Houston Rockets – New Orleans Pelicans, NBA Tipp 18.10.2018

Das Spiel zwischen den Houston Rockets und den New Orleans Pelicans ist eines der vielen Top-Duelle in der Western Conference. Der Grund dafür ist vor allem in zwei Spielern zu sehen – James Harden und Anthony Davis.

James Harden wurde in der vergangenen Saison verdientermaßen zum MVP gewählt, legte er nicht nur im dritten Jahr hintereinander überragende Werte auf, sondern führte er seine Rockets auch zum ersten Platz in der Western Conference und ins Western Conference Finale.

Bekanntermaßen waren die Rockets hier vielleicht nur eine Chris Paul-Verletzung vom Einzug in die Finals entfernt, verpasste der Guard der Rockets Spiel 6 und 7 der Conference-Finals und musste dabei mit ansehen, wie seine Mannschaft die große Chance verpasste.

Das Management baute den Kader um und sorgte mit den Off-Season Moves für eine gewisse Skepsis. So trennte man sich von Trevor Ariza und Luc Mbah a Moute und hinterließ große Lücken in der starken Defensive. Ryan Anderson durfte die Rockets auch verlassen und obwohl er in der regulären Saison gut spielte, wurde sein Trade positiv gesehen, da so ein dicker Vertrag gestrichen werden konnte.

Im Gegenzug für Anderson kamen der verletzte Brandon Knight und Marqueese Chriss nach Houston. Zudem wurde Michael Carter-Williams geholt. Der bekannteste Neuzugang war aber sicherlich Carmelo Anthony, dessen Verpflichtung aber nicht unbedingt positiv gesehen wurde, da Vielen die schlechten Leistungen in OKC in Erinnerung blieben.

Trotzdem hofft man in Houston noch etwas stärker geworden zu sein und will so den erneuten Versuch starten, die Warriors zu entthronen. Coach D’Antoni hat aber keine einfache Aufgabe, kennt er Anthony zwar, hat er mit ihm und Harden aber zwei schwache Verteidiger, die viel Spielzeit einfordern werden. Während Hardens Offensivleistungen aber Grund genug sind, ihn spielen zu sehen, muss sich vor allem Melo nach dem schwachen Jahr beweisen und zeigen, dass er den Rockets nicht schaden wird.

Doch nicht nur die Rocktes haben die Aufgabe, sich nach einigen Veränderungen neu zu finden. Auch die New Orleans Pelicans strukturierten ihren Kader um, nachdem sie in der vergangenen Saison ein wenig überraschend in die zweite Runde der Playoffs einziehen konnten.

DeMarcus Cousins verließ die Mannschaft, nachdem der Klub ihm nach seiner Verletzung kein Angebot mehr unterbreitete. Auch Rajon Rondo, der ein wichtiger Teil der Pelicans war, verließ die Mannschaft. Im Gegenzug wurden mit Julius Randle und Elfrid Payton junge Spieler geholt, die sich ihren Platz im Kader zunächst verdienen müssen.

Doch das Duo um Randle und Davis verspricht eine Menge Spaß, zeigte Randle bereits in LA seine Vielseitigkeit und ist Anthony Davis sowieso einer der, wenn nicht sogar der beste Spieler der Liga. Dieser Meinung ist der ebenfalls vielseitige Big-Man der Pelicans nämlich, bezog er in einem Interview klar Stellung und meinte er sei besser als James und Durant, da er sowohl offensiv, als auch defensiv zu den absoluten Top-Spielern gehört.

Die Pelicans müssen aber zunächst beweisen, dass sie die Veränderungen kompensieren können und Davis sein Team an die Spitze führen kann. Er ist zwar hochmotiviert und bisher ist sein Team fit, allerdings könnten die Rockets vorerst noch eine Nummer zu groß sein.

Verletzt können bei den Gästen Jahlil Okafor und Alexis Ajinca fehlen. Bei den Rockets wird Brandon Knight sicher fehlen. Die zuletzt fraglichen Carter-Williams, Chriss und Nene sollten aber wieder dabei sein.

Tipp: Houston Rockets

Auch wenn Anthony Davis eine Menge Probleme darstellen wird und man überragende Statistiken erwarten darf, kann er seine Pelicans im heutigen Spiel noch nicht zum Sieg führen. Die Rockets sind einfach zu gut und tief besetzt und haben außerdem ihre Fans im Rücken. Zum Saisonstart werden Harden und Co. die Fans nicht enttäuschen wollen, zudem ist ein Sieg zum Start gut für die Stimmung. Daher sollte der Tipp auf den Favoriten aus Houston gehen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
100€

 

Player to watch: Carmelo Anthony

Neben Harden, Davis, Paul und sogar Jrue Holiday scheint der ehemalige All-Star und in die Jahre gekommene Carmelo Anthony allenfalls der fünftbeste Spieler auf dem Feld sein. Zudem ist unklar, ob Melo starten wird oder nicht. Fakt ist aber auch, dass die letzte Saison nicht ganz Melos Leistungsfähigkeit wiederspiegelt und so darf man einen etwas besseren Melo erwarten. Seinen Schnitt von 16 Punkten sollte er daher erreichen können.

 

Liveticker und Statistiken