Den 29. Spieltag beschließt das Duell des Tabellenschlusslichtes SV Darmstadt 98 gegen den FC Schalke 04. Während die einen schon für die zweite Liga planen, müssen die anderen unbedingt voll punkten, um eventuell doch noch in die internationalen Ränge zu rutschen.

SV Darmstadt 98

Zwar ist der Verbleib in Deutschlands höchster Spielklasse rein rechnerisch noch möglich aber selbst der eingefleischteste Lilienfan hat die Hoffnung aufgegeben. Die Vereinsverantwortlichen planen im Hintergrund schon für die neue Saison, wo die Darmstädter wieder Gegner wie Heidenheim oder Würzburg am altehrwürdigen Böllenfalltor empfangen werden. Seit vier Spielen warten die Lilien bereits wieder auf einen Sieg, haben alle Spiele in der englischen Woche verloren und stehen mit 15 Punkten weiter am Tabellenende. 13 Punkte Rückstand auf die wiedererstarkten Schanzer, gar 14 Punkte auf den Relegationsplatz, den im Moment der FC Augsburg inne hält.

Im eigenen Kasten schlägt es einfach viel zu häufig ein und der gegnerische Kasten scheint zugenagelt zu sein. Immerhin erzielten die Mannen um Trainer Frings am vergangenen Spieltag im Abstiegskrimi gegen Ingolstadt nach zuvor drei Spielen in Folge ohne eigenen Treffer zwei Tore. Aber am Ende ging man halt doch wieder als Verlierer vom Platz. Kurios war die Meldung, den Badboy Kevin Großkreutz verpflichtet zu haben. Der Ex-Stuttgarter Profi wurde nach mehreren Eskapaden vom VfB eliminiert und obwohl Großkreutz einige Zeit nichts mehr mit dem Profifußball zu tun haben wollte, angelten sich die Lilien den Weltmeister.

Am Sonntag empfangen die Lilien vor heimischer Kulisse den FC Schalke und gegen die schaut es ebenfalls nicht gut aus, denn keines der drei Duelle in der ersten Bundesliga konnten die Darmstädter für sich entscheiden, lediglich ein Unentschieden steht zu Buche.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Neuverpflichtung Großkreutz könnte gleich in die Startelf rücken. Boyd wird nach dem erneuten Aufbruch seiner Sprunggelenksverletzung untersucht und kann am Sonntag nicht spielen. Colak fehlt auf Grund einer Gelb-Roten-Karte die er im Spiel gegen die Schanzer gesehen hat.

Esser – Steinhöfer, Höhn, Sulu, Großkreuz – Kamavuaka, Hamit Altintop – Sirigu, Vrancic, Platte – Schipplock

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,20
€110

FC Schalke 04

Die Knappen haben sich die englische Bundesligawoche bestimmt auch anders vorgestellt. Mit einem 1:1 im Revierderby sind sie in die drei Spiele gestartet, bei dem sie fast in letzter Minute noch den Ausgleich erzielen konnten. Danach setzte es eine herbe 3:0 Klatsche bei Werder Bremen, um ein paar Tage später einen fulminanten 4:1 Heimsieg gegen völlig überforderte Wolfsburger einzufahren.

Leider, aus Schalker Sicht, dürfte es in der Euro League vorbei sein. Am Donnerstag unterlagen die Mannen um Trainer Weinzierl bei Ajax Amsterdam mit 2:0 und können sich bei Schlussmann Fährmann bedanken, dass sie mit einem kleinen Wunder doch noch den Aufstieg in die nächste Runde schaffen könnten. Vorher müssen die müden Schalker aber nach Darmstadt und werden dort den einen oder anderen Profi schonen.

Aufstellung FC Schalke 04

Nastasic fehlt auf Grund der fünften gelben Karte gesperrt und wird voraussichtlich von Badstuber ersetzt.

Fährmann – Kehrer, Höwedes, Badstuber, Aogo – Goretzka, Bentaleb – Konoplyanka, Stambouli, Choupo-Moting – Huntelaar

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,73
€200

Tipp

Die Schalker werden rotieren und haben bestimmt nur Ajax im Kopf, somit ist den Lilien durchaus ein Punkt gegen die Knappen zuzutrauen, wenn nicht sogar ein Sieg. Außerdem haben die Schalker schon oft genug in dieser Saison gezeigt, dass ihnen alle Arten von Patzern gegen bissige Teams zuzutrauen sind.

Tipp: Doppelchance 1X – Quote 2,30 bet365 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken