Im vergangenen Jahr trafen beide im Viertelfinale aufeinander, dieses Jahr geht es in der Runder der letzten Vier um den Einzig ins Finale bei den Australian Open. Das Match von Wawrinka gegen Djokovic hier im letzten Jahr war wohl das wichtigste überhaupt in der Karriere des Schweizers.

Er hatte richtige Panikattacken wenn es gegen den Joker ging, denn Wawrinka konnte von bisher sechzehn Partien dieser beiden nur dieses eine Match gewinnen. Der Sieg gegen Djokovic hat dann ungeahnte Kräfte bei ihm freigesetzt, die ihm am Ende seinen ersten Grand Slam Titel einbrachten.

In einem Match für die Ewigkeit hieß es 2:6, 6:4, 6:2, 3:6 und 9:7 für Wawrinka. Erst danach hat er wirklich angefangen an sich zu glauben. Djokovic hat daher noch eine Rechnung mit ihm offen. Kann sich der Joker für diese Niederlage nun revanchieren?

Stan Wawrinka

Schon am Ende der vergangenen Saison konnte man einen leichten Formanstieg beim Schweizer erkennen. Das hat er nun erfolgreich mit ins neue Jahr übernommen. Bei diesen Australian Open hatte die Nummer vier der Setzliste eigentlich nur in einem Spiel etwas Probleme. Gegen den Spanier Garcia-Lopez musste er nach dem verlorenen dritten Satz in den vierten Durchgang. Dort ging es dann in den Tiebreak, welchen Wawrinka mit 10:8 gewinnen konnte.

Im Viertelfinale wartete dann der unbequeme Japaner Nishikori. Viele gingen von einem spannenden und hochklassigen Match aus, doch Wawrinka hatte wohl andere Pläne. Mit 6:3, 6:4 und 7:6 fegte er ganz einfach über den überforderten Japaner hinweg. Wenn Wawrinka hier weiterhin so spielt wie bisher, ist ihm auch die Titelverteidigung zuzutrauen.

Etwas untergegangen ist sein Turniersieg in Chennai zu Beginn des Jahres. Dort siegte er im Finale gegen Aljaz Bedene klar mit 6:3 und 6:4. Damit ist der Schweizer in diesem Jahr noch ungeschlagen. Keine seiner bisherigen Gegner hatte allerdings die Klasse des Jokers.

Novak Djokovic

Für die Nummer eins der Welt verlief der Start in dieses Jahr alles andere als geplant. Beim Turnier in Dubai war schon im Viertelfinale Endstation. Dort unterlag er dem Aufschlagmonster Karlovic in drei hart umkämpften Sätzen. Man dachte damals, dass er sich so früh im Jahr noch nicht wirklich in Form befindet, doch das konnte Djokovic in Australien widerlegen.

Der Joker marschierte bisher einfach nur so durch dieses Turnier. Zu Beginn gab es ein 6:0, 6:1 und 6:4 gegen den Russen Kuznetsov. Von Vernando Verdasco hatten wir schon mit mehr Gegenwehr gerechnet, doch auch der Spanier war beim 6:7, 3:6 und 4:6 aus seiner Sicht chancenlos. Im Achtelfinale wartete mit Gille Müller ein gefährlicher Außenseiter, doch auch der Mann aus Luxemburg gewann keinen Satz.

Als es dann im Viertelfinale auf eine Partie mit Milos Raonic hinausließ, dachte man, dass Djokovic nun endlich eine ernste Prüfung vor sich hat, doch dem war nicht so. Der Joker gewann leicht und locker mit 7:6, 6:4 und 6:2. Bis auf das Match bei den Australian Open im letzten Jahr hatte er meist wenig Probleme mit seinem Halbfinalgegner. Beide trafen zuletzt bei der WM in London aufeinander. Dort zeigte Djokovic beim 6:3 und 6:0 kein Erbarmen.

Tipp

Wawrinka hat bewiesen, dass er Djokovic in die Knie zwingen kann und seine bisherigen Auftritte hier waren allesamt überzeugend. Djokovic hat das Spiel vom letzten Jahr sicherlich nicht vergessen. Er will diese offene Rechnung mit Wawrinka nun begleichen. Wie gehen davon aus, dass der Joker diese Partie gewinnt. Wawrinka wird zwar viel besser spielen als noch in London, doch Djokovic ist momentan ganz einfach eine Klasse für sich.

Tipp: Sieg Novak Djokovic – 1.25 Betway

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen