Fürth – Braunschweig, zwei Teams in guter Form stehen sich am 27. Spieltag gegenüber. Die SpVgg Greuther Fürth ist seit acht Partien ungeschlagen und dadurch auf Rang sechs geklettert, hat bei elf Punkten Rückstand auf den dritten Platz aber dennoch keine wirklichen Aufstiegschancen mehr. Anders Eintracht Braunschweig. Die Niedersachsen liegen punktgleich mit dem Ersten und dem Dritten auf Rang zwei, indes auch nur einen Zähler vor dem vierten Platz.

Nach 14 Duellen ist die Statistik beinahe ausgeglichen. Während Braunschweig fünf Begegnungen mit Fürth gewonnen hat, stehen für die SpVgg sechs Siege zu Buche. Zudem gab es drei Unentschieden. In Fürth ist die Bilanz mit jeweils drei Siegen und ohne ein Remis komplett ausgeglichen.

SpVgg Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth hat mit 15 Punkten aus den ersten 13 Spielen keinen schlechten Start hingelegt, aber nach einen unverkennbaren Abwärtstrend dennoch Trainer Stefan Ruthenbeck durch Janos Radoki ersetzt, was sich aus heutiger Sicht als Glücksgriff erwiesen hat. Unter Radoki holte Fürth sieben Punkte aus den letzten vier Spielen vor Weihnachten, die dem vorherigen U19-Trainer die Beförderung zum Chefcoach einbrachten. In die Rückrunde startete das Kleeblatt zwar mit einer 1:2-Pleite beim TSV 1860 München, verlor seitdem aber abgesehen vom 0:2 im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach nicht mehr. In der Liga wechselten sich zunächst Heimsiege gegen Hannover 96 (4:1), Fortuna Düsseldorf (1:0), den 1. FC Nürnberg (1:0) und den VfB Stuttgart (1:0) mit Auswärtsunentschieden bei Erzgebirge Aue (0:0), den Würzburger Kickers (1:1) und beim SV Sandhausen (1:1) ab, bevor am Sonntag beim 1. FC Heidenheim mit 2:0 gewonnen wurde.

Wahrscheinlich ist, dass die gleiche Elf wie in Heidenheim erneut beginnt. Marco Caligiuri und Mathis Bolly fallen verletzungsbedingt wohl nochmals aus, während Jurgen Gjasula nach seinem halbstündigen Comeback erneut Joker sein dürfte.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Megyeri – Rapp, Franke, Gießelmann – Pinter, Hofmann – Narey, van den Bergh – Zulj – Dursun, Berisha

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
150€

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig ist mit 25 Punkten aus den ersten zehn Spielen überragend gestartet, hat danach aber schon aus den letzten sieben Spielen der Hinrunde nur noch neun Zähler geholt. Ins Jahr 2017 ist die Eintracht dann alles andere als gut gestartet und viermal in Folge sieglos geblieben. Bei den Würzburger Kickers (1:1), gegen den FC St. Pauli (1:2), beim 1. FC Nürnberg (1:1) und gegen Erzgebirge Aue (1:1) reichte es nur zu drei Punkten, die im Aufstiegsrennen zum Verlust von wichtigem Boden führten. Mit einem 1:0-Sieg beim SV Sandhausen leitete Braunschweig dann aber die Wende zum Besseren ein. Ein 1:1 gegen den VfB Stuttgart war dann aufgrund einer langen Überzahl eher wieder eine Enttäuschung, doch bei Fortuna Düsseldorf (2:1), gegen den 1. FC Heidenheim (3:2) und nun am Sonntag beim 1. FC Kaiserslautern (1:0) gelangen zuletzt wieder drei Siege in Serie.

Bis auf Marcel Correia kann Trainer Torsten Lieberknecht aus dem Vollen schöpfen und hätte dadurch die Möglichkeit, den einen oder anderen frischen Spieler zu bringen.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Ofosu-Ayeh, Baffo, Valsvik, Reichel – Moll, Boland – Omladic – Zuck, Nyman, Hernandez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,85
€100

Tipp

Fürth stellt die mit nur fünf Gegentoren in neun Spielen die beste Defensive der Rückrunde und Braunschweig verfügt mit 27 Gegentreffern insgesamt über die zweitbeste Hintermannschaft. Viele Tore erwarten wir daher nicht.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 1.65 Mybet (Hammer neuer Bonus von 200€ und tolle neue Webseite!)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken