Premier League Wetten Tipps 33. Spieltag, Saison 2019/20 mit Wettquoten

*Eröffnungsangebot | Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. | Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

 

0:4 im Etihad! Das erste Spiel des FC Liverpool als offizieller Premier-League-Meister ging gründlich in die Hose. Nach dem Debakel in Manchester haben die Reds gegen Abstiegskandidat Aston Villa die Chance, sich wieder in Form zu ballern. City könnte seinen Lauf in Southampton derweil ausbauen, während Arsenal vor einer richtungsweisenden Begegnung steht. Hier sind die Premier League Wett-Tipps.

 

Premier League Wett-Tipp 1, FC Liverpool – Aston Villa, Sonntag 17.30 Uhr, Anfield Road

Was war da denn los? Als frisch gebackener Meister reiste der FC Liverpool am Donnerstag ins Etihad Stadium – nur um sich dort die heftigste Abreibung der Saison abzuholen. 0:4 demontierten die Citizens eine Klopp-Elf, die ganz offensichtlich zu viel gefeiert hatte.

Über die kompletten 90 Minuten war Liverpool mindestens einen Schritt zu langsam, vor allem gedanklich. Insbesondere Innenverteidiger Joe Gomez, der einen Elfmeter verursachte und auch sonst negativ auffiel, verkörperte die mentale und physische Hüftsteifheit des Meisters, der sich zum Brechen des City-Punkterekordes keine weiteren Ausrutscher mehr erlauben darf.

Immerhin: Mit Aston Villa wartet der perfekte Aufbaugegner. Seit neun Spielen wartet der Aufsteiger auf einen Sieg, individuell hat das Team keinerlei Argumente. Zu den größten Stärken Jürgen Klopps gehört, seine Mannschaft aufzurichten und zu motivieren. Gegen die schwächste Defensive der Liga dürfte er dabei erfolgreich sein.

Unser Tipp: Kombiwette Sieg für den FC Liverpool und über 3,5 Tore; Quote 1,8.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
150€

 

Premier League Wett-Tipp 2, Wolverhampton Wanderers – FC Arsenal, Samstag 18.30 Uhr, Molineux Stadium

Arsenal im Aufwind! Die Gunners fuhren am Wochenende gegen Norwich den dritten Pflichtspielsieg in Folge ein – und was für einen. 4:0 hieß es am Ende einer fulminanten Partie, die von einem katastrophalen Bock von Gäste-Keeper Krul geprägt war. Der hatte doch tatsächlich versucht, Pierre-Emerick Aubameyang auszutricksen, was der Gabuner ahnte. So nahm der Angreier Krul den Ball ab und schob ins leere Tor. Später am Abend erzielte Aubameyang ein zweites Tor, wodurch er sich an die Spitze der Torschützenliste setzte (19 Treffer). Stark!

An den zwei Spieltagen zuvor kamen Arsenal-Fans in den seltenen Genuss von Auswärtssiegen: Sowohl in Southampton (2:1) als auch in Sheffield (2:1) war die Arteta-Elf erfolgreich. Der erste Sieg war erst der dritte Auswärtsdreier in der diesjährigen Premier-League-Saison. Dank des zweiten Sieges wiederum zog das Team ins Halbfinale des FA Cup ein.

Tabellarisch hat sich der aktuelle Aufschwung der Gunners noch nicht allzu trächtig niedergeschlagen: Die Londoner verharren als Zehntplatzierte weiterhin im grauen Mittelfeld – doch die Europa League rückt näher. Mit einem Sieg gegen Wolverhampton könnte man den Rückstand auf drei Zähler verkürzen.

Womit wir beim Gegner wären: Die Wanderers haben sich vom Corona-Virus nicht ausbremsen lassen und spielen weiterhin eine bärenstarke Saison. Drei Spiele, drei Siege, 4:0 Tore – so die eindrucksvolle Bilanz seit dem Restart.

In der Tabelle konnte sich Wolverhampton dank der Siege gegen West Ham (2:0), Bournemouth (1:0) und Aston Villa (1:0) auf Platz 6 halten, aber klar ist: Der erste echte Prüfstein steht noch aus.

Da Arsenal zuletzt ungekannte Auswärtsqualitäten zeigte, rechnen wir mit einem selbstbewussten Auftritt der Gunners – jedoch nicht mit einem Sieg. Hierfür scheinen die Wanderers aktuell zu sicher, vor allem defensiv. Es dürfte knapp werden.

Unser Tipp: Unter 2,5 Tore; Quote 1,75.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
150€

 

Spiel 3, FC Chelsea – FC Watford, Samstag 21.00 Uhr, Stamford Bridge

Damit hatten wohl nur wenige gerechnet: Im London Derby gegen West Ham United musste der FC Chelsea am vergangenen Wochenende die erste Niederlage seit dem Premier-League-Restart hinnehmen. 2:3 verlor das Team von Frank Lampard, der entscheidende Mann war dabei ein Ex-Dortmunder: Andriy Yarmolenko erzielte in der 89. Minute den Siegtreffer – der nicht unverdient war. Chelsea spielte zwar dominant, sah sich jedoch mit deutlich mehr Gegenwehr konfrontiert als erwartet.

So endete gegen die Hammers die Corona-übergreifende Serie von fünf Siegen am Stück, die ihren Höhepunkt in den jüngsten Erfolgen gegen ManCity (2:1) und Leicester City (1:0) fand. Mit Ersterem machten die Blues den FC Liverpool zum frühesten Meister der Geschichte, mit Letzterem zogen sie ins Halbfinale des FA Cups ein.

