Darmstadt – Lautern, Vierter gegen Zweiter heißt es am vierletzten Spieltag der 2. Bundesliga, womit klar ist, dass es um drei sehr wichtige Punkte im Aufstiegsrennen geht. Der 1. FC Kaiserslautern hält als Tabellenzweier alle Trümpfe in der Hand, hat aber nur zwei Punkte Vorsprung auf den drittplatzierten Karlsruher SC, hinter dem wiederum der SV Darmstadt 98 zwei weitere Zähler zurückliegt.

Beide Vereine trafen erst sechsmal aufeinander. Mit zwei Siegen bei drei Unentschieden und einer Niederlage hat Kaiserslautern bislang leicht die Nase vorne, allerdings bei zwei Remis und einer Pleite in Darmstadt noch nie gewonnen.

SV Darmstadt 98

Lange Zeit hat sich der SV Darmstadt 98 als Überraschungsaufsteiger unter den ersten Drei gehalten, doch zuletzt ist ein wenig Sand ins Getriebe der Lilien geraten. Nachdem zuvor 16 Begegnungen in Folge nicht verloren wurden, setzte es am 26. Spieltag mit 0:2 bei Fortuna Düsseldorf die dritte Saisonniederlage, die zwar zunächst noch mit einem 2:0 gegen den VfL Bochum beantwortet wurde, doch zuletzt gab es dreimal nacheinander keinen Sieg. Konnte das 1:1 beim 1. FC Nürnberg noch als Achtungserfolg bezeichnet werden, so war das 1:1 gegen den 1. FC Heidenheim im letzten Heimspiel eine Enttäuschung. Richtig bitter war am vergangenen Freitag das 1:2 bei RB Leipzig, als eine Viertelstunde vor dem Ende der Führungstreffer gelang, das Spiel aber doch noch aus der Hand gegeben wurde.

Trainer Dirk Schuster hat nach wie vor kaum Personalsorgen. Linksverteidiger Fabian Holland fehlt gegen Kaiserslautern zwar gelbgesperrt, doch dafür kehrt Marco Sailer nach abgesessener Sperre zurück und könnte mit seiner leidenschaftlichen Spielweise gerade in einer sicherlich 90 Minuten lang umkämpften Partie richtig werden.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Voraussichtliche Aufstellung: Mathenia – Balogun, Bregerie, Sulu, Stegmayer – Gondorf, Behrens – Kempe, Heller – Sailer, Stroh-Engel

1. FC Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern war schon vor der Winterpause die spielerisch beste Mannschaft der zweiten Liga, offenbarte aber große Probleme im Torabschluss. Im neuen Jahr haben die Pfälzer in dieser Hinsicht zugelegt und sechs von elf Spielen gewonnen. Bei vier Unentschieden verloren die Pfälzer nur eine Partie, wobei das 0:2 beim FSV Frankfurt allerdings nicht nur bereits über zwei Monate zurückliegt, sondern auch aufgrund der im Vergleich zu den übrigen Partien ganz schwachen Leistung getrost als Ausrutscher bezeichnet werden kann. Wichtig war und ist, dass der FCK nicht nur weiterhin das heimstärkste Team der Liga ist, sondern zuletzt auch auswärts zugelegt hat. Besonders der 2:0-Sieg am vergangenen Wochenende beim VfL Bochum geriet sehr souverän und war ein Auftritt im Stile eines Aufsteigers.

Trainer Kosta Runjaic dürfte im Vergleich zum Bochum-Spiel wieder auf Chris Löwe als Linksverteidiger setzen, der angeschlagen geschont worden ist. Ansonsten sind keine großen Veränderungen zu erwarten. Allenfalls in der Innenverteidigung könnte Dominique Heintz den Vorzug vor Tim Heubach erhalten, der in Bochum leicht verletzt und vor allem rotgefährdet früh ausgewechselt wurde.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Schulze, Orban, Heubach, Löwe – Demirbay, Ring – Matmour, Zimmer – Zoller, Hofmann

Tipp

Der 1. FC Kaiserslautern ist im Jahr 2015 das beste Zweitliga-Team und wird sich von seinem Marsch in Richtung Bundesliga nicht mehr abbringen lassen. Bei einem schwächelnden SV Darmstadt 98 holen die Pfälzer den nächsten Auswärtsdreier.

Tipp: Sieg 1. FC Kaiserslautern – 2.60 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken