Napoli – Juventus, zwei Mannschaften mit hohen Zielen, die beiden einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt haben, stehen sich am sechsten Spieltag der Serie A gegenüber. Während der SSC Neapel aus den ersten fünf Begegnungen sechs Punkte geholt hat, steht Titelverteidiger und Top-Favorit Juventus Turin bei mageren fünf Zählern und liegt damit schon zehn Punkte hinter Spitzenreiter Inter Mailand zurück.

Schon 151-mal gab es dieses Duell in der Vergangenheit mit einer ziemlich eindeutigen Bilanz. Während Juventus 70 Siege feierte, gelangen Napoli bei 50 Remis lediglich 31 Erfolge. In Neapel ist die Juve-Bilanz mit 22 Siegen bei 28 Remis und 23 Niederlagen aber leicht negativ.

SSC Neapel

Aufstellung SSC Neapel

Voraussichtliche Aufstellung: Reina – Hysaj, Raul Albiol, Koulibaly, Ghoulam – Allan, Valdifiori, Hamsik – Mertens, Higuain, Insigne

Nachdem schon in der Endphase der Vorsaison die Qualifikation für die Champions League sowohl über die Serie A als auch aufgrund einer Niederlage im Halbfinale der Europa League gegen Dnipro Dnipropetrovsk verpasst worden ist, hat der SSC Neapel unter dem neuen Trainer Maurizio Sarri, der die Nachfolge von Rafa Benitez angetreten hat, den Auftakt ins neue Spieljahr mit einer 1:2-Pleite bei Sassuolo Calcio verpatzt. Danach reichte es zu Hause gegen Sampdoria Genua nach 2:0-Führung nur zu einem 2:2, ehe beim FC Empoli nach einem Rückstand mit dem gleichen Ergebnis zumindest ein Zähler gerettet wurde. Zum Start in die internationale Saison gelang Napoli dann mit einem deutlichen 5:0 gegen den FC Brügge am ersten Spieltag der Europa League der erste Pflichtspielsieg, dem drei Tage später ein weiteres 5:0 gegen Lazio Rom folgte. Anders als erhofft ist mit diesen beiden Kantersiegen der Knoten aber wohl noch nicht endgültig geplatzt, denn bei Aufsteiger FC Carpi musste sich Napoli am Mittwoch mit einem enttäuschenden 0:0 begnügen.

Abgesehen von Mariano Andujar und Jonathan De Guzman, die aber auch beide schon in Kürze wieder zur Verfügung stehen sollten, hat Trainer Sarri alle Mann an Bord.

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Lichtsteiner, Barzagli, Bonucci, Alex Sandro – Sturaro, Lemina, Pogba – Cuadrado, Pereyra – Zaza

Nach dem Verlust wichtiger Akteure wie Arturo Vidal und Carlos Tevez hat Juventus Turin noch nicht wieder zu alter Stärke gefunden. Den Auftakt verpatzte die Alte Dame mit einem 0:1 gegen Udinese Calcio und einem 1:2 beim AS Rom komplett. Das anschließende 1:1 gegen Chievo Verona fiel dann auch klar in die Kategorie Enttäuschung, ehe am ersten Spieltag der Champions League bei Manchester City ein überraschender 2:1-Sieg glückte. Diesem folgte ein 2:0 beim CFC Genua 1893, doch der Durchbruch waren diese beiden Erfolge offenkundig noch nicht. Denn am Mittwoch kam Juve vor eigenem Publikum gegen Aufsteiger Frosinone Calcio nicht über ein mageres 1:1 hinaus.

Mit Alvaro Morata, Sami Khedira, Claudio Marchisio und Mario Mandzukic fallen neben dem Langzeitverletzten gleich vier potentielle Leistungsträger aktuell verletzungsbedingt aus, was Coach Max Allegri allerdings nicht davon abhielt, in den letzten Partien dennoch moderat zu rotieren.

Tipp

Beide Mannschaften strotzen nach dem mauen Start nicht gerade vor Selbstvertrauen und werden zunächst vor allem darauf bedacht sein, eine erneute Niederlage zu vermeiden. Weil zudem bei Juventus nicht die Defensive das Problem ist, spricht im Vorfeld vieles für eine Partie mit wenigen Toren. Wer den Platz als Sieger verlässt, sofern es einen Gewinner gibt, scheint hingegen völlig offen.

Tipp: Unter 2,5 – 1.80 Betway (mit Sonderbonus von 100€)

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken