FC Liverpool vs. Brighton & Hove Albion Tipp & Vorbericht 13.05.2018

Während es für Brighton nur noch um mentale Werte geht, möchte der FC Liverpool am letzten Spieltag den dritten Tabellenplatz zurückerobern. Die Fans werden ihre Reds voranpeitschen, doch reicht das, um die Mannschaft aus ihrem bedenklichen Ligatief zu reißen?

37 Spieltage sind ausgetragen, nun geht es für die 20 Premier-League-Teams ein letztes Mal auf den Rasen. Zu den wenigen Begegnungen, die zumindest einen Hauch an Relevanz aufweisen, gehört die Partie zwischen Liverpool und Brighton. Für die Reds, aktuell Tabellenvierter mit 72 Punkten geht es nämlich noch um Platz drei – und damit die direkte Champions-League-Qualifikation. Was hat Brighton der motivierten Klopp-Elf entgegenzusetzen?

Interessante Quoten & Tipp

Der FC Liverpool geht als haushoher Favorit ins Duell mit Brighton. Das hat durchaus seine Berechtigung, sind die Reds tabellarisch deutlich besser situiert und individuell ohnehin um Längen überlegen. Zudem ist das Team seit neun Spielen an der heimischen Anfield Road ungeschlagen, während Brighton auswärts seit vier Partien auf einen Punktgewinn wartet.

Sofern die Reds also nicht vier Gänge herunterschalten, dürften sie siegreich vom Feld gehen. Hier liegt es wohl an Jürgen Klopp, seine Mannschaft mit der nötigen Motivation auszustatten. Schließlich geht es für seine Elf noch um die sichere Qualifikation für die Champions League, was als Antriebsstifter genügen sollte. Die defensiven Unzulänglichkeiten, die zuletzt wieder verstärkt in Erscheinung traten, wird man so wohl nicht komplett ausmerzen können, doch gerade daraus ergibt sich für Wettfreunde eine interessante Option.

Unsere Prognose: Beide Teams treffen – Quote 2,05 bei bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
100€
18+, AGBs gelten

 

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. FC Chelsea, 2:4 vs. AS Rom, 0:0 vs. Stoke City

So ganz sind die Reds eben noch nicht im Reigen der Fußball-Elite angekommen. Zwar steht die Mannschaft von Jürgen Klopp im Champions-League-Finale und damit vor dem größten Triumph der jüngeren Klubgeschichte. Doch schaut man sich die aktuellen Ergebnisse in der Liga an, so muss man konstatieren, dass dem Team offenbar die Reife und Galligkeit fehlt, Woche für Woche auf Top-Niveau zu agieren – nicht nur gegen den AS Rom, sondern auch bei Stoke City.

Dadurch man in der Leistungsbewertung des FC Liverpool aktuell zwei Narrative heranziehen: Zum einen steht es außer Frage, dass die Mannschaft eine hervorragende Saison spielt, deren (vorläufige) Krönung der Finaleinzug in der Königsklasse ist. Vor allem mit seinem dominanten Viertelfinalauftritt gegen ManCity rang der FC Liverpool der Konkurrenz reichlich Respekt ab. Ähnlich verhielt es sich im Hinspiel gegen den AS Rom, den man nach Belieben beherrschte. In der Liga wiederum feierte man stellenweise Schützenfeste, dass einem vor lauter Offensivpower schwindelig werden konnte.

Allerdings können die Reds auch anders. Beziehungsweise schlechter. Das Rückspiel gegen Rom etwa hätte ein lockeres Auslaufen werden können, doch Liverpool fiel defensiv zurück in alte Muster und hätte um ein Haar noch einmal zittern müssen. Hinzu gesellt sich eine gewisse geistige Abwesenheit in der Liga: Wo man seine Gegner in den Vormonaten noch zu Kleinholz verarbeitete, scheint die Mannschaft nun – angesichts der internationalen Erfolge – nicht mehr die nötige Konzentration aufbringen zu können. So wartete das Team länger als je zuvor in der aktuellen Spielzeit auf einen Sieg in der Premier League (3 Spiele). Vor allem die beiden Remis gegen Stoke und West Brom dürfte man an der Anfield Road nicht eingeplant haben. Dass man am vergangenen Wochenende auch noch das Spitzenspiel gegen den FC Chelsea verlor, machte das Liga-Formtief perfekt. Und nicht nur das: Den eigentlich schon sicher geglaubten dritten Platz belegt mittlerweile Tottenham, wodurch ein Sieg gegen Brighton für Liverpool Pflicht ist.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,18
€100

Brighton & Hove Albion

Die letzten drei Ergebnisse: 1:3 vs. Manchester City, 1:0 vs. Manchester United, 0:0 vs. FC Burnley

Spricht man über die Feel-Good-Stories der diesjährigen Premier-League-Saison, so darf Brighton & Hove in den Erzählungen nicht fehlen. Als Aufsteiger gehörten die Seagulls vor der Saison zum engsten Kreis der Abstiegskandidaten, doch dank einwandfreier Transferpolitik und starker taktischer Arbeit hielt sich die Mannschaft über die gesamte Saison hinweg aus den größten Nöten heraus. So machte das Team bereits vor zwei Spieltagen den Klassenerhalt fest und konnte entspannt den abschließenden beiden Partien entgegensehen. Das war durchaus wichtig in Anbetracht der Gegner.

Bevor die Mannschaft nämlich in Anfield antritt, stand unter der Woche der nicht minder schwere Gang nach Manchester auf dem Programm. Brighton machte keinerlei Anstalten, sich um den eigenen Sechzehner herum zu verbarrikadieren, sondern spielte von Beginn an mutig mit nach vorne. Dass sich das gegen ein Team der Klasse City rächen kann, wurde der Mannschaft schmerzlich vor Augen geführt; drei unachtsame Momente genügten den SkyBlues für drei Treffer und einen am Ende ungefährdeten Sieg. Stark präsentierten sich die Seagulls dennoch.

Nun hofft man gegen den FC Liverpool zumindest noch auf das Ende der schwachen Auswärtsbilanz der letzten Wochen: Die letzten vier Spiele in der Fremde verlor Brighton, seit sechs wartet sie dort auf einen Sieg. Dank der starken Ergebnisse vor heimischer Kulisse – etwa das 1:0 vor zwei Wochen gegen ManUnited – fiel diese Negativlauf nicht allzu schwer ins Gewicht, doch mit in die Sommerpause will man die Serie dennoch nicht nehmen. Verständlich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
19,00
150€

 

Liveticker und Statistiken