Am 22. Spieltag der englischen Premier League empfängt Mittelfeldmaus Stoke City die ambitionierten Red Devils. Letztere konnten am vergangenen Wochenende nicht verhindern, dass ihre Siegesserie reißt, während erstere eine solche starteten. Wer im Britannia Stadium als Favorit gilt ist dennoch völlig klar. Gelingt Stoke die Überraschung?

Stoke City

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. AFC Sunderland, 0:2 vs. Wolverhampton Wanderers, 2:0 vs. FC Watford

So eine Niederlage gegen ein Spitzenteam kann offenbar kathartische Wirkung haben. Damit ließe sich zumindest begründen, warum Stoke City seit der deutlichen Pleite gegen Chelsea (2:4) zwei Ligaspiele in Folge gewannen, ein Lauf, den City-Fans in der aktuellen Spielzeit erst zweimal bejubeln durften.

Es scheint also, als hätten die Blues im Britannia Stadium mal ordentlich die Rohre durchgepustet, die Atemwege befreit und das Team zum Reset-Knopf geführt. Die Folge: Das Team spielt wie ausgewechselt. Insbesondere einer: Marko Arnautovic, der mit seinem Doppelpack am vergangenen Wochenende im Alleingang die drei Punkte sicherstellte. In dieser Verfassung können Arno & Co. selbst Manchester United gefährlich werden. Allerdings, und das zeigte sich bei der peinlichen Pokalpleite gegen Wolverhampton, scheint das Team noch nicht gesattelt genug, um solche Leistungen (englische) Woche für (englische) Woche zu bringen.

Aufstellung Stoke City

Mark Hughes und seine Stokesmen haben sich bislang noch nicht wirklich auf eine feste erste Elf eingegroovt. Doch bei den jüngsten Siegen in der Premier League stellte der Gentleman nahezu identisch auf:

Grant – G. Johnson, Shawcross, Martins Indi, Pieters – Whelan, Adam – Shaqiri, Allen, Arnautovic – Crouch

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,40
100€

Manchester United

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. FC Liverpool, 2:0 vs. Hull City, 4:0 vs. FC Reading

Solch eine Vierfach-Belastung ist nicht ohne, erst recht nicht in einer Liga ohne Winterpause. Dass José Mourinho und seine Red Devils dennoch seit 15 Spielen ungeschlagen sind, ist daher umso höher zu bewerten. Im Derby gegen den FC Liverpool endete jedoch Uniteds beeindruckende Siegesserie von 8 Spielen. Zwar waren Pogba, Ibra & Co. streckenweise die klar dominierende Mannschaft, doch viel zu selten gelang es ManU, daraus wirklich Profit zu schlagen. Daher verpasste das Team den Big Point, Rang 5 vor Manchester City und den Ausbau der Siegesserie.

Unzufrieden dürfte in der grauen Arbeiterstadt dennoch niemand sein. Von Woche zu Woche wird Mourinhos Philosophie deutlicher sichtbar, Pogba zahlt seine horrende Ablösesumme zunehmend zurück und Zlatan scheint wider jeder kritischen Stimme weiterhin in seinem persönlichen Jungbrunnen zu verweilen. So kassierte United gegen Liverpool das erste Gegentor des Jahres, nachdem man zuvor die Mittelklasse-Teams Hull, Reading und West Ham hinter sich ließ. Gegen Swansea rechnen die Fans mit einer ähnlich überlegenen Vorstellung. Nachvollziehbar.

Aufstellung Manchester United

Gegen Liverpool wagte es Mourinho einmal mehr, Altstar und Messias Rooney auf die Bank zu setzen. Dort könnte der Rekordtorschütze auch bleiben, denn aktuell scheinen die Stammplätze mehr oder minder fest vergeben:

De Gea – A. Valencia, P. Jones, Rojo, M. Darmian – Ander Herrera, Carrick, Pogba – H. Mkhitaryan, Ibrahimovic, Martial

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,62
€150

Interessante Quoten & Tipp

Mini-Siegesserie und Heimvorteil hin oder her: Stoke City ist am kommenden Samstag klarer Außenseiter. Gegen United fehlt es der Mannschaft an individueller Klasse und Erfahrung, weshalb die Buchmacher Stoke in der Rolle des Underdogs sehen. Die Quoten für den Gastgeber belaufen sich daher im Bereich 6,00. Manchester United dagegen wirft lediglich Favoritenquoten im mittleren 1,50er-Bereich ab.

Hierin sehen wir nicht allzu viel Wettpotential, da wir an einen Sieg Uniteds glauben. Stoke wird die Partie allerdings offen genug gestalten, um einen Handicap-Tipp zu versauen, weshalb sich die mäßige Quote kaum aufpolieren lässt.

Immerhin ein wenig mehr Gewinn verspricht eine Torwette. So erzielte Manchester seit Dezember 2016 gegen Teams außerhalb der Top Five jeweils mindestens zwei Tore (9 Spiele). Gegen Stoke mit seiner alles andere als sattelfesten Defensive (33 Gegentore) dürfte diese Serie Bestand haben. Bei WilliamHill kann man auf die Option „Manchester über 1,5 Tor“ immerhin mit dem 1,75-fachen des eigenen Einsatzes rechnen. Da wir den Tipp für sehr realistisch halten, sei diese Option hiermit wärmstens ans Herz gelegt!

Tipp: Manchester United über 1,5 Tore – Quote 1,75 bei WilliamHill (fairer neuer Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker