Denver Nuggets (29-13) – Golden State Warriors (29-14), 16.01.2019

Topspiel-Zeit in der Western Conference. Die Denver Nuggets empfangen als Tabellenerster, den Tabellenzweiten, die Golden State Warriors. Erfreulicherweise sind beide Mannschaften in guter Verfassung und haben derzeit keine neuen Verletzten zu beklagen. Daher darf man sich auf eine sehr spannende und interessante Partie freuen, bei der die Nuggets beweisen können aus welchem Holz sie geschnitzt sind.

Tipp: Golden State Warriors

Es ist das zweite von insgesamt vier Duellen und die beiden Mannschaften standen sich Anfang der Saison, im Oktober, bereits gegenüber. Damals hatten die Denver Nuggets das bessere Ende auf ihrer Seite, konnten sie die Partie mit 100-98 für sich entscheiden. Sie hatten aber etwas Glück, da die Warriors am Ende die Chance zum Ausgleich hatten und diese nicht nutzen konnten. Da die Warriors in den letzten Tagen etwas besser drauf waren, sind die Gäste heute der Favorit. Daher sollte auch der Tipp auf Golden State gehen, auch wenn es in Denver nicht einfach wird.

Unser Tipp: Sieg Golden State Warriors

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
150€

 

NBA – Denver Nuggets (29-13) – Golden State Warriors (29-14)

Pünktlich zum Topspiel zeigen sich die jeweiligen Anführer der beiden Teams in toller Form. So erzielte Nikola Jokic im letzten Spiel ein Season-High von 40 Punkten und führte seine Nuggets damit zum 116-113 Sieg über die Portland Trail Blazers. Dazu lieferte Jokic zehn Rebounds und Assists ab und verpasste damit ein weiteres Triple Double nur knapp. Es wäre das vierte innerhalb der letzten acht Spiele gewesen, in denen sich Jokic in herausragender Form zeigte. Seit Beginn des Jahres liefert er mit 27,3 Punkten, 12,1 Rebounds und 7,9 Assists MVP-würdige Werte ab.

Die Nuggets gewannen sieben von neun Spielen im Januar und mussten sich nur gegen die Rockets und völlig überraschend gegen die Phoenix Suns geschlagen geben. Immerhin rückten sie die Verhältnisse im letzten Spiel wieder zurecht. Nur eine Nacht nach der 93-102 Niederlage gegen die Suns, besiegten sie Portland (116-113) und verhinderten damit nicht nur eine Niederlagenserie, sondern auch ein Abrutschen auf Rang 2.

Noch stehen die Nuggets nämlich auf Platz 1 und haben mit 29 Siegen und 13 Niederlagen ein halbes Spiel Vorsprung auf die Golden State Warriors. Dementsprechend wichtig ist auch das heutige Spiel, wird Golden State sicherlich darum bemüht sein die Tabellenspitze zurückzuerobern. Denver überzeugte in dieser Saison aber schon und hat alle Möglichkeiten den Warriors das Leben schwer zu machen. Auch der Sieg aus dem ersten Aufeinandertreffen sollte ihnen Mut machen.

Die Warriors sind allerdings auch in guter Form und spielten seit Weihnachten stark. Zwar verloren sie am Weihnachtsabend noch gegen die Los Angeles Lakers und mussten auch ihr erstes Spiel danach gegen Portland in der Overtime verloren geben (109-110), doch von den folgenden sieben Spielen gewannen sie sechs. Die einzige Niederlage in dieser Zeit kam gegen Houston, als James Harden völlig überragte und ebenfalls in der Verlängerung einen Game-Winner für die Rockets traf (134-135).

Vor allem offensiv läuft es in Golden State sehr gut. In den letzten sieben Spielen erzielten sie 127,8 Punkte pro Spiel und konnten sich dabei immer wieder auf Steph Curry verlassen, der ähnlich wie Jokic in einer tollen Form ist. Vor allem im letzten Spiel trumpfte der Guard des amtierenden Meisters groß auf. Mit 48 Punkten und 11 getroffenen Dreiern war er der Hauptgrund, warum die Warriors mit 119-114 gegen die Mavs gewinnen konnten.

Die Warriors gewannen also sechs ihrer letzten sieben Spiele und befinden sich trotz des für ihre Verhältnisse eher durchwachsenen Saisonverlaufs, auf dem zweiten Tabellenplatz. Ein Sieg im heutigen Spiel würde Ihnen den ersten Platz bescheren. Die Aussicht darauf, dass DeMarcus Cousins vielleicht im nächsten oder übernächsten Spiel zurückkehren wird bzw. sein Debüt für die Warriors geben kann, lässt die Vorfreude auf weitere Top-Leistungen ansteigen. Man kann also davon ausgehen, dass die Warriors in der zweiten Saisonhälfte das Tempo anziehen werden und mit einem Sieg gegen die Nuggets könnten Sie bereits vor Cousins Comeback ein weiteres Zeichen setzen.

Außer Cousins fehlt zudem Damian Jonas. Draymond Green ist mit Knieproblemen fraglich. Die Nuggets treten weiterhin ohne Thomas und Harris an. Dazu ist Lyles fraglich und Porter Jr. und Vanderbilt fehlen auch.

Player to watch:  Steph Curry

Steph Curry erzielte in den letzten fünf Spielen im Schnitt 33,4 Punkte und versenkte dabei pro Spiel 6,8 Dreier. Erstaunlich dabei, dass er gegen die Knicks nur 14 Zähler markierte und „nur“ drei Dreier traf. Dies spricht für die herausragende Form in den anderen Spielen, erzielte er zweimal über 40 Punkte und traf gegen die Kings 10 Dreier und im letzten Spiel gegen die Mavericks sogar 11. Curry ist ebenfalls in MVP-Form und wird die Warriors auch heute anführen. Seinen Schnitt sollte er auch gegen die Nuggets mit 30 Punkten erreichen können.

 

Liveticker und Statistiken