Paul Daley vs Erick Silva Tipp Bellator London: Mousasi vs. Lovato Jr.

Unser Tipp: KO/TKO Sieg Paul Daley

Quote
Anbieter
Bonus
Link
folgt
100€
18+, AGBs gelten

Am Samstagabend findet in der SSE Wembley Arena in London die nächste Veranstaltung von Bellator MMA statt, hier treffen zwei ehemalige UFC-Kämpfer aufeinander, wenn der MMA-Veteran Paul “Semtex” Daley in seinem Heimatland auf den Brasilianer Erick Silva trifft. Der Kampf im Weltergewicht ist der Co-Main Event des Bellator London Events, das von einem Titelkampf des Champions im Mittelgewicht Gegard Mousasi gegen den BJJ-Spezialisten Rafael Lovato Jr angeführt wird.

Der für seine KO-Schlagkraft bekannte Daley wurde von seinem Landsmann Michael „Venom“ Page iam 16. Februar zuletzt in einer kontroversen Punkteentscheidung besiegt, was sein Ausscheiden aus dem Bellator Welterweight Grand Prix bedeutete, während der brasilianische Jiu-Jitsu Experte Silva eine Entscheidung gegen Yaroslav Amosov bei der gleichen Veranstaltung verlor. Die beiden MMA-Veteranen haben zusammen 90 Kämpfe bestritten, und sie werden beide versuchen, sich hier mit einem Sieg wieder zu erholen und ihren Platz in den Bellator-Rankings zu sichern oder zu verbessern.

Sowohl Silva als auch Daley kämpften zuvor in der UFC, und „Semtex“ wurde mit einer Bilanz von 2-1 entlassen und von der UFC auf Lebenszeit ausgeschlossen, nach seiner heimtückischen Attacke nach seinem Kampf gegen Josh Koscheck bei UFC 113, wo er Koscheck nach Ende des Kampfes angriff, in einem der wohl unsportlichsten Momente der UFC-Geschichte. In der Zwischenzeit stellte Silva in sechs Jahren mit der UFC-Organisation eine 7-8-Bilanz auf, wobei er eine Menge “Fight of the Night”, “Performance of the Night” und auch “Submission of the Night” Boni zugesprochen bekam.

Daley (40-17-2) und Silva (20-10) werden beide versuchen, nach ihrer letzten Niederlage hier einen wichtigen Sieg einzufahren, und es sollte ein Feuerwerk von einem Kampf werden, der KO-Boxer Daley gegen den kreativen und wohl ausgeglicheneren Silva stellt eine sehr interessante Konstellation für MMA-Fans dar.

Im Februar schied Daley zuletzt bei Bellator 216 aus dem Weltergewichts Grand Prix aus, in derselben Nacht gab Silva, ein langjähriger Veteran der UFC, sein erfolgloses Bellator-Debüt, indem er eine einstimmige Entscheidung gegen Jaroslaw Amosov verlor.

Sowohl Daley als auch Silva haben sich zuletzt insgesamt schwer getan. Daley hat vier von sechs Kämpfen verloren, die bis Juli 2016 zurückgehen. Inzwischen hat Silva fünf seiner letzten sieben Kämpfe seit August 2015 verloren. Seinen letzten Sieg errang er letztes Jahr unter dem LFA-Banner.

Tipp

Daley geht als beachtlicher Wettfavorit in diese Begegnung mit Erick Silva, was wohl aufgrund der letzten Auftritte der beiden auch verständlich ist. Als wir Daley das letzte Mal sahen, hat er im Weltergewicht durch Punkteentscheid gegen MVP verloren. Es war ein erbitterter Kampf zwischen zwei Männern, die sich nicht ausstehen können. Daley hat gute Arbeit geleistet, um MVP zu neutralisieren, aber er konnte selbst nicht genug Schaden anrichten.

In diesem Kampf wird Daley wie gewohnt nach dem Knockout mit einem seiner harten Schläge Ausschau halten, 32 der 40 Karrieresiege von Daley erfolgten durch KO/TKO. Das ist genau der Grund, wieso “Semtex” (ein militärischer Sprengstoff..) in diesem Co-Main Event steht, obwohl seine letzten Ergebnisse durchwachsen waren.

Es fällt mir wirklich schwer, Silva in diesem Kampf eine Chance zu geben. Obwohl er in seinen 20 Karriere-Siegen 13 Submission-Siege erzielt hat, sehe ich nicht, dass er Daley auf den Boden bringen und den Tap-Out erzwingen kann. Dieser Kampf wird meiner Meinung nach im Stand stattfinden, bis einer der beiden durch einen harten Schlag oder Kick zu Boden geht. Das wird höchstwahrscheinlich durch Daley passieren, und wenn er Silva nicht sauber ausknockt, denke ich, dass er den TKO durch seine Aggressivität und seinen Killerinstinkt erzwingen kann. Erick Silva hat auch vier KO/TKO-Verluste in seiner Karriere erleiden müssen, und Paul Daley ist mit Sicherheit einer der härtesten Puncher, auf die er bisher traf. Ich denke, dass Daley diesen Kampf beendet, wie es nur Daley kann.

Unser Tipp: KO/TKO Sieg Paul Daley

Quote
Anbieter
Bonus
Link
folgt
100€
18+, AGBs gelten

 

Paul “Semtex” Daley

Daley sollte in seinem Bellator-Debüt am 27. Februar 2015 bei Bellator 134 ursprünglich den damaligen Champion Douglas Lima für den Bellator Weltergewichtstitel herausfordern. Lima zog sich jedoch verletzungsbedingt aus dem Kampf zurück. Daley stand stattdessen André Santos gegenüber und gewann den Kampf durch einstimmige Entscheidung.

Zwei weitere Siege später, nach einem harten Kampf gegen Dennis Olson, den er in der zweiten Runde durch TKO besiegte und seinem dritten Kampf in Bellator in weniger als einem Jahr im Hauptevent bei Bellator 148 gegen Andy Uhrich, den er durch einen spektakulären Knockout nach genau 2 Minuten in der ersten Runde gewann, traf er schließlich doch auf Douglas Lima.

Daleys nächster Kampf sollte ursprünglich gegen den alten Rivalen Josh Koscheck in einem Rückkampf bei Bellator London als Co-Main Event am 16. Juli 2016 ausgetragen werden. Am 6. Juni zog sich Koscheck aus unbekannten Gründen aus dem Kampf zurück und wurde im Kampf durch den ehemaligen Bellator Weltergewichts Champion Douglas Lima ersetzt, so dass der als Daleys Debüt geplante Kampf doch noch stattfand. Daley verlor hier durch einstimmigen Punkteentscheid.

Ein Kampf im Weltergewicht zwischen Daley und Derek Anderson bei Bellator 163 wurde am Tag des Ereignisses gestrichen, nachdem Daley an den Folgen seiner Gewichtsreduktion so sehr litt, dass er nicht antreten konnte.

Daley trat als nächstes beim Co-Main Event von Bellator 170 gegen Brennan Ward an. Er gewann den Kampf auf spektakuläre Weise, verletzte Ward zuerst mit einem Ellbogen und schlug ihn in der ersten Runde mit einem fliegenden Knie nieder.

Daley stand daraufhin Rory MacDonald im Hauptevent bei Bellator 179 gegenüber. In der zweiten Runde verlor er den einseitigen Kampf durch einen Rear Naked Choke. Er erholte sich von dieser Niederlage mit einem Sieg gegen Lorenz Larkin, woraufhin er bei Bellator 199 in San Jose gegen einen weiteren UFC-Veteranen in Jon Fitch kämpfte und wieder eine Niederlage durch Entscheidung hinnehmen musste.

Zuletzt kämpfte Daley gegen Michael Page im Rahmen des Bellator Welterweight World Grand Prix-Turniers bei Bellator 216. Er verlor den Kampf durch einstimmige Entscheidung in einem weitgehend ereignislosen Kampf, in dem keiner der Kämpfer in der Lage war, eine nennenswerte Aktion zu zeigen.

Daley wird nun am 22. Juni 2019 bei Bellator 223 gegen Erick Silva antreten.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
100€
18+, AGBs gelten

 

Erick Silva

Silva hofft, dass der Kampf bei der Bellator London Veranstaltung eine Gelegenheit sein wird, seiner Karriere neues Leben einzuhauchen. Silva hatte eine harte Zeit in der UFC und verlor vier seiner letzten fünf Kämpfe mit der Promotion. Seine Karrierebilanz im Oktagon lautet 7-8. Nachdem er sich von der UFC getrennt hatte, gewann Silva in der LFA, bevor er im Februar bei Bellator 216 debütierte. Das ging nicht gut, da er sein Debüt durch einstimmige Punkterichterentscheidung an Amosov verlor.

Trotzdem ist Silva zuversichtlich, in seinem Kampf mit Daley gewinnen zu können.

Erick Silva ist ein brasilianischer MMA-Kämpfer, der momentan im Weltergewicht der Bellator Organisation kämpft. Er ist seit 2005 MMA-Profi und hat auch für die Ultimate Fighting Championship und Jungle Fight gekämpft, wo er der erste Champion im Weltergewicht war.

In seinen letzten beiden Kämpfen in der UFC traf Silva am 3. Juni 2017 bei UFC 212 auf Yancy Medeiros, er verlor den Kampf durch TKO in der zweiten Runde. Daraufhin kämpfte Silva bei UFC on Fox: Lawler vs dos Anjos gegen Jordan Mein, er verlor den Kampf durch einstimmige Entscheidung. Der Kampf mit Mein war der letzte in seinem Vertrag mit der UFC, und man entschloss sich, den Vertrag nicht zu erneuern.

Nach seinem Ausscheiden aus der UFC unterschrieb Silva bei Legacy Fighting Alliance und debütierte am 20. Juli 2018 im Main Event bei LFA 45 gegen Nick Barnes. Er gewann den Kampf durch Submission in der ersten Runde.

Am 6. September 2018 wurde dann bekannt gegeben, dass Silva einen über mehrere Kämpfe lautenden Vertrag mit Bellator MMA unterzeichnet hatte. Es wurde erwartet, dass Silva bei Bellator 207 sein Debüt gegen Lorenz Larkin geben würde, Silva musste jedoch wegen einer Verletzung aus dem Kampf zurücktreten.

Silva debütierte am 16. Februar 2019 bei Bellator 216 gegen Jaroslaw Amosow und verlor den Kampf durch einstimmige Entscheidung. In seinem Kampf gegen Paul Daley muss Silva einen Weg finden, nicht im Stand von dem Boxer mit Dynamit in den Fäusten vermöbelt zu werden, um nicht auch seinen zweiten Kampf in der Organisation zu verlieren.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€100