Fürth – Braunschweig, ein Duell im Mittelfeld der 2. Bundesliga jenseits von Gut und Böse. Die SpVgg Greuther Fürth liegt als Tabellenzehnter 14 Punkte hinter Rang drei und neun Zähler vor Relegationsplatz 16. Eintracht Braunschweig hat zwar zwei Punkte mehr auf dem Konto, musste seine Aufstiegsträume aber auch schon ad acta legen.

Zwölf Duelle gab es bislang zwischen beiden Vereinen, von denen Braunschweig vier gewinnen konnte und bei drei Remis fünf verlor. In Fürth hat die Eintracht aber bemerkenswerterweise mit drei Siegen und zwei Niederlagen die bessere Bilanz.

SpVgg Greuther Fürth – Eintracht Braunschweig 11.03.2016 Tipp

SpVgg Greuther Fürth

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Mielitz – Heidinger, Franke, Caligiuri, Gießelmann – Hirsch, Gjasula – Stiepermann, Zulj, Freis – Wurtz

Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen vor Weihnachten und der 0:2-Niedelage zum Start ins neue Jahr gegen den FC St. Pauli musste man sich um die SpVgg Greuther Fürth angesichts des unverkennbaren Negativtrends doch Sorgen machen. Mit dem 2:1-Sieg beim FSV Frankfurt im zweiten Spiel nach der Winterpause konnte man aber erst einmal durchatmen und auch wenn es danach aus den beiden Partien gegen den MSV Duisburg (1:1) und beim 1. FC Nürnberg (1:2) nur zu einem Zähler reichte, blieb die Situation einigermaßen komfortabel.

Und mit 2:0-Sieg im letzten Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin sowie dem 1:1 am Samstag beim SC Paderborn wurden endgültig die Voraussetzungen für ein einigermaßen entspanntes Saisonende geschaffen, wobei aber natürlich noch der eine oder andere Punkt nötig ist, um sicher für ein weiteres Zweitliga-Jahr planen zu können.

Personell sind nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang in Paderborn keine großen Änderungen zu erwarten. Marco Stiepermann dürfte nach abgesessener Gelbsperre aber in die Startelf zurückkehren und Zlatko Tripic verdrängen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,38
300%

Eintracht Braunschweig

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Gikiewicz – Sauer, Baffo, Decarli, Reichel – Boland – Khelifi, Schönfeld, Omladic, Zuck- Kumbela

Nachdem es Eintracht Braunschweig vor der Winterpause an Konstanz mangelte und auf gute Ergebnisse beinahe immer Enttäuschungen folgten, begann das Jahr 2016 mit einer 0:2-Niederlage bei RB Leipzig und einem schmeichelhaften 1:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld. Schon gegen Bielefeld fiel die Leistung indes wenig überzeugend aus und weil in den Wochen danach keine Steigerung gelang, reichte es aus den vier Spielen beim Karlsruher SC (2:2), gegen den FSV Frankfurt (0:0), beim FC St. Pauli (0:1) und gegen Schlusslicht MSV Duisburg (1:1) nur zu drei von zwölf möglichen Siegen.

Damit ist die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht inzwischen seit vier Spielen sieglos und hat in den letzten drei Begegnungen nur einmal getroffen – der Trend ist klar negativ.

Nach dem enttäuschenden Auftritt gegen Duisburg sind einige personelle Umstellungen denkbar. Sicher nicht dabei ist Kapitän Marcel Correia, der nach langer Verletzungspause bei seinem zweiten Einsatz eine schwere Sprunggelenksverletzung erlitt uns bis Saisonende ausfällt.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€100

Tipp

Während Fürth in den letzten Wochen bei seinen schwankenden Leistungen auch Ausreisser nach oben hatte, gibt es in Braunschweig derzeit wenig Aspekte, die Hoffnung auf eine schnelle Wende zum Besseren machen. Die letzten Partien deuten unter dem Strich eher auf einen Heimsieg hin.

Tipp: Sieg SpVgg Greuther Fürth – 2.38 BetVictor (toller neuer Bonus: 10€ Kombiwette platzieren, bei der eine Quote 2,00 oder höher ist und 40€ Bonus erhalten. Bonus muss nach Registrierung unter „Mein Konto“ freigeschaltet werden)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken