Fürth – Aue, beide Vereine haben nach zwei Spieltagen drei Punkte auf dem Konto und wissen noch nicht recht, wohin der Weg führt. Bei der SpVgg Greuther Fürth will man sich in der oberen Tabellenhälfte etablieren, während Erzgebirge Aue nach dem Wiederaufstieg in erster Linie die 40 Punkte für den Klassenerhalt im Blick hat.

Von den bisherigen 20 Duellen hat Greuther Fürth mit zehn exakt die Hälfte gewonnen. Aue bringt es dagegen bei sechs Unentschieden nur auf vier Erfolge. Zwei davon gelangen den Veilchen im eigenen Stadion, wo außerdem die sechs Remis zu Buche stehen und nur dreimal verloren wurde.

SpVgg Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth hat eine ordentliche Vorbereitung gespielt und neben Pflichtsiegen gegen den 1. FC Sand (3:0), den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (12:0) und den ASV Zirndorf (7:0) auch stärkere Gegner wie den VfR Aalen (2:0) und Caykur Rizespor (1:0) bezwungen. Niederlagen gab es beim SC Paderborn (2:3) und beim VfB Stuttgart (1:3), während man sich von der SG Sonnenhof Großaspach (2:2) und von Akhisar Belediyespor (2:2) Unentschieden trennte.

Zum Auftakt in der Liga präsentierte sich das Kleeblatt dann gleich sehr überzeugend und gewann gegen den TSV 1860 München gemessen an den Torchancen deutlich zu niedrig mit 1:0. Bei Hannover 96 setzte es dann eine 1:3-Niederlage, wobei beim Stand von 0:0 mehrere Großchancen zum Ausgleich vergeben wurden und am Ende nur noch der Ehrentreffer gelang. Am vergangenen Wochenende zog die SpVgg mit einem 4:1 bei Eintracht Norderstedt souverän in die zweite Runde des DFB-Pokals ein.

Viel dürfte Trainer Stefan Ruthenbeck im Vergleich zum Pokalspiel nicht verändern. Jurgen Gjasula  wird aber wieder beginnen, sofern es seine Schambeinprobleme zulassen und Balasz Megyeri ist im Tor zu erwarten, nachdem Sascha Burchert in Norderstedt beim Gegentor keine gute Figur ab und seine Chance somit nicht nutzen konnte.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Megyeri – Narey, Franke, Caligiuri, Gießelmann – Gjasula, Hofmann – Berisha, Zulj, Freis – Dursun

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€100

Erzgebirge Aue

Die Befürchtung eines erneuten Fehlstarts wie in der Abstiegssaison 2014/15, als die Veilchen die ersten fünf Spiele allesamt verloren, hat der FC Erzgebirge Aue schnell zerstreut. Auf die 0:1-Auftaktniederlage beim 1. FC Heidenheim, als ein Punkt mehr als verdient gewesen wäre, antwortete Aue mit einem überzeugenden 2:0-Heimsieg gegen den SV Sandhausen.

Und im DFB-Pokal gegen den FC Ingolstadt hielt Aue nicht nur über 120 Minuten gut mit, sondern hatte auch die Chancen zum Sieg, der aber letztlich verpasst wurde. Am Ende stand dann eine unglückliche Niederlage im Elfmeterschießen, die die sehr gefestigt wirkende Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev, der bisher seine Neuzugänge nur sporadisch einsetzte, aber kaum aus der Bahn werfen wird.

Im Vergleich zum Spiel gegen Ingolstadt wird wohl weitgehend die gleiche Startelf auflaufen. Möglich ist aber, dass Nicky Adler für Dimitrj Nazarov zurückkehrt.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Rizzuto, Riedel, Breitkreuz, Hertner – Tiffert, Riese – Soukou, Kvesic, Nazarov – Köpke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€100

Tipp

Aue ist ein für jede Mannschaft unangenehmer Gegner, der über ausgeprägte Stärken in der Defensive verfügt, wie die Veilchen sowohl in der vergangenen als auch in dieser Saison schon gezeigt haben. Ein Sieg der favorisierten Fürther scheint zwar möglich, allzu viele Tore werden aber wohl nicht fallen.

Tipp: Unter 2,5 – 1.80 Tipico (die deutsche Nummer 1, noch immer ohne Wettsteuer)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken