Jan-Lennard Struff (GER) – Borna Coric (CRO) Tipp French Open 2019

Unser Tipp: Borna Coric gewinnt in vier Sätzen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
100€
18+, AGBs gelten

Die erste Turnierwoche der diesjährigen French Open neigt sich dem Ende. Am kommenden Samstag, d. 01. Juni kommt es in Runde drei zum Duell zwischen dem Deutschen Jan-Lennard Struff und dem Kroaten Borna Coric. Beide Spieler trafen bisher viermal in ihrer Karriere aufeinander. Jeweils zweimal konnte ein Spieler das Match für sich entscheiden. Das letzte Match gewann Borna Coric letztes Jahr beim ATP Turnier in Madrid klar mit 6:0, 6:2.

Tipp/ Quote

Geht es nach den Wettanbietern dann ist klar wer gewinnt und zwar der an Nr. 13 gesetzte Kroate Borna Coric. Jedoch muss man sagen, dass er bisher noch nicht ganz überzeugt hat und noch viel Luft nach oben hat. Struff dagegen konnte durch seinen Sieg in Runde eins gegen den an Nr. 20 gesetzte Denis Shapovalov bereits ein Ausrufezeichen setzen. Jan-Lennard Struff ist durchaus zuzutrauen, dass er Coric Paroli bieten kann. Es wird ein enges Spiel in dem sich der Kroate am Schluß durchsetzen wird.

Tipp: Borna Coric gewinnt in vier Sätzen – Quote 4,00 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Jan-Lennard Struff

Für den 29jährigen Deutschen verläuft das Turnier hervorragend. Gleich in der ersten Runde konnte er mit seinem Sieg über den Kanadier Denis Shapovalov (immerhin auf Rang 20 gesetzt) auf sich aufmerksam machen. Im ersten Satz verlief das Match ausgeglichen. Erst im Tie-Break konnte sich Struff mit 7:1 durchsetzen. In Satz zwei und drei zeigte der Deutsche phasenweise sehr gutes Tennis. In den entscheidenden Szenen konnte er die Punkte machen. Von Shapovalov kam zu wenig an diesem Tag. In Runde zwei traf Jan-Lennard Struff dann auf den Rumänen Radu Albot. Die ersten drei Sätze waren so knapp, so dass jedes Mal der Tie-Break die Entscheidung herbei holen musste. Die ersten beiden Sätze gewann Struff (7:2, 7:3). Der dritte Satz ging an den Rumänen (7:4). Im vierten Satz konnte sich Struff aber erneut die wichtigen Punkte machen und am Ende glatt mit 6:2 gewinnen. Das Struff in die dritte Runde einzieht war von seinen bisherigen Sandplatzergebnissen in 2019 nicht unbedingt zu erwarten. Meistens war in Runde eins oder zwei Endstation (München, Madrid). Nur in Barcelona konnte er überzeugen und musste erst im Viertelfinale gegen Nadal (5:7, 5:7) den Kürzeren ziehen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,15
100€

 

Borna Coric

Borna Coric hatte es im bisherigen Turnierverlauf weitestgehend mit relativ unbekannten Gegnern zu tun gehabt. In Runde eins hatte er es mit dem Slowenen Aljaz Bedene zu tun gehabt. Aus seiner Sicht mehr als ihm lieb war, denn der Slowene erwies sich als harte Nuss. De erste Satz verlief so wie man es erwarten konnte. De Kroate spielt sein Tennis und Bedene machte viele einfache Fehler. Und zack stand des schon 6:1. Im zweiten Satz jedoch fing sich der Slowene und kämpfte sich zurück ins Match. Über den Tie-Break konnte er den zweiten Durchgang für sich entscheiden. Danach schüttelte sich Coric kurz und konnte durch eine konzentrierte Leistung die beiden folgenden Sätze jeweils mit 6:4 gewinnen. In Runde zwei traf er auf den Südafrikaner Lloyd Harris. Von Anfang an zeigte Coric wer hier der Chef ist und konnte die beiden ersten Sätze 6:2, 6:3 gewinnen. Im dritten Satz brachten beide Spieler ihr Aufschlagspiel durch, so dass der Tie-Break herhalten musste. Diesen gewann Coric klar mit 7:2. Seine Bilanz im Jahr 2019 auf Sand ist unwesentlich besser als die von Struff. Auch er musste sich oft in den ersten Runden der Turniere (z.B. Rom, Madrid) verabschieden.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken