Benjamin Hoffmann photo
Benjamin Hoffmann

- Dezember 13 2019

Manchester United – FC Everton, Premier League 17. Spieltag Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
€150

United gegen Everton – ein klangvolles Spiel. Tabellarisch ist die Begegnung, die am 17. Spieltag der Premier League stattfinden wird, weniger reizvoll: United belegt Platz 5 (24 Punkte, 25:19 Tore), Everton nur Rang 14 (17 Punkte, 19:28 Tore). Insgesamt spielen beide Teams eher enttäuschende Hinrunden – doch zumindest am vergangenen Spieltag feierten sowohl United als auch Everton eindrucksvolle Siege. Welcher Klub wird seine Serie fortsetzen?

Interessante Quoten & Tipp

ManUnited hat zuletzt mit drei eindrucksvollen Siegen für sich werben können: Erst der Topspielerfolg gegen Tottenham (2:1), dann der Derbysieg gegen ManCity (2:1), anschließend der klare Dreier zum Abschluss der Europa-League-Gruppenphase (4:0 vs. Alkmaar).

Den Schwung aus diesen Spielen dürfte die Mannschaft auch gegen Everton auf den Platz bringen. Zwar konnten auch die Toffees zuletzt einen beeindruckenden Sieg feiern, 3:1 gegen Chelsea, doch insgesamt wirkt die Leistungssteigerung der Red Devils nachhaltiger. Daher rechnen wir mit einer von United dominierten Partie, an deren Ende der vierte Pflichtspielsieg in Serie für die Gastgeber herausspringen wird

Daher die Prognose: Sieg für Manchester United – die beste Quote 1,85 bei Bet3000. Hier finden Sie die besten Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
€150

Manchester United

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey! Nach dem überraschenden 2:1-Erfolg gegen Erzrivale Manchester City war die Stimmung bei United exzellent: Nachdem das Team zuvor bereits die Tottenham Hotspur bezwungen hatte, gelang gegen den amtierenden Meister der nächste Streich.

Zu den Hauptprotagonisten zählte in beiden Fällen Marcus Rashford: Gegen die Spurs, die mit Ex-United-Coach José Mourinho anreisten, erzielte der junge Stürmer beide Tore, gegen City erzielte er die Führung. Insgesamt steht Rashford nun bei 10 Treffern – und damit auf Platz 4 in der Premier-League-Torschützenliste.

Während der Youngster die medialen Lorbeeren einheimst, dürfte Ole Gunnar Solskjaer beruhigt durchatmen: Der Norweger war nach wochenlangen Schwächeleien starker Kritik ausgesetzt gewesen, extern wie intern. Die beiden Statement-Siege gegen City und Tottenham rückten in wieder fest in seinen Sattel.

In der Europa League bestätigte die Mannschaft ihre aufsteigende Form: Gegen AZ Alkmaar reichte dem Team eine B-Elf, um sich mit einem lockeren 4:0-Sieg für die Zwischenrunde zu qualifizieren. Kein Zweifel: Everton kann kommen.

Mögliche Aufstellung Manchester United

Solskjaer hat zwei, maximal drei offene Posten in seiner Startelf. Gegen Everton dürfte er sie wie folgt besetzen:

De Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Young – McTominay, Fred – James, Lingard, Rashford – Greenwod

FC Everton

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. FC Chelsea, 2:5 vs. FC Liverpool, 1:2 vs. Leicester City

Erst Leicester, dann Liverpool, dann Chelsea – und jetzt Manchester United: Binnen zwei Wochen bekommt es der FC Everton mit vier Mannschaften aus den Top 5 zu tun. Ein hammerharter Spielplan, der bereits seinen Tribut forderte – aber auch schon eine Überraschung parat hielt.

Zunächst traten die Toffees bei Leicester City an. Gegen die Foxes sorgte Richarlison früh für die unerwartete Führung, doch in der Schlussphase nahm das Unheil seinen Lauf: Erst glichen die Gastgeber aus, dann gelang ihnen in der 94. Minute der Siegtreffer. Trotz einer respektablen Leistung stand Everton letztlich ohne Punkte da.

Anschließend ging die Reise an die Anfield Road, zum Merseyside Derby gegen den FC Liverpool: Früh machten die Reds klar, dass sie die Herrschaft über die eigene Stadt nicht abzugeben gedenken, und so konnte Everton froh sein, mit zwei Toren immerhin noch Ergebniskosmetik betrieben zu haben. Die Partie endete 2:5 – und kostete Coach Marco Silva den Job. Ersetzt wurde er durch Duncan Ferguson.

Der Trainerwechsel fruchtete sofort: Gegen den FC Chelsea spielte die Mannschaft wie ausgewechselt, leidenschaftlich und spielstark, sodass am Ende ein überraschender, aber vor allem verdienter Coup gelang. Erneut war es Richarlison, der seine Farben früh in Front brachte, anschließend verteidigte die Mannschaft die Führung tapfer. Am Ende setzte sie sogar noch zwei Treffer drauf, sodass man die Blues mit einer 1:3-Niederlage nach Hause schickte.

Die drei Punkte kamen zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt. Durch die vorherige Pleite gegen Liverpool waren die Toffees auf Platz 18 gerutscht, mit anderen Worten: in die Abstiegsregion. Der Sieg gegen Chelsea führte das Team umgehend zurück ins Mittelfeld, nun liegt es auf Rang 14. Immerhin.

Mögliche Aufstellung FC Everton

Nach der Überraschung gegen Chelsea dürfte Ferguson am Personal aus der Vorwoche festhalten.

Pickford – Sidibé, M. Keane, Holgate, DIgne – Walcott, Schneiderlin, G. Sigurdsson, Iwobi – Calvert-Lewin, Richarlison

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
€150

Manchester United – FC Everton im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen Manchester United und dem FC Everton live verfolgen möchte, benötigt ein Abo bei Sky. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt die Partie live im TV sowie per Stream. Anpfiff ist am Sonntag, den 15. Dezember, um 15.00 Uhr.

Statistik

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus. Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.

Benjamin Hoffmann - twitter

6420 Artikel