Die Lilien müssen versuchen gegen Köln ihre rasante Talfahrt zu stoppen, ansonsten werden sie das Weihnachtsfest wohl auf einem Abstiegsplatz erleben. Mit jeder Woche mehr sieht man, dass dieses Team zu Beginn der Saison weit über seinen Möglichkeiten gespielt hat. Der Gegner aus Köln kann bisher zufrieden sein. Die Mannschaft von Peter Stöger reißt zwar keine Bäume aus, doch in ihrer aktuellen Form sollten sie auf eine ruhige Spielzeit hinsteuern.

Ab und an kommt der Gedanke auf, dass die Geißböcke vielleicht weiter oben anklopfen könnten, doch immer wenn man denkt, es ist soweit, liefern sie uns einen Beweis dafür, dass sie noch keine Spitzenmannschaft sind.

SV Darmstadt 98

Darmstadt hat nach den bisherigen dreizehn Spieltagen ganze drei Siege auf dem Konto. Mit dieser Bilanz liegen sie derzeit auf Rang dreizehn. Die Formkurve zeigte in den vergangenen Wochen dennoch steil nach unten. Sie konnten nur eines ihrer letzten sieben Ligaspiele gewinnen. Am vergangenen Wochenende lagen sie in Ingolstadt mit 1:0 in Führung und normalerweise bedeutet das gegen diesen Gegner auch drei Punkte, doch nach der Pause sind sie komplett auseinander gefallen. Am Ende konnten sie noch froh sein, dass die Partie „nur“ mit 1:3 ausging.

Darmstadt hat in allen Mannschaftsteilen kleinere Probleme. Es sind zwar alles tolle Jungs, die sich für den Club zerreißen, doch es fehlt ganz einfach die Qualität. Ich kann momentan niemanden erkennen, der das Heft an sich reißen würde und einen Umschwung einleiten könnte.

Aufstellung SV Darmstadt

Gerade der Angriff zeigte sich zuletzt erschreckend. Gut möglich, dass der Trainer Wagner von Beginn an bringt.

Voraussichtliche Aufstellung: Mathenia – Garics, Sulu, Caldirola, Díaz – Niemeyer, Gondorf, Heller, Rausch, Rosenthal – Wagner

1. FC Köln

Auch die Kölner haben sich in ihrem letzten Spiel nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Gegen Mainz gab es ein grausames 0:0. Ähnlich wie auch die Darmstädter haben sie vor allem im Angriff große Probleme. Köln war aber auch schon in den letzten Jahren dafür bekannt, aus einer sicheren Abwehr heraus zu agieren, von daher sollte man sich da vielleicht keine allzu großen Sorgen machen.

Sie liegen bisher im sicheren Mittelfeld, doch irgendwie hat man immer das Gefühl, dass noch mehr in dieser Mannschaft steckt. Sollten sie am Böllenfalltor gewinnen, würden sie zumindest über Nacht auf einen Europa League Platz rutschen.

Aufstellung 1. FC Köln

Auch hier erwarten wir am ehesten im Angriff einige Veränderungen. Zoller ist der erste Kandidat, den schwachen Hosnier zu ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Horn – Risse, Maroh, Heintz, Hector – Osako, Lehmann, Vogt, Bittencourt – Modeste, Zoller

Tipp

Einen absoluten Kracher solltet ihr am Freitag nicht erwarten. Beide Teams gehören zu den offensiv schwächsten der gesamten Liga. Wenn wir daher auch nur ein Tor bejubeln könnten, wäre ich schon halbwegs zufrieden.

Tipp: unter 2,5 Tore – 1,70 Interwetten

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken