Sunderland - Stoke CitySunderland – Stoke City, ein rechter Spinner hilft nicht immer könnte man bösartig titeln, wenn man sich Sunderland anschaut. Di Canio konnte das Team zwar zu zwei Siegen in Folge führen, aber gegen den wichtigen Rivalen Aston Villa ging man mit 6-1 unter und ist damit wieder mitten drin im Abstiegskampf. Doch ganz raus diesem ist auch Stoke City nicht wenn sie wirklich auf Nummer Sicher gehen wollen.

Sunderland hat 35 Spiele auf dem Konto, genauso viele wie WIgan, die im Moment den letzten Abstiegsplatz belegen mit 2 Punkten weniger auf dem Konto. Drei Punkte mehr als Sunderland hat Stoke City und das dank zuletzt guter Leistungen und mit einem Sieg heute wären sie zu 100% gesichert, wobei sie auch so auf der sicheren Seite zu sein scheinen.

Sunderland

Bei Sunderland dürfte die Katerstimmung groß sein. Vor dem Duell mit Villa war man zuversichtlich den Ligaverbleib sehr einfach sichern zu können und die zwei Siege in Folge schienen den Fans auch recht zu geben, doch nun ist das Team erneut akut gefährdet. Hauptgrund hier ist Wigan, die wie in jeder Saison einfach nicht aufgeben wollen und sich bislang auch immer gerettet haben. Ich glaube dieses Team in den letzten vier Jahren in JEDER Saison als sicheren Absteiger gesehen zu haben (und die Journalisten auch) und sie belehrten uns alle eines Besseren.

Was soll Di Canio nach der 6-1 Niederlage anders machen? So viel kann er gar nicht anders machen, denn seine Personalsituation wurde mit dem Spiel nicht besser, sondern deutlich schlimmer. Mit der Roten Karte von Sessegnon war es das für ihn in dieser Saison, so dass Sunderland offensiv extrem geschwächt wird. Sie werden nun mit Graham als einzige Spitze und dem Trio Johnson, Larsson und McClean dahinter agieren müssen. Sicherlich keine sehr gefährliche Variante. Mit Cattermole und Fletcher fehlen dem Team schon lange zwei wichtige Schlüsselspieler. Als würde das alles nicht reichen scheint auch noch Wickham auszufallen im Sturm. Der 20-jährige präsentierte sich als talentierte Option.

Es wird bitter in diesem Spiel für Di Canio und das sogar recht unverschuldet. Das Team ist vor allem offensiv extrem geschwächt durch Ausfälle.

Stoke City

Stoke spielt wie Stoke immer spielt: mit viel Arbeit und Herz, aber wenig Glanz und Gloria. Die Philosophie der Besitzerfamilie, der auch bet365 gehört ist, dass man vor allem auf arbeitende Spieler mit der richtigen Einstellung setzt und nicht auf große Stars.

Nach einem schwachen Start fing sich Stoke wieder und kletterte sogar auf den achten Platz und sie blieben lange auf dem zehnten Platz, doch ab Spieltag 28 ging es steil bergab mit vielen Niederlagen in Folge und so landete man zwischenzeitlich sogar auf dem 16. Tabellenplatz und damit direkt in die Nähe der Abstiegsplätze. Wie so oft bewies das Team viel Charakter und mit zwei Siegen in Folge gegen QPR und Norwich bezwang man mit starker Defensive den Gegner. Man ist nun so gut wie gerettet, aber dürfte darauf aus sein, hier alles in trockene Tücher zu bringen.

Das größte Problem des Teams ist unverändert und das ist die meist harmlose Offensive. Ein Crouch kann sicherlich niemandem mehr Angst machen, außer er kommt frei zum Kopfball und Jones ist nicht in der Form, die man von ihm erhofft hatte.

Mit Mark Wilson fällt ein wichtiger Verteidiger bis Saisonende aus, aber ansonsten gibt es keine sehr großen Verletzungssorgen. Man wird sicherlich wie immer defensiv gut stehen wollen und auf Konter lauern.

Sunderland – Stoke City Voraussichtliche Aufstellungen

Sunderland: Mignolet – Bardsley, O’Shea, Cuellar, Rose – N’Diaye, Gardner – Johnson, Larsson, McClean – Graham

Stoke City: Mignolet – Shotton, Huth, Shawcross, Wilkinson – Adam, Whelan, N’Zonzi, Walters – Jerome – Crouch

Sunderland – Stoke City Tipp

Beide haben offensiv nicht viel zu bieten. Sunderland auf Grund von Ausfällen, Stoke auf Grund des Kaders, so dass hier die Defensive das Spiel entscheiden wird. Hier sehe ich Vorteile bei Stoke City, die einfach besser stehen in der Defensive.

Tipp: Asiatisches Handicap +0,5 Stoke City – 1,80 Betvictor

bonus