Philipp A. photo
Philipp A.

- Dezember 02 2022

Cincinnati Bengals vs. Kansas City Chiefs Tipp und Quotenvergleich – 04.12.2022

Es ist das vielleicht interessanteste Matchup in Week 13 der NFL: Die Kansas City Chiefs müssen bei den Cincinnati Bengals ran! Hier unser Tipp mitsamt Wettquoten für die Partie am 04.12.2022 um 22:25 Uhr.

Die Chiefs (9:2) gehen als Tabellenführer der AFC West in das Duell und sind drauf und dran, sich frühzeitig für die Playoffs zu qualifizieren. Die Bengals wiederum sind Zweiter (7:4) in der AFC North und könnten mit einem Sieg an den Baltimore Ravens vorbeiziehen. Kann Cincinnati die leicht favorisierten Chiefs bezwingen?

Cincinnati Bengals vs. Kansas City Chiefs Tipp – Spielübersicht

Ort Paul Brown Stadium (Cincinnati)
Anstoß 04.12.2022 22:25 Uhr
Beste Quote 1,80 – Sieg Cincinnati Bengals
Livestream ran.de, NFL League Pass
Live-Übertragung ProSieben Maxx
Buchmacher betway
Stand der Quoten 01.12.2022, 17:00 Uhr

Cincinnati Bengals vs. Kansas City Chiefs Tipp – Expertenprognose

Joe Burrow gegen Pat Mahomes: Viel hochklassiger kann ein Quarterback-Matchup kaum ausfallen – und auch nicht viel spektakulärer! Die beiden Top-Werfer spielen bärenstarke Saisons, Letzterer ist sogar Teil der MVP-Diskussion.

325 Yards pro Spiel legt Mahomes in dieser Saison auf, zudem steht er bereits bei 29 Touchdowns – beides Spitzenwerte der NFL. Sein Rating von 105.3 und sein Yards-per-Attemt-Average von über acht reflektieren seine herausragende Spielzeit.

Vollkommen fehlerfrei agiert Mahomes indes nicht – siehe vergangene Woche: Gegen die Rams kam er zwar auf 320 Yards und fand wieder einmal eine ganze Armada an Receivern – zehn, um genau zu sein – doch neben nur einem Touchdown fabrizierte er auch eine kritische Interception (Rating: 85.3).

Am Ende fuhr Kansas allerdings trotzdem einen ungefährdeten Sieg gegen den amtierendn Super-Bow-Champion ein – auch dank Travis Kelce: Der setzte sich mit seinem zwölften Saison-Touchdown an die Spitze aller Receiver und bleibt das wichtigste Target in der stärksten NFL-Offense (außerhalb Buffalos).

Daneben wirft Mahomes fast jeden Wide Out an, der einmal freisteht: Juju Smith-Schuster, Marquez Valdez-Scantling, Sky More – und bald auch wieder Mecole Hardman, der vor seinem Comeback steht.

Bengals ebenfalls schlagkräftig

Es gibt nicht viele Passing Offenses, die einen Shootout gegen diese Chiefs gewinnen könnten. Die Bengals mit Burrow sind jedoch eine davon – zumindest an einem guten Tag.

287.3 Yards erwirft Cincinnatis Quarterback pro Spiel, sein durchschnittliches Rating (101.7) und seine Touchdown-Pässe (23) sind Top-10-gerankt. All das ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass sein absoluter Premium-Receiver, Ja’Marr Chase, seit Wochen fehlt!

Ausgerechnet gegen die Chiefs könnte dieser nun zurückkehren. Manch einer erinnert sich: Im letzten Aufeinandertreffen mit Kansas sorgte Chase mit einem 70-Yards-Touchdown für eines der Highlights der Saison.

In seiner Abwesenheit hat sich Tee Higgins als Nummer-1-Option für Burrow etabliert – und seine Sache gut gemacht. Beim knappen Sieg gegen Tennessee war er zum zweiten Mal mit über 100 Receiving Yards zur Stelle und damit einer der Garanten des Erfolgs.

Verteidigung: Vorteil Kansas?

Die Defense bereitete derweil Sorgen: 291 Passing Yards und 8.6 Yards pro Wurf erlaubte Cincinnati dem Titans-Quarterback Ryan Tannehill, der nicht eben zum obersten Regal unter den NFL-Werfern gehört.

Das Fehlen von DB Awuzie war einmal mehr deutlich zu spüren: Dessen Verletzung hat die eigentlich sehr respektable Defense der Bengals (79.4 Rating, 6.8 YPA) merklich abgeschwächt.

Das zweite Sorgenkind in Cincinnati ist die O-Line: 35 Sacks erlaubte sie ihren Gegnern bereits, damit gehört Burrow zu den meistgejagten QBs der Liga. Nun trifft man mit den Chiefs auf einen der aggressivsten Pass Rushes der NFL!

35 Mal brachte Kansas den gegnerischen Quarterback bereits zu Boden (Platz 5), allein Chris Jones steht bereits bei zehn Sacks.

Neben den Fragezeichen hinter der Personalie Chase dürfte dies der X-Faktor werden – und der Schlüssel zum Erfolg für die Chiefs. Sollten sie wie erwartet Wege finden, die Kreise von Burrow einzuengen, dürfte die Klasse von Mahomes am anderen Ende genügen, um einen knappen, aber verdienten Sieg in der Fremde einzufahren.

Unser NFL-Tipp: Sieg für die Kansas City Chiefs

Cincinnati Bengals vs. Kansas City Chiefs Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter 1 2
bet365 2,10 1,76
betway 2,05 1,80
bet-at-home 2,06 1,75
bwin 2,15 1,74

Über/Unter

Wettanbieter Über 53,5 Punkte Unter 53,5 Punkte
bet365 1,90 1,90
betway 2,00 1,83
bet-at-home 1,93 1,85
bwin 1,95 1,87

Cincinnati Bengals vs. Kansas City Chiefs Tipp – Twittercheck

Alle Anstoßzeiten in Week 13 der NFL

  • New England Patriots – Buffalo Bills – 02.12.2022 02:15 Uhr
  • Atlanta Falcons – Pittsburgh Steelers – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • Baltimore Ravens – Denver Broncos – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • Chicago Bears – Green Bay Packers – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • Detroit Lions – Jacksonville Jaguars – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • Houston Texans – Cleveland Browns – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • Minnesota Vikings – New York Jets – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • New York Giants – Washington Commanders – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • Philadelphia Eagles – Tennessee Titans – 04.12.2022 19:00 Uhr
  • Los Angeles Rams – Seattle Seahawks – 04.12.2022 22:05 Uhr
  • San Francisco 49ers – Miami Dolphins – 04.12.2022 22:05 Uhr
  • Las Vegas Raiders – Los Angeles Chargers – 04.12.2022 22:25 Uhr
  • Dallas Cowboys – Indianapolis Colts – 05.12.2022 02:20 Uhr
  • Tampa Bay Buccaneers – New Orleans Saints – 06.12.2022 02:15 Uhr

Philipp A.

German

NFL Experte

Sport ist meine große Leidenschaft: Ihn zu treiben, ihn zu konsumieren - und darüber zu schreiben. Als Autor genieße ich das Privileg, diese Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben. Hauptsächlich beschäftige ich mich mit Fußball und US-Sport - doch so lange in irgendeiner Form ein Ball beteiligt ist, kann ich mich für sehr vieles begeistern. Ich kann auch nicht genau sagen, warum, aber: Ich bin Fan des FC Bayern München.

40 Artikel