Für den Endspurt in der Liga gilt es, den vierten Platz und damit die Champions-League-Qualifikation zu verteidigen. Noch ist das Polster mit sechs Punkten Vorsprung beruhigend – doch schon ein weiterer Patzer gegen Watford könnte den Komfort rauben. Manchester United lauert formstark auf Platz 5.

Watford wiederum belegt aktuell Rang 17 und somit den letzten Nichtabstiegsplatz. Der Vorsprung der Hornets beträgt lediglich einen Zähler – weshalb der Club die Punkte mindestens ebenso nötig hat wie Chelsea. Das Problem: Watford hat keine Argumente. Das Team reist mit der zweitschwächsten Offensive und einer auswärts vollkommen durchlöcherten Verteidigung an. Es riecht daher nicht nach der nächsten unschönen Überraschung für den FC Chelsea. Es riecht nach einem Aufbausieg, dominant von Anfang bis Ende.

Unser Tipp: Spezialwette Chelsea gewinnt beide Halbzeiten; Quote 2,2.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
150€

 

Spiel 4, Leicester City – Crystal Palace, Samstag 16.00 Uhr, King Power Stadium

Die Corona-Pause hat Leicester City zugesetzt wie kaum einem anderen Team: Nach vier Spielen warten die Foxes noch immer auf den ersten Sieg. Nicht nur verloren sie damit jegliche Tuchfühlung mit Platz 2, sie mussten auch im FA Cup die Segel streichen (0:1 gegen Chelsea). Zuletzt verlor Leicester 1:2 gegen Everton.

Crystal Palace kann von einer schwachen Post-Corona-Phase derweil sein eigenes Liedchen singen: Zwar hat das Team den Foxes bereits einen Sieg voraus – zum Auftakt gegen Bournemouth (2:0) – doch seither setzte es zwei Niederlagen und 0:5 Tore. Sicher, gegen 0:4 gegen Liverpool zu verlieren ist keine Schande. Ein 0:1 zuhause gegen Burnley schon eher.

Uns erwartet ein mediokres Spiel, geprägt von Unsicherheiten und Mittelfeldgeplänkel. Gegen die grundsätzlich sehr fähige Palace-Defensive dürfte den Foxes in ihrer aktuellen Verfassung nicht viel einfallen. Die Londoner wiederum haben mit 28 Gegentoren in 32 Spieltagen bereits hinlänglich bewiesen, dass sie offensive keine nennenswerten Kompetenzen mitbringen. Kurz gesagt: Viel passiert hier nicht!

Unser Tipp: Torwette Unter 2,5 Tore; Quote 1,7.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
150€

 

Spiel 5, FC Southampton – Manchester City, Sonntag 20.00 Uhr, St. Mary’s Stadium

Es war eine eindrucksvolle Machtdemonstration: Erst standen die Spieler von Manchester City dem FC Liverpool Spalier – dann nahmen sie den frisch gekürten Meister auseinander. Der 4:0-Erfolg dürfte dem Team Aufwind gegeben haben. Armes Southampton.

Unser Tipp: Handicapwette Sieg für ManCity bei Handicap -2; Quote 3,1 bei bet365.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
100€
18+, AGBs gelten

 

Spiel 6, Tottenham Hotspur – FC Everton, Montag 21.00 Uhr, Tottenham Hotspur Stadium

1:3 gegen Sheffield! Die Saison der Tottenham Hotspur bleibt ein Desaster. Gegen Everton, das bärenstark aus der Corona-Pause kam, dürfte sich die Mannschaft die Zähne ausbeißen.

Unser Tipp: Torwette Unter 2,5 Tore; Quote 1,95 bei 10bet.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
100€

 

Spiel 7, Manchester United – AFC Bournemouth, Samstag 16.00 Uhr, Old Trafford

ManUnited ist seit 15 Spielen ungeschlagen. Bournemouth hat sechs der letzten sieben Spiele verloren.

Mehr muss man nicht wissen.

Unser Tipp: Siegwette Manchester United gewinnt zu Null; Quote 1,4 bei Intertops.

 

Spiel 8, Norwich City – Brighton & Hove Albion, Samstag 13.30 Uhr, Carrow Road

Norwich City ging gegen Arsenal Baden, weil Keeper Krul meinte, seine Dribbelkünste beweisen zu müssen (0:4). Gegen Brighton dürfte er sich seriöser präsentieren – und doch wird er wieder hinter sich greifen müssen.

Unser Tipp: Sieg für Brighton & Hove Albion; Quote 2,25 bei Unibet.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
100€

 

Spiel 9, Newcastle United – West Ham United, Sonntag 17.30 Uhr, St. James Park

West Ham sammelte gegen Chelsea Selbstvertrauen. Newcastle gegen Bournemouth ebenso (4:1). Da die Langzeitform indes klar gegen die Hammers spricht (nur zwei Siege aus den letzten 10 Spielen), dürften die Magpies zuhause siegen.

Unser Tipp: Sieg für Newcastle United; Quote 2,65 bei bwin.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,65
€100
18+, AGBs gelten

 

Spiel 10, FC Burnley – Sheffield United, Sonntag 13.00 Uhr, Turf Moor 

Im Turf Moor steht Sheffield United vor einer Prüfung: Nach dem Restart wirkte der Aufsteiger zunächst völlig von der Rolle – dann besiegte er auswärts die Spurs (3:1). Da Burnley aktuell konstanter wirkt, rechnen wir jedoch mit dem sechsten Sieg aus den letzten zehn Spielen für die Clarets, die damit an Sheffield vorbeiziehen würden.

Unser Tipp: Sieg für den FC Burnley, Quote 2,9 bei Interwetten.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
100€