Mein absoluter Favorit des ersten Spieltages in der Champions League. Die Dortmunder treffen hier auf eines der größten Unbekannten in dieser Champions League Saison. Beide Teams sind sehr stark in die neue Saison gestartet in ihren Ligen, aber bei beiden gibt es trotz Erfolgen auch immer wieder Zweifler ob der aktuelle Aufbau von langer Dauer sein wird.

Bei beiden Teams stehen die Trainer unter großer Beobachtung, aber aus unterschiedlichen Gründen. Auf der einen Seite Shootingstar Klopp und auf der anderen so etwas wie der gefallene Stern Benitez, dem kaum noch jemand Großes zutraut nach zahlreichen Misserfolgen.

SSC Neapel

Die Italiener haben im Sommer kräftig eingekauft. Sie haben sich eigentlich in allen Mannschaftsteilen verstärkt und dürften noch einmal stärker als in der letzten Saison sein. Sehr wichtig dürfte vor allem die Verstärkung in der Defensive sein, denn hier zeigte man zu viele Schwächen in der letzten Saison. Am meisten verspricht man sich sicherlich von Albiol, der von Real Madrid kam. Neben ihm ist natürlich Higuain der größte Name bei den Neuzugängen, aber das Team ist nach diesem Sommer auch in der Breite sehr viel besser besetzt.

In der Serie A überrollte Neapel alle drei Gegner an den ersten drei Spieltagen. Entscheidend war einmal mehr Dirigent Hamsik, der noch einmal stärker wirkt. Als Außenstehender kann Neapel nur applaudiert werden wie sie diesen Spieler bis heute halten konnte, denn er hat absolut Weltklasse-Format. Die große Stärker bleibt die Offensive. Die große Schwäche Benitez, der einfach kein herausragender Trainer ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Reina – Maggio, Raul Albiol, Britos, Zuniga – Inler, Behrami – José Callejon, Hamsik, L. Insigne – Higuain

Borussia Dortmund

Da steht der BVB erneut auf dem ersten Tabellenplatz vor den Bayern und das obwohl alle erdenklichen Untergangsszenarien aufgefahren wurden als Götzes Weggang besiegelt wurde. Wer meine Beiträge hier schon länger verfolgt (gibt es so verrückte Menschen?), der wird auch meine Meinung zu Mkhitaryan kennen. Er gehört zu den Besten der Welt auf seiner Position wenn er noch ein wenig weiterentwickelt wird und ich bin mir zu 100% sicher, dass er dies auch in der Champions League beweisen wird.

Ansonsten scheint auch Aubameyang eine gute Wahl gewesen zu sein, aber ich bleibe dabei, dass der BVB mehr für die Defensive hätte tun müssen. Sie sind hier nicht optimal aufgestellt und das wird sie noch Gegentore kosten. Offensiv sind sie dagegen gleichwertig mit den Großen in Europa. Allein schon Mkhitaryan, Gündogan und Reus gemeinsam auf dem Platz und jeder Gegner dürfte als „machbar“ bezeichnet werden. Gündogan ist leider verletzt, aber offensiv wird man dank Aubameyang, Mkhitaryan, Reus und Lewandowski bereits sehr stark sein und Sahin präsentierte sich bislang ebenfalls stark.

Voraussichtliche Aufstellung: Weidenfeller – Großkreutz, Sokratis, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Sahin – Aubameyang, H. Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Fazit

Ja, beide Teams sind defensiv nicht schlecht, aber ihre DNA liegt in der Offensive. Beide Teams haben im Angriff ihre wahren Juwelen und sie werden sicherlich beide aggressiv aufspielen um einen gelungenen Start in die Champions League zu feiern. Ich sehe viele Tore als sehr wahrscheinlich an.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,80 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen