Hellas Verona – AS Rom, Serie A 14. Spieltag, Wett-Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
100€

Am kommenden Wochenende steht der 14. Spieltag der Serie A auf dem Programm. Dabei kommt es u.a. zum Verfolgerduell zwischen Hellas Verona und dem AS Rom. Das Spiel ist für den Sonntag, d. 01. Dezember um 20.45 Uhr im Stadio Marcantonio Bentegodi in Verona angesetzt. Während es für Verona darum geht den Anschluss an die Europa League Plätze nicht zu verlieren, geht es für die Roma um die Qualifikationsplätze zur Champions League. Beide Teams trennen sieben Punkte bzw. vier Tabellenplätze.

Tipp/ Quote

Der Verlauf der letzten vier Ligaspiele sind bei Hellas Verona und dem AS Rom komplett identisch. Zwei Siege in Serie, eine Niederlage und dann am letzten Spieltag erneut ein Sieg. Dennoch sprechen die Quoten eindeutig für die Gäste aus Rom. Schaut man sich beide Kader an, so ist bei Rom wesentlich mehr Qualität. Für den AS Rom gilt es zunächst einmal die bärenstarke Abwehr der Gastgeber zu knacken. Das Spiel wird lange torlos bleiben, ehe sich Rom am Ende durchsetzen wird.

Tipp: Unter 2,5 Tore – Quote 1,95 bei Unibet. Hier sind die besten Sportwettenanbieter für Wetten auf die Serie A.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
100€

Hellas Verona

Betrachtet man die vorherige Saison so ist der derzeitige Platz neun eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu Platz 19 in der Saisonabschlußtabelle 2018/19. So gesehen hat der Trainerwechsel im Sommer 2019 einiges zum Positiven bewirkt. Der Kroate Ivan Juric scheint die Mannschaft gut zu erreichen und sie taktisch nach vorne zu bringen. Am vergangenen Wochenende hatte man den ambitionierten AC Florenz zu Gast. In einer vom Ballbesitz ausgeglichenen Partie konnte Verona sich deutlich mehr und vor allem bessere Torgelegenheiten herausspielen als die Gäste. Dennoch stand es zur Pause torlos 0:0. Im zweiten Durchgang dasselbe Bild.

Es dauerte bis zur 66. Spielminute bis sich Verona belohnte und durch Samuel Di Carmine mit 1:0 in Führung ging. Mit nun 18 Punkten liegt das Team von Trainer Ivan Juric nur vier Punkte hinter den sechsten Platz, der zu der Europa League Qualifikation berechtigt. Auffällig ist die Ladehemmung in der Offensive. Ganze elf Treffer in dreizehn Ligaspielen zeigen deutlich, wo der Schuh drückt. Dass man mit dieser geringen Torausbeute dennoch auf einen guten neunten Platz steht hat mit der guten Abwehr zu tun. Diese liess lediglich elf Gegentore zu, die somit hinter Juventus Turin (10 Gegentore) den zweitbesten Wert der Serie A darstellt. Für ein Torspektakel steht Hellas Verona in dieser Saison bislang nun wirklich nicht.

Voraussichtliche Aufstellung Hellas Verona

Silvestri – Rrahmani, Bocchetti, Günter, Faraoni – Amrabat, Pessina, Lazovic, Salcedo – Verre, di Carmine

AS Rom

Lässt man das Topduo Juventus Turin und Inter Mailand mal außen vor, so ist der fünfte Tabellenplatz der Roma eine hervorragende Platzierung. Derzeit sind es nur zwei Punkte Rückstand auf den Erz- und Stadtrivalen Lazio Rom, der auf dem dritten Rang steht. Am vergangenen Spieltag empfing das Team von Trainer Paulo Fonseca das derzeitige Schlusslicht Brescia Calcio. Es entwickelte sich ein Spiel was viele erwartet hatten.

Roma übernahm die Initiative ohne jedoch übermäßig viel Druck auszuüben. Roma hatte immer wieder mal eine Chance, jedoch die letzte Entschlossenheit fehlte. So blieb es nach 45 Minuten beim 0:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Roma ein wenig die Schlagzahl und prompt kamen sie zum Erfolg. Abwehrspieler Chris Smalling erzielte in der 49. Spielminute das 1:0. Der Bann schien gebrochen. Von Brescia kam weiterhin nicht viel. Es dauerte auch nicht lange und der AS Rom erhöhte in Person von Gianluca Mancini auf 2:0. Damit schien die Partie praktisch schon entschieden. Für die letzten Zweifler erhöhte Stürmer Edin Dzeko in der 66. Minute auf 3:0.

Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin. Roma wollte nicht mehr und Brescia konnte weiterhin nicht. Somit blieb es bei verdienten aber glanzlosen 3:0 Heimerfolg. Genau wie der kommende Gegner Verona verfügt der AS Rom über eine sehr gut funktionierende Abwehr, die bis dato erst 14 Gegentore hinnehmen musste. Das ist der viertbeste Wert der Liga.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom

Pau Lopez – Florenzi, Mancini, Smalling, Kolarov – Diawara, Veretout, Zaniolo, Lo. Pellegrini – Kluivert, Dzeko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
100€

 

Statistik