Sacramento Kings (27-25) – San Antonio Spurs (32-22), 05.02.2019

Zum zweiten von insgesamt drei Duellen treffen sich in der heutigen Nacht die San Antonio Spurs und die Sacramento Kings. Das erste Duell fand Mitte November statt und die Mannschaft aus Sacramento konnte ein wenig überraschend mit 104-99 gewinnen. Die Spurs, als eines der erfahrensten Teams wollen es einem der jüngsten Teams, den Kings, heute aber natürlich zurückzahlen und so gehen sie als Favorit ins Spiel, da sie insgesamt etwas besser drauf sind.

Tipp: San Antonio Spurs

San Antonio gewann die letzten fünf Spiele in Folge und zeigte dabei defensiv zwar nicht immer die besten Leistungen, doch offensiv wussten sie mit fast 123 Punkten pro Spiel zuletzt zu überzeugen. Sacramento gewann zwar auch drei der letzten fünf Spiele, doch die Spurs sind in einer zu guten Form. Deswegen sollte der Tipp auf das Team aus San Antonio gehen, dass im Gegensatz zu den Kings auch einen All-Star mit LaMarcus Aldridge stellen wird.

Unser Tipp: Sieg San Antonio Spurs

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
€100
18+, AGBs gelten

 

NBA – Sacramento Kings (27-25) – San Antonio Spurs (32-22)

Die Sacramento Kings stehen derzeit auf Platz 9 der Tabelle und konnten bereits 27 Spiele gewinnen. Gleichzeitig verloren sie allerdings auch 25 Spiele und haben daher 1,5 Spiele Rückstand auf Platz 8. Der Blick auf die Statistiken der Kings verrät, dass viele Spieler von ihnen einen Schritt nach vorne machen konnten. Buddy Hield spielt mit 20,5 Punkten seine beste Saison und auch Spieler wie De’Aaron Fox oder Bogdan Bogdanovic zeigen Karriere-Bestleistungen.

Ähnlich knapp wie sie mit großer Wahrscheinlichkeit die Playoffs verpassen werden, verpassten die Spieler auch die Nominierung für das All-Star-Game. Sollte sich nicht noch ein Spieler verletzen und Adam Silver eine Nachnominierung vornehmen, werden die Kings ohne All-Star dastehen. Trotzdem ist die Entwicklung der Mannschaft gut und es könnte sich nur noch um ein oder zwei Saisons handeln, bis Hield oder Fox ins All-Star Game berufen werden.

Bis zum All-Star-Game stehen für die Kings noch fünf Spiele an. Die Duelle gegen Miami und Phoenix sind dabei die, die sie am ersten gewinnen können, ansonsten wird es gegen San Antonio, Houston und Denver sehr schwer. Doch natürlich werden sie alles versuchen und da sie bereits das erste Spiel gegen die Spurs gewinnen konnten, wissen die Kings, dass sie auch heute nicht chancenlos sind.

Die Kings haben allerdings das Problem, dass sie auf ein hervorragend aufgelegtes Team der Spurs treffen. Seit Anfang des Jahres läuft es für sie sehr gut und sie verloren nur fünf von 18 Spielen. Dazu war die Form in letzten Spielen wirklich gut, gewannen sie fünf Spiele in Folge und sieben der letzten neun Partien.

Zudem gab es weiteren Grund zur Freude, da LaMarcus Aldridge als All-Star gewählt wurde. DeMar DeRozan spielt zwar auch eine tolle Saison, doch es war auch Aldridges Leistungsanstieg, der hauptverantwortlich dafür war, dass die Leistungen der Spurs in den letzten Wochen wieder besser wurden. Auch Coach Gregg Popovich macht mal wieder einen hervorragenden Job, setzt er das insgesamt etwas schwächere Team im Vergleich zu den letzten Jahren gut ein.

Auch in den letzten Spielen gab aber LaMarcus Aldridge den Ton an. Er erzielte 26,4 Punkte, 12,4 Rebounds und 3,2 Assists pro Spiel. Zudem traf er 57,3 % aus dem Feld und konnte mit diesen Werten seine Nominierung als All-Star Reservespieler bestätigen. Solange DeRozan mit kleineren Verletzungen und Formschwäche zu kämpfen hat, wird es also weiterhin über Aldridge gehen, der für den Spurs Erfolg elementar wichtig ist.

Verletzungsbedingt müssen die Spurs natürlich auf Dejounte Murray verzichten, zudem ist Dante Cunningham fraglich. Auf Seiten der King sieht es etwas besser aus, da es hier keine Verletzten gibt.

Player to watch: LaMarcus Aldridge

Der Blick sollte auf LaMarcus Aldridge gehen. Der mittlerweile 33-jährige sollte auch gegen die jungen Kings Big men seine Erfahrung ausspielen können und die gute Form der letzten Tage und Wochen fortsetzen können. In den 16 Spielen seit Beginn des Jahres, warf er nur 4 mal schlechter als 50% aus dem Feld und aufgrund dieser guten Form darf man davon ausgehen, dass er seinen Schnitt mit 21 Punkten erreichen wird.

 

Liveticker und Statistiken