Los Angeles Lakers (27-7) – New Orleans Pelicans (11-23), 04.01.2020, NBA

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
100€
18+, AGBs gelten

Ende November kam es zum ersten Duell zwischen den Los Angeles Lakers und den New Orleans Pelicans. Anthony Davis stand dabei natürlich besonders im Mittelpunkt, kehrte der Forward zum ersten mal in seine alte Heimat zurück. Mit 41 Punkten und 9 Rebounds wurde er auch sofort zum Spieler des Spiels gewählt und führte sein neues Team aus LA zu einem hart umkämpften 114-110 Sieg. Auch deswegen und viel mehr, weil die Lakers insgesamt das klar bessere Team sind, sind Davis und seine Kollegen heute klar favorisiert.

Tipp: Los Angeles Lakers; beste Wettquote 1,15 bei bet365.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
100€
18+, AGBs gelten

Hier finden Sie weitere NBA-Tipps, und hier sind alle interessanten Wettanbieter aufgelistet.

Erstaunlicherweise sind es jedoch die Gäste aus New Orleans, die vor dem heutigen Spiel die etwas bessere Form mitbringen. Sie gewannen fünf ihrer letzten sechs Spiele und konnten die vergangenen vier Spiele in Folge gewinnen. Dabei besiegten die Pelicans zuletzt sogar die Nuggets, Pacers und Rockets. Die Lakers gewannen „nur“ ihre letzten drei Spiele, nachdem sie zuvor mit vier Pleiten in Folge, die bisher schwächste Phase der Saison durchlebten. Da das Spiel aber in LA stattfindet und den Pelicans bisher die Konstanz fehlte, sollte der Tipp heute auf die Lakers gehen.

NBA – Los Angeles Lakers – New Orleans Pelicans

Kurz vor Weihnachten waren die Lakers in absoluter Bestform. Sie hatten sieben Spiele in Folge gewinnen können und von sechs Auswärtsspielen innerhalb von sieben Begegnungen, alle gewinnen können. Dann waren sie jedoch in Indiana zu Gast und mussten eine Pleite hinnehmen. Die Pleite kam denkbar ungünstig, sollte das darauffolgende Spiel das absolute Topspiel gegen die Milwaukee Bucks darstellen.

Das Team aus Milwaukee erwischte dann auch einen überragenden Tag, so dass die Lakers erneut verloren und zum ersten mal zwei Pleiten in Folge kassierten. Ärgerlicherweise verpasste LeBron James dann auch noch die folgende Partie und auch gegen die Nuggets mussten sich Davis und Co. geschlagen geben. Zu Weihnachten kam es dann zu einem weiteren Kracher und obwohl die Lakers das Spielgeschehen lange Zeit diktierten, verloren sie erneut, diesmal gegen die Stadtrivalen, die Clippers.

Vier Pleiten in Folge waren also sicherlich nicht zu erwarten, doch optimal war die Situation nicht, war James etwas angeschlagen und hatten vor allem die Bucks einen überragenden Tag erwischt. Immerhin ließen sich die Lakers von den Ergebnissen nicht aus der Ruhe bringen und konnten die folgenden drei Spiele gewinnen und damit die Niederlagenserie beenden. Portland, Dallas und Phoenix stellten kein Problem dar, wodurch das Ende des Jahres 2019 ebenso erfolgreich gestaltet werden konnte, wie das erste Spiel im Jahr 2020. Dieses gewannen die Lakers zuletzt nämlich mit 117-107 gegen die Suns.

Die Lakers gehen also mit guter Form in die heutige Partie, genauso wie die heutigen Gäste aus New Orleans. 13 Spiele in Folge verloren die Pelicans aber von Ende November bis Mitte Dezember. Dabei war der Spielplan nicht gerade einfach, doch selbst Spiele gegen Teams, di aktuell schlagbar sind, konnten nicht erfolgreich gestaltet werden. Erst mit dem 107-99 Erfolge gegen die Minnesota Timberwolves konnte die lange Pleitenserie gestoppt werden. Leider war die Freude aber nur von kurzer Dauer, verloren die Pelicans anschließend das Kellerduell gegen die Golden State Warriors.

Kurz vor Weihnachten war die Stimmung also denkbar schlecht, doch trotzdem feierte man in New Orleans ein versöhnliches Fest. Denn in der Nacht vor Heiligabend konnten die Portland Trail Blazers besiegt werden und auch an Weihnachten selbst konnten die Pelicans ihre Fans mit einem überraschenden 112-100 Sieg über die Denver Nuggets beschenken. Weiter ging es dann mit einem weiteren unerwarteten Sieg. Mit 120-98 wurden die Indiana Pacers besiegt und der Erfolg stellte nicht nur den klarsten der Saison dar, sondern auch den dritten in Folge.

Im letzten Spiel des Jahres waren dann die Houston Rockets zu Gast und Lonzo Ball zeigte mit 27 Punkten und 10 Assists das wohl beste Spiel seiner Karriere. Wieder siegten die Pelicans, diesmal mit 127-112. Die Spieler sprachen nach den vier Siegen von Selbstbewusstsein, welches sie durch die Erfolge mitnehmen konnten. Bedenkt man nun, dass Zion Williamsons Comeback näher zu rücken scheint, werden die Aussichten langsam aber sicher doch wieder etwas besser. Für einen Sieg wird es heute aber dennoch nicht reichen.

Außer Zion fehlt auf Seiten der Gäste nur Darius Miller. Die Lakers bangen aktuell nur um Alex Caruso.

Player to watch: Anthony Davis

Mit 27,3 Punkten ist Anthony Davis der gefährlichste Scorer der Lakers. Mit 9,3 Rebounds, 1,5 Steals und starken 2,5 Blocks führt er zudem drei weiteren Kategorien im Lakers-Team an und belegt auch mit diesen Zahlen seinen Wert für die Mannschaft. Sein Spiel ist von Konstanz geprägt und gemeinsam mit James ist er am besten in die Offensive eingebunden. Daher wird er auch heute wieder das erste Ziel seiner Teamkollegen sein und da die Pelicans nicht die Klasse haben, ihn zu kontrollieren, darf man erwarten, dass er seinen Schnitt mit 27 Punkten erreichen kann.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
100€
18+, AGBs gelten