Stoke City – FC Liverpool, ich gebe zu, dass ein wenig schmerzhaft ist Vorberichte über Teams zu schreiben, die sich irgendwo im Niemandsland befinden nachdem sie die Helden der eigenen Kindheit waren. So ähnlich geht es mir mit dem großen Liverpool, das momentan genauso wie der heutige Gegner Stoke im Niemandsland der Liga spielt. Es ist das Duell des Tabellenachten gegen den Tabellenneunten, wobei beide Teams punktgleich sind und noch soliden Weg vor sich haben falls sie wirklich nach vorn wollen.

Stoke City

Der Verein gehört wie ich schon früher mal geschrieben habe zu der gleichen Familie, zu der auch bet365 gehört. Sie sind auch der größte Arbeitgeber der Stadt, weil das Glücksspielunternehmen inzwischen riesig ist. Der Verein folgt trotz potenziell reichlich Kapital traditionellen Werten und so wird eher auf Spieler gesetzt, die einen gewissen Teamgeist mitbringen und große Namen schienen tabu zu sein. Das bringt sie Jahr für Jahr ins Mittelfeld der Liga, wobei man sicher froh ist, wenn es wie aktuell keinen ernsthaften Kontakt mit dem Tabellenkeller gibt.

Rory Delap, Marc Wilson und Michael Owen fallen definitiv aus und Charlie Adam könnte noch ein Spiel fehlen nach dem Tod seines Vaters. Damit stellt sich das Team fast von allein auf, da die wichtigsten Akteure (außer eben Adam) dabei sind oder ihr Ersatz feststeht. Die Stärke des Teams ist ganz klar die Defensive, da man mit Crouch und Walters offensiv einfach keine Bäume ausreißen kann.

FC Liverpool

Liverpool ist auch in dieser in der Mittelmäßigkeit, auch wenn ich absolut überzeugt bin, dass man eigentlich ein deutlich besseres Team hat als in der Vorsaison. Das Problem ist, dass viele wirklich starke Spieler noch sehr jung sind und damit haben ihre Leistungen natürlich größere Schwankungen.

Martin Kelly, Fabio Borini und Oussama Assaidi fallen aus, ansonsten gibt es keine neuen Spieler auf der Verletztenliste. Man sollte sich nicht vom Tabellenplatz täuschen lassen. Zu Beginn der Saison wurde der Neuanfang noch einen Schritt weitergebracht und dafür musste man einige Niederlagen hinnehmen. Seitdem klettert Liverpool stetig in der Tabelle, auch wenn noch immer zwischendurch Patzer zu verzeichnen sind. Das Glanzstück ist inzwischen die Offensive, angeführt von Suarez, den man sicherlich nicht sympathisch finden muss, der jedoch zu einem der besten Stürmer der Welt zu zählen ist.

Form

Stoke hat seit acht Spielen nicht verloren, wovon vier mit einem Unentschieden ausgingen und vier die vollen drei Punkte brachten. Dennoch sollte erwähnt werden, dass dieser Teil des Spielplans nicht viele Top-Teams beinhaltete. Alle Spiele sind von der Abwehr Stokes dominiert, so dass es nicht verwundert, dass drei der vier Siege ein 1-0 waren.

Liverpool begann sehr schwach, aber in den letzten Wochen wurden die Leistungen deutlich besser. Die Abwehr ist nicht immer so stabil wie man es oben in der Tabelle bräuchte, aber neben Suarez scheint vor allem Gerrard zunehmend wie zu seinen Bestzeiten zu spielen. In den letzten drei Spielen verbuchte er drei Tore und zwei Vorlagen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Stoke: Begovic – Cameron, Huth, Shawcross, Wilkinson – Shotton, Whelan, N’Zonzi, Etherington – Walters, Crouch

Liverpool: Reina – Johnson, Skrtel, Agger, Jose Enrique – Henderson, Gerrard, Allen – Downing, Suarez, Sterling

WettTipp

Bei der aktuellen Form und dem Eindruck, den Liverpool zuletzt hinterlassen hat, kann ich hier nicht an ihnen vorbei, auch weil die Quoten sehr interessant sind. Ich bin konservativ und schütze mich vor einem Unentschieden. Außerdem interessant: kann Gerrard seine Form beibehalten.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Liverpool – 1,62 BetVictor (bei Unentschieden gibt es den Einsatz zurück)

Tipp2: Gerrard erzielt ein Tor – 4,50 bet365