Oklahoma City Thunder – New York Knicks – 20.10.2016 – 2.00 Uhr

Nachdem die Macher des NBA-Spielplans mit dem Duell zwischen den Cavs und Celtics zum Saisonstart bereits ein glückliches Händchen bewiesen, sollte auch das Spiel zwischen den Oklahoma City Thunder und den New York Knicks, erst nach Fertigstellung des Spielplans zu einer wirklich besonderen Begegnung werden.

Der Grund dafür ist natürlich in dem Wechsel von Carmelo Anthony von New York nach Oklahoma City zu sehen. Völlig überraschend und sogar erst nachdem die Thunder bereits Paul George verpflichteten, entschied sich auch Carmelo Anthony zu einem Wechsel nach OKC. Damit haben die Thunder ein unfassbar starkes Trio und mit dem amtierenden MVP Russell Westbrook und den All-Stars Paul George und Carmelo Anthony, werden sie in der Offensive kaum zu stoppen sein.

Raymond Felton und Patrick Patterson bringen zudem eine gewisse Erfahrung mit, die vor allem der zweiten Fünf gut zu Gesicht stehen wird. Denn die Bank könnte OKCs Achillesferse werden. Abrines, Singler, Huestis oder auch Jerami Grant oder Dakari Johnson machen auf den ersten Blick nicht den Eindruck die Klasse mitzubringen um dem Team von der Bank die nötige Stabilität zu geben.

Im Endeffekt brachte es Westbrook aber bereits in der vergangenen Saison fertig ein mittelmäßiges Team zu einem gefährlichen Gegner zu machen. Mit Melo und George sollte sich diese Gefahr noch vergrößern, sodass sicher auch die Ansprüche größer sein werden als in der vergangenen Saison. Es bleiben jedoch Zweifel an dem Teamspiel, sind alle drei Topspieler als balldominante Go-To-Guys bekannt.

Das balldominante Spiel von Melo kennen die Knicks natürlich nur zu gut, brachte es ihnen in den letzten Jahren jedoch nicht den erwünschten Erfolg. So kam es im Sommer zu einigen Veränderungen und zu einem Führungswechsel, sowohl auf als auch neben dem Feld.

Derrick Rose wurde abgegeben und Kristaps Porzingis soll das Erbe von Carmelo Anthony antreten, der in der kommenden Saison beim heutigen Gegner spielt. Porzingis wird also in der kommenden Saison der Mittelpunkt der New Yorker Offensive sein und mehr Freiheiten als noch in der vergangenen Saison haben.

Hinter den Kulissen wurde auch Präsident Phil Jackson ersetzt und das Management sorgte durch Carmelos Trade und Free Agent Signings dafür, dass sich die Knicks mit Spielern wie Tim Hardaway Jr, Jarrett Jack, Ramon Sessions, Michael Beasley, Enes Kanter und Doug McDermott neu aufstellten. Joakim Noah, der in der vergangenen Saison verletzt war, ist ebenfalls hoch motiviert und will in dieser Saison wieder angreifen. Nach einer Suspendierung wird er jedoch die ersten 12 Spiele verpassen.

Verletzt ist niemand, doch im Vergleich zu den Thunder scheint die Qualität auf dem Papier nicht aus zu reichen. Zudem kann man von dieser neuen Mannschaft keine Wunderdinge erwarten, so dass Westbrook, Melo und George gleich im ersten Spiel die Favoritenrolle innehaben.

Tipp: -11,5 Oklahoma City Thunder

Alles andere als ein Sieg von OKC wäre sicherlich eine Überraschung, aber bestimmt auch eine Enttäuschung für alle die mit den Thunder sympathisieren. Doch mit Ausnahme von Porzingis der, sollte er auf der 4 zum Einsatz kommen, eventuell sogar ins Matchup mit Melo geht, sind die Knicks in allen anderen Vergleichen klar unterlegen. Auch die Höhe des Spreads spielt dabei keine Rolle, werden die Thunder einen ersten klaren Sieg einfahren können.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
150€

Player to watch: Russell Westbrook

Auch wenn es für Melo ein besonderes Spiel ist und auch Paul Georges erster Auftritt genau analysiert wird, sollte das Hauptaugenmerk beim amtierenden MVP liegen. Ein Triple Double zum Start der Saison wäre vielleicht etwas viel verlangt und auch die 30 Punkte Marke könnte in dieser Saison seltener erreicht werden als im Jahr zuvor. Ein Double Double sollte er mit diesem Teamkollegen aber erreichen und damit ein erstes Zeichen setzen, dass er sich auf seine neuen Mitspieler einstellen kann.

 

Liveticker und Statistiken