Napoli – Inter, das absolute Top-Spiel des 14 Spieltages der Serie A steigt im Estadio San Paolo. Der heimische SSC Neapel empfängt als Tabellenzweiter mit 28 Punkten Spitzenreiter Inter Mailand, der mit zwei Zählern mehr anreist. Beide Klubs hegen die Hoffnung, durch das anfängliche Schwächeln von Juventus Turin diesmal lange im Kampf um die Meisterschaft mitmischen und am Ende vielleicht sogar die Nase vorne haben zu können.

Schon 146 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 64 Siegen spricht die Bilanz für Inter, während es Napoli bei 38 Unentschieden auf 44 Erfolge bringt. In Neapel hat Inter allerdings nur 17-mal gewonnen, dafür bei 21 Unentschieden schon 36 Partien verloren.

SSC Neapel - Inter Mailand

SSC Neapel

Aufstellung SSC Neapel

Voraussichtliche Aufstellung: Reina – Hysaj, Raul Albiol, Chiriches, Ghoulam – Allan, Jorginho, Hamsik – José Callejon, Higuain, Insigne

Mit nur zwei Punkten aus den ersten drei Spielen ist der SSC Neapel in den Startblöcken hängen geblieben, hat dann aber mit einem 5:0 in der Europa League gegen den FC Brügge in die Spur gefunden. Während international inklusive dem 1:0 in Brügge am Donnerstag vier Siege am Stück folgten, wurden in der Serie A von den letzten zehn Begegnungen bei zwei Remis acht gewonnen. Seit dem 1:2 am ersten Spieltag Ende August bei Sassuolo Calcio ist Napoli sogar schon seit 17 Partien in Folge ungeschlagen und man darf getrost von Top-Form sprechen. Richtig bemerkenswert ist, dass Neapel in den letzten 15 Spielen nur drei Gegentore kassiert hat. Zuletzt spielte Napoli wettbewerbsübergreifend siebenmal in Folge zu Null.

Weil das Weiterkommen schon vorher feststand, konnte sich Trainer Maurizio Sarri den Luxus erlauben, in Brügge einige Leistungsträger zu schonen. Gegen Inter ist wieder mit der besten Elf zu rechnen, für die hinter den angeschlagenen Lorenzo Insigne und Manolo Gabbiadini aber ebenso kleine Fragezeichen stehen wie hinter Dries Mertens, der aber ohnehin kaum beginnen würde.

Inter Mailand

Aufstellung Inter Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Nagatomo, Miranda, Murillo, Alex Telles – Felipe Melo, Kondogbia – Biabiany, Jovetic, Ljajic – Icardi

Nachdem in der vergangenen Saison nur ein enttäuschender achter Platz erreicht wurde, kann sich Inter Mailand mit neuformierter Mannschaft in dieser Saison ganz auf die nationalen Aufgaben konzentrieren. Und das gelingt der Elf von Trainer Roberto Mancini durchaus gut. Inter startete mit fünf Siege überragend, erlaubte sich dann aber eine kleine Schwächephase mit vier sieglosen Spielen, von denen aber auch nur eines verloren wurde. Seit Ende Oktober sind die Nerazzurri aber wieder in der Erfolgsspur und reihten beim FC Bologna (1:0), gegen den AS Rom (1:0), beim FC Turin (1:0) und zuletzt gegen Frosinone Calcio (4:0) vier Zu-Null-Siege aneinander. Richtig bemerkenswert ist die enorme Effizienz, denn für 30 Punkte genügten Inter 16 Tore – die mit Abstand wenigsten unter den Top-Vier der Serie A. Gleich sieben der bisherigen neun Siege wurden mit 1:0 eingefahren, was gleichzeitig für die Defensive spricht, die mit erst sieben Gegentoren die beste der Liga ist.

Während Nemanja Vidic an seinem Comeback arbeitet, sind die Einsätze der angeschlagenen Davide Santon, Jeison Murillo und Felipe Melo fraglich. Sind alle fit, dürfte die Elf der Vorwoche beginnen.

Tipp

Wenn die beiden besten Defensivreihen aufeinandertreffen, ist eher nicht mit einem Spektakel zu rechnen. Napoli verfügt zwar über eine starke Offensive und geht als leichter Favorit ins Spiel, doch Inter wird sich dagegen stemmen. Angesichts einer sehr attraktiven Quote von 2,12 raten wir zu einem Tipp auf Under 2,5.

Tipp: Unter 2,5 – 2.05 Expekt

Anbieter
Bonus
Link
expekt bonus
200%+5€

Liveticker und Statistiken