San Antonio Spurs (6-11) – Los Angeles Lakers (14-2), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€
18+, AGBs gelten

Zum zweiten mal in dieser Saison treffen die San Antonio Spurs und die Los Angeles Lakers aufeinander. Das erste Duell gewannen die Lakers in San Antonio mit 103-96 und LeBron James (Triple Double) und Anthony Davis (Double Double) entschieden die Partie zu Gunsten von LA. Bei den Spurs enttäuschte vor allem LaMarcus Aldridge mit nur acht Punkten und vor allem er hofft natürlich darauf, heute einen besseren Eindruck zu hinterlassen. Unsere NBA-Tipps und die NBA-Power Rankings.

Tipp: Sieg Los Angeles Lakers

Beste Wettquote 1,45 bei bet365. Die NBA-Buchmacher im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€
18+, AGBs gelten

Der Favorit sind natürlich die Los Angeles Lakers. Mit 14 Siegen und 2 Niederlagen haben sie die beste Bilanz der Liga, außerdem gewannen sie die letzten sieben Spiele in Folge. LeBron James ist in überragender Form und auch Anthony Davis hat sich hervorragend in LA zurecht gefunden und ist unfassbar wichtig für seine Mannschaft. Bei den Spurs läuft es andererseits überhaupt nicht gut. Sie verloren zuletzt acht Spiele in Folge und konnten die Pleitenserie erst im letzten Spiel gegen die Knicks beenden. Das Erfolgserlebnis reicht aber nicht aus, um heute auf sie zu setzen. Der Tipp sollte ganz klar auf die Lakers gehen.

NBA – San Antonio Spurs – Los Angeles Lakers

Die San Antonio Spurs haben in dieser Saison ein großes Problem – die Verteidigung. Während der acht Spiele andauernden Pleitenserie kassierten die Spurs im Schnitt 122,4 Punkte, was dazu führte, dass auch der Saisonschnitt mit 115,4 kassierten Zählern pro Spiel einer der schlechtesten der gesamten Liga ist. Die acht Pleiten schienen zudem nur die logische Folgen aus der mangelhaften Defensivarbeit zu sein, was dazu führte, dass die Spurs nach ihrem schwachen Start bis auf Rang 11 abrutschten.

Erstaunlich war zudem auch gegen wen sich die Spurs während dieser Phase geschlagen geben mussten. Während Pleiten gegen Teams wie die Celtics oder Sixers noch nachvollziehbar waren, verloren sie außerdem gegen die Grizzlies, Wolves, Magic, Blazers, Mavs und Wizards, zum Teil Teams, die selbst in einer kleinen Krise steckten. Die acht Spiele andauernde Pleitenserie war die bisher längste in der gesamten Zeit, in der Popovich Coach der Spurs ist.

Immerhin gab es im letzten Spiel aber mal wieder etwas zu feiern. Mit 111-104 gewannen die Spurs gegen die New York Knicks und zeigten dabei die stärkste Defensivleistung seit Wochen. Dabei war vor allem die erste Halbzeit spielentscheidend. San Antonio erzielte selbst 68 Punkte, während New York nur 43 erzielte. Es war also hier schon die Vorentscheidung gefallen und auch wenn die große Party nach dem Erfolg ausblieb, war die Mannschaft natürlich froh, dass die Pleitenserie endlich vorbei ist.

Bis zu €100,- bei bet365 für Ihre NBA-Wette

Es könnte allerdings gut sein, dass heute die nächste Pleitenserie beginnt, gehen die Spurs heute als klarer Underdog ins Spiel gegen die Lakers. Das Team von LeBron James und Anthony Davis ist nämlich in herausragender Form und gewann die letzten sieben Spiele in Folge. Zwar waren nicht alle Siege besonders dominant, gewannen sie die letzten drei Partie gegen OKC (2x) und die Grizzlies mit maximal fünf Punkten Unterschied, trotzdem standen am Ende drei Siege und aktuell eine Bilanz von 14-2.

Im letzten Spiel gegen die Grizzlies siegten sie Lakers mit 109-108 und es waren James und Davis, die die entscheidenden Punkte machten. Wenig überraschend belegen natürlich auch die Statistiken, dass Davis mit 25,5 Punkten, 8,8 Rebounds und 3 Blocks pro Spiel neben James der dominanteste Lakers ist. Davis scort sogar etwas besser als James, der ihm mit 25,2 Punkten aber in Nichts nach steht. Dazu greift James 7,6 Rebounds ab, verteilt einen Karriere-Höchstwert von 10,8 Assists und steht dabei gerade einmal 35,2 Minuten auf Feld (Karriere-Tiefswert).

Doch neben den beiden Superstars ist vor allem die starke Defensive der Lakers, die immer wieder zur Stelle ist wenn sie benötigt wird, ein Schlüsselfaktor. Neben Davis sind hier vor allem Dwight Howard und JaVale McGee zu nennen, die gemeinsam 2,9 Würfe pro Spiel blocken und knapp 14 Rebounds abgreifen. Die Rotation funktioniert dabei hervorragend und die Rollenverteilung ist auch klar. De Stimmung ist ebenfalls hervorragend und die gesamte Mannschaft weiß, dass man noch lange nicht am Leistungslimit angekommen ist.

Verletzungsbedingt fehlte zuletzt Avery Bradley, der heute fraglich ist. Gleiches gilt für Alex Caruso. Bei den Spurs sollten wieder alle Spieler dabei sein.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Anthony Davis

Anthony Davis legt nicht ganz so beeindruckende Werte wie in New Orleans auf, allerdings ist dies weniger ein Problem für ihn oder die Lakers, als vielmehr ein gern gesehener Luxus. Davis hat nämlich die Unterstützung im Team und kann durch seine Dominanz Aufmerksamkeit auf sich ziehen, die seine Teamkollegen zu nutzen wissen. Er genießt den geringeren Druck, legt den Fokus auf die Defensive (Karriere-Höchstwert bei den Blocks) und ist trotzdem einer der wichtigsten Laker. Daher darf man auch heute erwarten, dass er seinen Schnitt mit 25 Punkten erreicht.