New England Patriots – Washington Redskins, NFL, Tipp, 06.10.2019

NFL, Week 5: Die Patriots stehen nach vier Saisonspielen noch immer bei einer makellosen Bilanz (4-0). In Runde fünf treffen sie auf einen Gegner, bei dem das Gegenteil der Fall ist: die Washington Redskins (0-4) sind noch ohne Sieg. Auf dem Papier scheint die Partie dementsprechend entschieden, und selbst mit viel Fantasie und Pessimismus finden sich kaum Szenarien, an deren Ende nicht der amtierende Super-Bowl-Champion der Gewinner ist. Mittels welcher NFL Wetten lässt sich die Dominanz verwerten?

Interessante Quoten & Tipp

Über die zu erwartenden Verhältnisse braucht man nicht allzu viele Worte verlieren: Die Patriots sind die in sämtlichen Belangen überlegene Mannschaft, und sie werden in ihrer aktuellen Verfassung keinerlei Probleme haben, ein Krisenteam vom Platz zu fegen. Alles andere als der nächste Statement-Win New Englands wäre eine große Überraschung.

Da wäre die Defense: Nach vier Spielen hat die Verteidigung der Patriots exakt einen Touchdown zugelassen! Die Special Teams funktionieren bisher ebenfalls exzellent – und um die Offense muss man sich ohnehin keine Sorgen machen, solange Tom Brady in der Pocket steht.

Washington hingegen steuert auf eine historisch schlechte Saison zu: Vier Niederlagen am Stück hagelte es zu Saisonbeginn, nach Punkten stellt das Team aktuell die zweitschlechteste Defense und die drittschlechteste Offense. Zwar erwischte man auch einen extrem harten Spielplan, doch nichtsdestotrotz kann man diesem Team gegen die Pats keine ernsthaften Siegchancen einräumen.

Es geht also einzig um die Frage nach der Verwertung am Wettmarkt: Wie lässt sich die zu erwartende Dominanz der Patriots bestenfalls monetarisieren? Wettbonus rät zum Spread, der in diesem Fall durchaus ausgereizt werden darf. Rechnet man die Partie gegen die durchaus ernstzunehmenden Bufallo Bills heraus, so hat der Champ seine bisherigen Gegner mit knapp 30 Punkten Vorsprung zerstört! In diese Bilanz dürften sich die Redskins nahtlos einreihen.

Daher die Prognose: Handicap New England Patriots (-14,5) – Quote 1,85 bei Interwetten.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€

New England Patriots

Die letzten drei Ergebnisse: 16-10 vs. Buffalo Bills, 30:14 vs. New Yok Jets, 43:0 vs. Miami Dolphins

Viertes Spiel, vierter Sieg: Am vergangenen Sonntag führten die Patriots ihren Siegeszug fort und bewahrten ihre weiße Saisonweste. Das 16:10 gegen die Buffallo Bills war ein wichtiger, richtungsweisender Erfolg – denn zuvor hatte die Mannschaft größtenteils schwachen Teams gegenübergestanden. Miami, Pittsburgh und die Jets – mit den Underdogs fuhren die Patriots gnadenlos Schlitten.

Beeindruckt hatte dabei vor allem die Defense: Keinen einzigen (regulären) Touchdown erlaubten die Pats den gegnerischen Offensivformationen – rekordverdächtig gut. Am anderen Feldende hatte Quarterback-Legende Tom Brady keinerlei Probleme, die schwachen gegnerischen Verteidigungsreihen zu sezieren. 33:3, 43:0, 30:14 – die Bilanz eines hochdominanten Starts.

Dennoch stellte sich vor dem vergangenen Wochenende die Frage, wie „real“ die Verfassung der Pats ist: Sieht die Defense auch gegen eine starke Angriffsreihe gut aus? Punkten Brady und seine Nebenmänner auch gegen eine Top-5-Verteidigung am Fließband?

