Wir haben schon gestern einige Überraschungen gesehen, allen voran die Niederlage von United im eigenen Stadion gegen die miserable Truppe von Blackburn. Dies gibt City heute die Gelegenheit wieder Platz zwischen sich und den Stadtrivalen zu schaffen, denn seien wir ehrlich: bislang sieht es so aus als wäre die Meisterschaft ein reines Manchester-Ding.

Sunderland hat mit dem neuen Trainer ein wenig Schwung bekommen, aber sie sind noch weit davon entfernt ihr wirkliches Potenzial regelmäßig abzurufen. Eine deutliche Verbesserung lässt sich wie man erwarten konnte in der Defensive feststellen, da O’Neill bekannt ist für seine defensiven Strategien, die schon bei Villa gefruchtet haben. Gegen City dürften diese Strategien dennoch in Gefahr sein, da die zwei Haupt-Torhüter ausfallen und Westwood nicht mehr ist als eine Notlösung. Ein weiteres Problem scheint weiterhin die inkonstante Offensive zu sein, die zwar viel Talent hat, aber eben noch keine feste funktionierende Formation. Wickham wäre die perfekte Ergänzung zu Bendtner, aber auch er ist angeschlagen.

Bei City gibt es keine Verletzungssorgen, aber Mancini dürfte den sehr tiefen Kader nutzen um zu rotieren, da der Spielplan mehr als anstrengend ist in diesen Wochen und mit Liverpool wartet nächste Woche ein harter Gegner. Die defensiven Defizite, die City weiterhin hat erscheinen ausschließlich gegen große Teams.

Ich sehe hier keine Mittel von Sunderland, die City aufhalten könnten, auch weil Sunderland doch einige Einbußen durch Verletzungen hat und defensiv nicht gegen solch eine offensive Kraft bestehen kann.

Tipp: Asiatisches Handicap -1 Manchester City – 2,05 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Westwood – O’Shea, Kilgallon, Brown, Richardson – Larsson, Vaughan, Cattermole, Colback – Sessegnon – Bendtner

Voraussichtliche Aufstellung Manchester City: Hart – Zabaleta, Kompany, Lescott, Clichy – Johnson, Toure, Barry, Silva – Dzeko, Aguero