Sunderland – Totteham, zwei Teams, die in dieser Saison sowohl gute als auch schlechte Zeiten hatten, aber zuletzt eher Positives zu vermelden hatten. Sunderland will sich im Mittelfeld festsetzen und endlich den Kontakt zu den Abstiegsplätzen für immer abreißen lassen, wähtend Tottenham die Chance wittert Platz vier zu festigen, werden doch die Konkurrenten Everton und Chelsea an diesem Spieltag aufeinander treffen und sich gegenseitig Punkte wegnehmen.

 Sunderland

Sunderland überraschte alle mit ihrem Sieg gegen Manchester City und das auch mit einem sauberen 1-0 gegen ein Team, dessen Offensive fast jede Abwehr geknackt hat. Das ist der zweite Sieg in Folge und damit dürfte man bei Sunderland Hoffnung auf bessere Zeiten haben. Beide Siege basierten ganz klar auf strukturierter Abwehrarbeit.

Wes Brown und Lee Cattermole fallen noch einige Spiele aus und Danny Rose kann als Tottenham-Leihgabe nicht spielen. Rose war einer der besseren in der Abwehr gegen City und so wird sich sein Fehlen sicherlich bemerkbar machen.

Tottenham

Bei Tottenham geht eine sehr durchwachsene Saison weiter. Nach einem schwachen Unentschieden gegen Stoke gab es ein mehr als überzeugendes 4-0 gegen Villa. Überragender Mann auf dem Feld war einmal mehr Bale, der noch immer im Fokus aller absoluten Top-Clubs in Europa sein dürfte und das schon seit geraumer Zeit.

Assou-Ekotto ist wieder gesund, aber dürfte noch einmal geschont werden. Seine Rückkehr dürfte ein wahrer Gewinn sein, aber deswegen will man ihn auch nicht zu früh belasten. Dembeles Einsatz ist fraglich nachdem er gegen Villa verletzt ausgewechselt wurde und Dempsey dürfte erneut pausieren nachdem er schon gegen Stoke nicht mitspielen konnte. Damit dürfte die Offensive aus dem Duo Defoe und Adebayor bestehen mit Bale und Lennon auf den Flügeln dahinter und genau diese zwei sind eigentlich absolut entscheidend für den Erfolg dieses Teams.

Form

Sunderland zeigte zuletzt durchwachsene Leistungen. In den letzten sechs  Spielen gab es drei Niederlagen und drei Siege. Zuletzt mit den bereits erwähnten zwei 1-0 Siegen in Folge.

Tottenham präsentierte sich deutlich stärker bis auf die Niederlage gegen Everton, die jedoch auf gleichem Level spielen. Ansonsten gab es in den letzten sieben Spielen neben dieser Niederlage nur ein Unentschieden und ganze fünf Siege.

Voraussichtliche Aufstellungen

Sunderland: Mignolet – Bardsley, Cuellar, Kilgallon, O’Shea – Larsson, Gardner, Vaughan, Johnson – Sessegnon – Fletcher

Tottenham: Lloris – Walker, Gallas, Dawson, Vertonghen – Lennon, Sigurdsson, Parker, Bale – Defoe, Adebayor

WettTipp

Sunderlands stabile Defensive ist kein Dauerzustand, denn das war sie nie und Tottenham dürfte nach dem Sieg gegen City Sunderland sicherlich nicht unterschätzen. Tottenham erscheint mit als Team einfach stärker und die Leistungen von Rose in der Abwehr werden Sunderland ebenfalls fehlen.

Tipp: Sieg Tottenham – 2,10 Tipico