Seit dem Bills-Spiel ist klar: Die Verteidigung der Patriots wird noch viele Quarterbacks zur Verzweiflung bringen. Josh Allen, der Werfer der Bills, wurde von der Defense quasi komplett aus dem Spiel genommen, lediglich im vierten Viertel ließen sie ihn einmal entwischen – der erste gegnerische Touchdown überhaupt in dieser Saison. Die Pats-Hintermannschaft, würde man im US-Sprech sagen, ist „legit“.

Offensiv wiederum bereitete der Auftritt einige Sorgen. Den Pats gelang lediglich ein erfoglreicher Drive. Dass dieser zum Sieg reichte, zeigt, wie exzellent die Defensivkollegen arbeiteten – doch dieses Kompliment muss man auch dem Gegner machen. Die Verteidigung der Bills stellte Brady & Co. vor erhebliche Schwierigkeiten.

Nun gegen Washington wird man die Suche nach Erkenntnissen wieder hinten an stellen müssen, denn als ernstzunehmenden Gegner kann man die Redskins nicht einstufen. Im Klartext heißt das: Die Defense dürfte wieder einmal einer unüberwindbaren Mauer gleichen, und Brady dürfte auf der Suche nach Passempfängern weit weniger Probleme haben als zuletzt gegen Buffalo.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€

Washington Redskins

Die letzten drei Ergebnisse: 3:24 vs. New York Giants, 15:31 vs. Chicago Bears, 21:31 vs. Dallas Cowboys

Vier Spiele, vier Pleiten: Der Saisonstart der Washington Redskins verlief katastrophal. Die Köpfe hängen, die Enttäuschung ist groß – doch eigentlich hatte man die Misere kommen sehen können.

Die Redskins erwischten nämlich einen der härtesten Startpläne der Liga. Eagles, Cowboy, Bears, Giants – in den ersten vier Wochen traf die Mannschaft ausschließlich auf Playoff-Aspiranten und Titelkandidaten. Dieser Qualität war Washington, das in den vergangenen zwölf Jahren nur zwei Mal die Playoffs erreichte,  schlicht nicht gewachsen.

Insofern könnte man fast behaupten, dass sich das Team sogar noch einigermaßen achtbar aus der Affäre gezogen hat: 27:32 gegen die Philadelphia Eagles, 21:31 gegen die Dallas Cowboys, 15:31 gegen die Chicago Bears – das sind alles keine Blamagen. Gleichzeitig wird die Problemzone der Mannschaft klar: die Defense.

Satte 118 Punkte haben die Redskins bereits zugelassen, das ist der zweitschlechteste Wert der gesamten Liga. Lässt man den Gegner regelmäßig über 30 Punkte erzielen, so wird es eben verdammt schwer zu gewinnen. Wenn dann auch noch die Offense einen schwarzen Tag erwischt, wie zuletzt gegen die New York Giants, so wird es ganz dunkel (3:24).

Unterm Strich müssen sich die Redskins also nicht grämen, zum Auftakt vier Mal verloren zu haben, doch in jedem Fall müssen sie an ihrer Defense arbeiten. Nur mit einer einigermaßen solide agierenden Defensivformation könnte gegen die Patriots zumindest ein Schützenfest vermieden werden. Die Frage ist: Woher sollen diese Qualitäten plötzlich kommen? Bisher wurden sie schmerzlich vermisst.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€

New England Patriots – Washington Redskins im TV oder Livestream

Um die Partie zwischen New England Patriots und den Washington Red Skins live verfolgen zu können, benötigen Zuschauer aus Deutschland einen kostenpflichtigen NFL Game Pass. Wer die Partie auch in einer Konferenz schauen würde, kann den Umweg DAZN wählen: Der Streaminganbieter überträgt die Partie im Rahmen der NFL-RedZone-Konferenz. Anpfiff ist am Sonntag, den 6. Oktober um 19.00 Uhr.