Denver Nuggets (12-3) – Washington Wizards (5-9), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,21
150€

Wenn die Denver Nuggets in der heutigen Nacht die Washington Wizards empfangen, trifft der Tabellenzweite der Western Conference auf den Tabellenneunten der Eastern Conference. Dementsprechend klar ist die Rollenverteilung, wie sie sich auch in unseren Power Rankings schon angedeutet hat. Die Nuggets haben alle Trümpfe in der Hand, das heutige Spiel zu gewinnen. Allerdings müssen die Nuggets aufpassen, erlaubten sie sich in der Spielzeit bereits zwei Ausrutscher und konnten auch die Wizards schon den einen oder anderen Sieg einfahren. Alle NBA-Tipps.

Tipp: Sieg Denver Nuggets

Beste Wettquote 1,21 bei Betway. Die wichtigsten NBA-Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,21
150€

Der Tipp muss aber auf Denver gehen, da die Nuggets ihre letzten fünf Spiele in Folge und neun der letzten zehn Partien gewinnen konnten. Offensiv kommen sie immer besser in Fahrt und auch defensiv, macht das Team von Coach Malone einen soliden Eindruck. Die Wizards haben andererseits Probleme, verloren ihr letztes Spiel und konnten auswärts erst zwei von sieben Spielen gewinnen. Die Nuggets gewannen zu Hause sieben von neun Spielen, so dass hier weitere Indizien auf den möglichen Ausgang des Spiels zu finden sind.

NBA – Denver Nuggets – Washington Wizards

In den letzten drei Partien gewannen die Denver Nuggets gegen die Houston Rockets, die Boston Celtics und die Phoenix Suns – allesamt Teams, die gut in die Saison gestartet sind. Vor allem der Erfolg über die Celtics war viel Wert, gehören diese derzeit zum Besten was die Eastern Conference, aber auch die gesamte Liga zu bieten hat. Jamal Murray wurde dabei mit 22 Punkten zum Matchwinner und macht eine starke Partie.

Jokic steuerte zudem ein Triple Double bei und zeigte damit mal wieder, wie stark er sein kann. Mit insgesamt 16,7 Punkten, 9,7 Rebounds und 6,1 Assists spielt er aber bisher eine ruhige Saison und konnte der Erwartungshaltung bisher nicht gerecht werden. Die guten Ergebnisse und die mittlerweile zufriedenstellende Bilanz sind für ihn aber gute Argumente, doch wer genau hinguckt erkennt, dass Jokic noch jede Menge Luft nach oben hat.

Auch das Team hat insgesamt noch mehr Potenzial, konnte im letzten Spiel aber mal wieder unter Beweis stellen, wie tief die Mannschaft besetzt ist. So wurde weder Murray noch Jokic zum Matchwinner beim 116-104 Erfolg über die Suns. Paul Millsap war mit 23 Punkten Topscorer und auch Will Barton zeigte sich mit 22 Punkten sehr stark. Vor allem seine gute Defensive gegen Booker (der nur 12 Punkte erzielte) war beeindruckend und ein Beleg für seine Klasse. In Denver läuft es also insgesamt gut und heute sollte der nächste Sieg eingefahren werden können.

Mit den Washington Wizards ist nämlich eine Mannschaft zu Gast, die nicht besonders gefährlich scheint. Zwar gehören sie noch immer zu den besten Offensivteams der Liga, doch die schwache Defensive verbessert sich bisher nicht, so dass es vor allem defensiv für die Wizards sehr schwer wird. Dazu ist auch die Form nicht besonders gut, auch wenn man sich zuletzt ins Mittelfeld der Eastern Conference arbeiten konnte.

Immerhin wissen die Wizards im ihre Situation. Center Thomas Bryant sagte nach der Pleite im letzten Spiel gegen die Kings, dass man nicht zu den talentiertesten Teams der Liga gehört und dadurch viele Dinge gut machen muss, die andere Teams vielleicht gar nicht tun. Dazu gehören der Kampf um die offenen Bälle, solide Verteidigung, viele Würfe zu treffen und man dürfe insgesamt keine Fehler machen.

Die insgesamt recht schwache Bilanz von 5-9 sowie der Defensivwert von 120,3 kassierten Punkten pro Spiel belegt aber, dass Thomas Ansätze nur bedingt umgesetzt werden können und dass die Wizards immer wieder Probleme haben. Zwar zeigen er, Beal oder auch der deutsche Moritz Wagner gute Ansätze und Coach Brooks versucht auch Alles, doch im Endeffekt fehlt die Qualität, was sich auch im heutigen Spiel bemerkbar machen sollte.

Immerhin gibt es außer den Langzeitverletzten Wall und Mahinmi keine Ausfälle. Bei den Nuggets allerdings auch nicht, geht Denver ohne wichtige Ausfälle in die Partie.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,21
150€

Player to watch: Jamal Murray

Der 22-jährige Murray legt in dieser Saison 18,9 Punkte, 4,7 Rebounds und 5 Assists pro Spiel auf. Auf den ersten Blick keine besonders beeindruckenden Werte und auch keine klare Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr. Die letzten vier Spiele belegen zudem die aktuelle Situation ganz gut, erzielte er zunächst 39 Punkte gegen die Grizzlies, anschließend nur 10 Zähler gegen die Rockets und dann zweimal 22 Punkte gegen Boston und Phoenix. Die Konstanz fehlt also noch, trotzdem darf man ihn heute gegen die Wizards stark erwarten. Seinen Schnitt sollte er gegen die schwache Wizards-Defensive mit 19 Punkten erreichen können.

 

Statistik