Fürth – Bochum, Vierter gegen Zweiter und damit das Top-Spiel des zehnten Spieltages der 2. Bundesliga. Der Trend bei beiden Mannschaften zeigt allerdings in unterschiedliche Richtungen. Während die SpVgg Greuther Fürth mit vier Siegen in Folge die Mannschaft der Stunde ist, hat der VfL Bochum nach furiosem Saisonstart mit fünf Erfolgen am Stück inzwischen schon viermal in Folge nicht gewonnen.

Nach bislang 16 Duellen liest sich die Bilanz zwischen beiden Vereinen nahezu ausgeglichen. Bei sieben Unentschieden hat Bochum vier und Fürth fünf Siege auf dem Konto. Bemerkenswerterweise spielen beide Mannschaften aber lieber beim Gegner. So hat Bochum in Fürth bei drei Siegen und vier Unentschieden erst einmal verloren.

SpVgg Greuther Fürth

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Mielitz – Schröck, Caligiuri, Röcker, Gießelmann – Hofmann, Gjasula – Stiepermann, Zulj, Freis – Berisha

Vier Punkte aus den ersten beiden Spielen waren ein guter Start, doch anschließend erinnerte die SpVgg Greuther Fürth stark an die Vorsaison, die beinahe mit dem Abstieg in die dritte Liga geendet hätte. Mit dem Pokal-Aus bei Erzgebirge Aue (0:1) geriet das Kleeblatt außer Tritt und kassierte anschließend beim FC St. Pauli (2:3) und gegen den FSV Frankfurt (0:2) zwei weitere Niederlagen. Beim MSV Duisburg stand Fürth dann am Rande einer Pleite, rettete aber in letzter Sekunde aber noch ein 2:2, das heute als Trendwende anzusehen ist. Denn seit diesem Remis und der folgenden Länderspielpause gab es für die SpVgg ausschließlich Siege zu bejubeln. Zunächst gelang ein prestigeträchtiges 3:2 im Derby gegen den 1. FC Nürnberg und dann wurde beim 1. FC Union Berlin (2:1) ebenso gewonnen wie gegen den SC Paderborn (3:0) und zuletzt am Montag im Spitzenspiel bei Eintracht Braunschweig (1:0).

Nachdem Trainer Stefan Ruthenbeck während der englischen Woche einige Änderungen vorgenommen hatte, um stets eine frische Elf aufbieten zu können, ist diesmal mit der gleichen Mannschaft zu rechnen, die sich in Braunschweig vor allem vor der Pause ganz stark präsentiert hat.

VfL Bochum

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Luthe – Celozzi, Cacutalua, Fabian, Perthel – Losilla, Eisfeld – Bulut, Haberer, Terrazzino – Terodde

Mit fünf Siegen in Folge, die allesamt verdient waren, war der VfL Bochum in den ersten Wochen der Saison eine Art Übermannschaft, die zuletzt aber auf dem Boden der Tatsachen angekommen ist. Beim SV Sandhausen (1:1), gegen Fortuna Düsseldorf (1:1) und bei Arminia Bielefeld (1:1) reichte es dreimal nacheinander nur zu einem Punkt, ehe am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:2) sogar erstmals verloren wurde. Inzwischen kommen an der Castroper Straße Erinnerungen ans Vorjahr auf, als nach ebenfalls glänzendem Start zwischenzeitlich sogar der Abstiegskampf ein Thema war. Damit es diesmal nicht soweit kommt, muss die Wende schnell her.

Achtmal in Folge bot Trainer Gertjan Verbeek die gleiche Startelf auf, ehe vor dem Spiel gegen Kaiserslautern Felix Bastians verletzt ausfiel und zudem der zuvor müde wirkende Timo Perthel eine Verschnaufpause erhielt. Während Perthel nun wieder zurückkehren dürfte, fällt Bastians weiter aus, könnte möglicherweise diesmal aber durch Jan Simunek statt Malcolm Cacutalua ersetzt werden. Fraglich ist außerdem der Einsatz des angeschlagenen Tim Hoogland, für den Thomas Eisfeld bereit steht.

Tipp

Fürth ist die Mannschaft der Stunde, hatte bei den vergangenen vier Siegen aber auch einige Male Glück, während für Bochum durchaus mehr als drei Punkte aus den letzten vier Begegnungen drin gewesen wären. Der Trend spricht zwar für Fürth, doch dass der VfL gerne am Ronhof punktet, gewichtet wir diesmal schwerer und rechnen nicht mit einem Heimsieg.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.65 Betway

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken