Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Fürth – Nürnberg, das Frankenderby findet diesmal im tristen Zweitliga-Mittelmaß statt. Sowohl die SpVgg Greuther Fürth, die damit freilich deutlich besser leben kann, als auch der 1. FC Nürnberg haben nach 22 Spieltagen jeweils 29 Punkte auf dem Konto, womit bei normalem Verlauf der Restsaison weder nach oben noch nach unten noch viel gehen dürfte.

261-mal gab es das Frankenderby bisher, wobei Nürnberg mit 138 Siegen gegenüber 74 Fürther Erfolgen und bei 47 Unentschieden die Nase vorne hat. Seit 1945 sieht es bei 79 Duellen mit 36 Club-Sieg sowie 20 Remis und 23 Siegen der SpVgg ähnlich aus. In Fürth gab es seitdem 38 Begegnungen, von denen zwölf mit einem Heimsieg, elf mit einem Remis und 15 mit einem Nürnberger Auswärtssieg endeten.

SpVgg Greuther Fürth

Nach 15 Punkten aus 13 Spielen, vor allem aber aufgrund eines wochenlangen Negativtrends musste Fürths Trainer Stefan Ruthenbeck im Herbst seinen Hut nehmen und wurde vom zunächst als Interimscoach tätigen Janos Radoki abgelöst. Sieben Punkte aus vier Spielen später wurde Radoki in der Winterpause zum Cheftrainer ernannt. Beim TSV 1860 München kassierte die SpVgg zum Start ins neue Jahr eine 1:2-Niederlage, überraschte dafür aber eine Woche später mit einem klaren 4:1 gegen Hannover 96. Gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) war das Kleeblatt dann im Achtelfinale des DFB-Pokals weitgehend chancenlos und auch danach bei Erzgebirge Aue (0:0) konnte Fürth trotz des Punktgewinns nicht wirklich überzeugen. Anschließend gegen Fortuna Düsseldorf (1:0) gelang dafür wieder ein Heimsieg, ehe am vergangenen Wochenende im kleinen Frankenderby bei den Würzburger Kickers zumindest ein 1:1 mitgenommen wurde.

Viele Veränderungen dürft es bei der SpVgg nicht geben. Jurgen Gjasula und Zlatko Tripic fallen weiterhin aus. Youngster Patrick Sontheimer könnte aber in die erste Elf zurückkehren.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Megyeri – Caligiuri, Franke, Gießelmann – Narey, Hofmann, Sontheimer, van den Bergh – Zulj – Dursun, Berisha

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,55
150€

1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hat mit zunächst nur zwei Punkten aus den ersten sechs Spielen, dann aber mit vier Siegen in Folge einen sehr wechselhaften Saisonstart hingelegt, ehe sich die Punktausbeute auf einem nur mittelmäßigen Niveau einpendelte. Aus den letzten sieben Spieltagen vor der Winterpause waren elf Punkte zu wenig, um richtig vorne heranzukommen. Und die bisherige Bilanz im Jahr 2017 ist natürlich überhaupt nicht das, was man sich noch im Januar erhofft hatte. Nach einem 1:2 zum Rückrundenstart gegen Dynamo Dresden gewann der Club zwar mit 3:2 beim 1. FC Heidenheim, doch seitdem gab es keinen weiteren Sieg mehr. Vielmehr folgten auf ein noch akzeptables 1:1 gegen Eintracht Braunschweig zuletzt beim TSV 1860 München (0:2) und gegen den VfL Bochum (0:1) zwei Niederlagen ohne eigenes Tor.

Im Vergleich zur Vorwoche sind Änderungen wahrscheinlich. Die kurzfristig ausgefallenen Kevin Möhwald und Ondrej Petrak könnte ebenso in die erste Elf zurückkehren wie Miso Brecko, dessen Erfahrung in einem Derby wichtig sein könnte. Tim Leibold, Laszlo Sepsiund Patrick Erras sind dagegen noch keine Optionen.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Voraussichtliche Aufstellung: Kirschbaum – Brecko, Margreitter, Hovland, Lippert – Petrak, Behrens – Kempe, Möhwald, Sabiri – Matavz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,00
€100

Tipp

In den letzten Wochen war in den Spielen beider Mannschaften nicht viel los. Bei Fürth waren es vier- und bei Nürnberg drei Spiele in Folge mit maximal zwei Toren. Angesichts der beiderseits vorhandenen Probleme im Offensivspiel spricht nicht viel für ein Spektakel.

Tipp: Unter 2,5 – 1.85 Interwetten (110€ Sonderbonus bei uns)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken