SV Darmstadt 98 – FC Schalke 04, auch in der zweiten Runde des DFB – Pokals gibt es noch einige Duelle zwischen David und Goliath. Dieses Spiel ist eines davon. Nur Schalke kann in diesem Spiel etwas verlieren. Darmstadt spielt mittlerweile in der dritten Liga. In der letzten Saison sind sie dem Abstieg gerade noch entkommen sind, jetzt schaut es aber besser aus.

Schalke befindet sich trotz der Pleite gegen die Bayern im Aufwind. Mit einer weiteren überzeugenden Leistung im Pokal kann man die Niederlage gegen die Münchner schnell vergessen machen.

Beide Teams trafen schon einmal im Pokal aufeinander. Im Jahr 2001 siegten die Schalker mit 1:0 nach Verlängerung. Der ehemalige Schalker Held Ebbe Sand erlöste sein Team damals nach 120 verkrampften Minuten. So eng sollte es aus Schalker Sicht diesmal nicht zugehen.

SV Darmstadt 98

Mit dem FC Schalke kommt nach Gladbach nun der zweite Bundesligist nach Darmstadt. Nur zu gern würden sie den Erfolg den sie gegen Gladbach hatten wiederholen. Nach 120 Minuten stand es 0:0. Im Elmeterschießen ließ es der Schwede Hrgota zu lässig angehen und Darmstadt stand als Sieger fest. Auch über die vorherigen 90 Minuten war die Mannschaft es früheren KSC Spielers Dirk Schuster die bessere Mannschaft.

Darmstadt möchte gerne in die zweite Liga zurück. Das wäre für den Club, der jahrelang im Niemandsland rumdümpelte, ein riesiger Erfolg. Zurzeit sieht es gar nicht mal schlecht aus. Die Mannschaft steht auf Platz sieben, hat aber ein Spiel weniger absolviert als die Konkurrenz. Mit einem weiteren Dreier könnten sie sogar bis auf Platz drei rutschen.

Am letzten Wochenende gab es ein klares 6:0 gegen den ehemaligen Bundesligisten Hansa Rostock. Angreifer Stroh – Engel war mit seinen vier Treffern der Garant für den Erfolg. Viel besser hätte es für die Darmstädter in Vorbereitung auf das Schalke Spiel nicht laufen können.

Darmstadt muss auf Ratei ( Anriss der Syndesmose ) und Baier, der sich im Aufbautraining befindet, verzichten.

SV Darmstadt 98: Zimmermann – Berzel, Sulu, Gorka, Stegmayer – Ivana, Gondorf, Behrens, Heller – Stroh-Engel, Sailer

FC Schalke 04

Schalke wurde seinem Namen beim Spiel gegen die Bayern mal wieder gerecht. Beim 0:4 gegen die Mannschaft von Pep Guardiola hatten sie nie wirklich eine Chance. Man konnte nicht davon ausgehen, dass sie so abgefertigt werden, denn in den Spielen zuvor, zeigte die Formkurve der Schalker steil nach oben. Dies hat sicherlich mit dem Namen Boateng zu tun. Der “Prince” ist für mich DER Topeinkauf in dieser Saison.

Sie sollten die Niederlage schnell abhaken und nach vorne schauen. Am besten fangen sie gleich mit einem klaren Sieg in Darmstadt an. Das Problem der Schalker liegt darin, dass sie schon zu Beginn viele Punkte haben liegen lassen. Diese müssen sie nun versuchen Schritt für Schritt aufzuholen. Die Mannschaft hat aber die Klasse dafür.

In der Champions League sind sie gut aus den Startlöchern gekommen. Gegen Steaua Bukarest gab es ein überzeugendes 3:0. Sollten sie auch in Basel gewinnen, wäre der Grundstein für ein Weiterkommen gelegt. Im DFB – Pokal quälten sie sich in der ersten Runde zu einem 2:0 gegen Nöttingen. Jetzt sind sie aber besser eingespielt und sollten das im Spiel gegen Darmstadt zeigen.

Bei Schalke fehlen Fuchs, Hoogland, Kolasinac, Papadopoulos und Huntelaar. UPDATE: Auch Boateng und Draxler werden fehlen!

FC Schalke 04: Fährmann – Uchida, Höwedes, Santana, Aogo – Neustädter, Jones, Farfan, Meyer/Goretzka, Clemens – Szalai

SV Darmstadt 98 – FC Schalke 04 Form

Beide Mannschaften sind in guter Verfassung. Darmstadt gewann vier seiner letzten sechs Spiele. Wie schon oben beschrieben, gab es am Wochenende einen klaren Sieg über Rostock. Auch Schalke ist in guter Form. Nimmt man mal das Bayern Spiel aussen vor, stehen da vier Siege am Stück.

SV Darmstadt 98 – FC Schalke Tipp

Darmstadt geht nach dem Erfolg über Gladbach mit breiter Brust ins Spiel. Sie wollen für die nächste Sensation sorgen. Leider glaube ich nicht, dass es diese gibt. Schalke will die Niederlage gegen die Bayern so schnell es geht vergessen machen und zeigen wer Herr im Haus ist. Für Darmstadt kam die Niederlage der Schalker zum schlechtesten Zeitpunkt. Das gilt trotz der wichtigen Ausfälle bei Schalke.

Tipp: Halbzeit/Endstand Schalke – 1.85 Betvictor

Erklärung: Schalke gewinnt beide Halbzeiten

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen