mit den Vorbereitungen für die neue Saison beginnen, sodass der Kader pünktlich zum Auftakt komplett ist. Obwohl viele der Neuen erst nach und nach kamen, lief es in den insgesamt acht Testspielen von Anfang an gut. Nach standesgemäßen Siegen gegen die SG Modau (8:0), den SC Viktoria Griesheim (8:0) und Wormatia Worms (4:0) wurde auch eine Auswahl von vereinslosen spanischen Profis mit 2:0 besiegt. Mit Vysocina Jihlava (3:0), dem SV Wallern (4:3) und Çaykur Rizespor (2:1) wurden weitere gute Gegner bezwungen, ehe es bei der Generalprobe am vergangenen Wochenende gegen den englischen Zweitligisten FC Fulham trotz guter Leistung nur zu einem 2:2 reichte.

Mit Hamit Altintop und Artur Sobiech kamen spät noch zwei erfahrene Neuzugänge, die wegen Trainingsrückständen eher noch keine Option für die Startelf sind. Anders als etwa Kevin Großkreutz oder Tobias Kempe, die eine deutliche Verstärkung darstellen sollten. Generell hat Trainer Frings mit Ausnahme des noch nicht ganz fitten Jan Rosenthal voraussichtlich alle Mann an Bord.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Steinhöfer, Niemeyer, Sulu, Holland – Stark, Kamavuaka – Kempe, Mehlem, Großkreutz – Boyd

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
€150

SpVgg Greuther Fürth

Für die SpVgg Greuther Fürth hat die Vorbereitung auf die neue Saison alles andere als optimal begonnen. Bei der SpVgg Ansbach (2:5) und gegen den VfR Aalen (1:2) kassierte das Kleeblatt zunächst zwei Pleiten gegen unterklassige Vereine, ehe gegen den FSV Zwickau (3:0) und gegen Viktoria Pilsen (5:1, witterungsbedingter Abbruch nach 75 Minuten) zwei überzeugende Siege gelangen. Beim ASV Zirndorf tankte die SpVgg dann mit einem 9:0-Erfolg nochmals richtig Selbstvertrauen und lieferte schließlich am vergangenen Wochenende gegen den 1. FSV Mainz 05 (0:0) auch eine ordentliche Generalprobe ab.

Mit Richárd Magyar und Philipp Hofmann verpassen gleich zwei Neuzugänge den Start, wohingegen es für den angeschlagenen Maximilian Wittek reichen sollte. Sercan Sararer fällt derweil nach einer Adduktoren-OP die gesamte Hinrunde aus. Gewinner der Vorbereitung waren mit Dominik Schad, Benedikt Kirsch und Pascal Sontheimer drei Eigengewächse, die alle auf die Startelf hoffen dürfen. Der erst am Dienstag verpflichtete Mario Maloca dürfte unterdessen eher noch kein Thema für die erste Elf sein.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Megyeri – Schad, Pinter, Gugganig, Wittek – Kirsch, Gjasula – Narey, Sontheimer, Omladic – Dursun

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€150

 

Tipp

Darmstadt will zu Hause wieder zu einer Macht werden, was schon in der abgelaufenen Bundesliga-Rückrunde zumindest teilweise gelungen ist. Die Vorbereitung macht auf jeden Fall Hoffnung auf einen guten Start der Lilien, zumal Fürth im zentralen Defensivbereich noch nicht optimal eingespielt sein dürfte.

Tipp: Sieg SV Darmstadt 98 – 2.05 Betway

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
€150

 

Liveticker und Statistiken