Stoke City gegen Manchester United und eigentlich fragen sich alle wann denn Van Gaal abgesägt wird. Um die Stimmung noch ein wenig unterhaltsamer zu gestalten, flippte der Niederländer bei der letzten Pressekonferenz aus und beschimpfte die anwesenden Journalisten, die bereits von seiner Entlassung berichtet hatten, was sich am Ende als Ende herausstellte. Es kann also eigentlich nur heiter werden, denn der Boxing Day war mehr als einmal richtungsweisend!

Stoke City – Manchester United 26.12.2015 Tipp

Stoke City

Stoke tut was Stoke immer tut, sie eiern im Mittelfeld herum. Platz 11 ist wie so oft nicht Fisch, nicht Fleisch, aber man wird froh sein wirklich nichts mit der Abstiegsgefahr zu tun zu haben. Dennoch glaube ich, dass man sich hier noch etwas mehr versprochen hatte, vor allem in der Offensive wo es am Ende am meisten haperte. Man hatte sich mit Bojan, Arnautovic, Shaqiri und Diouf ein Quartett zusammengestellt, die rein von den Namen her eigentlich sehr wettbewerbsfähig sein sollten. Das sind sie auch, wenn sie einen guten Tag erwischen. Dann wird sichtbar wie viel Potenzial da steck, doch genau das passiert viel zu selten.

Nur 14 erzielte Tore sind ein Armutszeugnis und damit ist man sogar auf dem Level des Tabellenletzten Aston Villa. Stoke profitiert hier lediglich von einer der besten Abwehrreihen der Liga, die lediglich 16 Gegentore zugelassen hat, was ein absoluter Top-Wert ist. Das Problem in diesem Spiel dürfte sein: sie können sich nicht voll auf ihre Stärken verlassen, denn mit Cameron fehlt ein wichtiger Baustein dieser starken Abwehr.

Dies wurde schon gegen Crystal Palace sichtbar, gegen die man am letzten Wochenende eine Niederlage hinnehmen musste. Davor war man vor allem im eigenen Stadion ein schwerer Brocken und zeigte dies mit Siegen gegen Manchester City und Chelsea, die beide kein Tor erzielen konnten.

Aufstellung Stoke City

Wie schon erwähnt, hat man hier einige Verletzungssorgen und ich bin mir sicher, dass offensiv sonst Odemwingie oder Crouch auch mal ihre Chance bekommen würden. Neben den beiden fehlen Given, Ireland, Muniesa und Cameron.

Voraussichtliche Aufstellung: Butland – Pieters, Wollscheid, Shawcross, Johnson – Whelan, Adam – Arnautovic, Bojan, Shaqiri – Diouf

Manchester United

Da holt man den General und gibt Unsummen aus um endlich alles wieder besser zu machen, doch neben kurzen Glanzpunkten läuft rein gar nichts bei United. Die letzten sechs Pflichtspiele gab es keinen Sieg. Zuletzt musste man sogar drei Niederlagen in Folge hinnehmen und eine ernsthafte Besserung ist nicht in Sicht. Man muss sich nach den Ursachen fragen und diese Frage scheint eben keine leichte Antwort zu haben.

Auf der einen Seite gibt es die Legende Rooney, die man scheinbar nicht absägen kann und will, dessen Formkurve jedoch eindeutig nach unten zeigt. Und dann wäre da noch eine Abwehr, die plötzlich in den letzten drei Spielen komplett neben sich steht und das obwohl sie eigentlich das Glanzstück dieses Teams war. Die beste Abwehr der Liga kassiert plötzlich drei Tore von Wolfsburg, und jeweils zwei von Bournemouth und Norwich, zwei Fußballzwergen. Das Ergebnis: nachdem man vor einigen Wochen um die Meisterschaft mitspielte, ist das Team nun ganze neun Punkte entfernt von Tabellenführer Leicester City.

Zumindest bei den defensiven Problemen muss man eine gewisse Fairness walten lassen. Luke Shaw erlitt seinen furchtbaren Schienbeinbruch noch Mitte September, Rojo ist ebenfalls seit ein paar Wochen verletzt und nun fiel für die letzten zwei Ligaspiele auch noch Darmian aus, der vielleicht beste defensive Mann im Kader. Das alles sollte bei einem solch teuren Kader keine finale Ausrede sein, doch es ist definitiv der Grund für Abwehrprobleme, schließlich fallen teilweise auch die natürlichen Ersatzleute wie Valencia ebenfalls aus. So muss Blind auf eine für ihn unnatürliche Außenposition ausweichen und Ashley Young ist eindeutig Not-Ersatz als Außenverteidiger, sowohl was Geschwindigkeit als auch was Fähigkeiten angeht. Ein weiteres Problem ist, dass sowohl Schweinsteiger als auch Scheniderlin ausfallen und beide wirkten bei aller Kritik an ihnen stabilisierend für die Abwehr.

Aufstellung Manchester United

Wie schon erwähnt, es fallen wirklich wichtige Spieler aus: Shaw, Valencia, Rojo, Darmian, Lingard, Schweinsteiger und Schneiderlin sind alles raus (Schneiderlin könnte mit Glück auf der Bank sitzen)

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Young, Jones, Smalling, Blind – Carrick, Herrera – Mata, Rooney, Depay – Martial

Tipp

Eigentlich würden hier die zwei stärksten Abwehrreihen aufeinander treffen, aber beide haben durch Ausfälle eine andere Ausgangslage was ihre Abwehr angeht. Bei United kommt auch noch der riesige Druck dazu gewinnen zu müssen. Eine Quote für viele Tore scheint daher eine zuerst verrückte, aber im Fazit logische Konsequenz zu sein.

Tipp: Über 2,5 Tore – 2,50 Unibet

Anbieter
Bonus
Link
unibet bonus
€75

Liveticker und Statistiken