Dallas Mavericks – Sacramento Kings – 21.10.2017 – 2.30 Uhr

Sowohl die Dallas Mavericks, als auch die Sacramento Kings erwischten keinen guten Start in die Saison und musste in ihrem jeweils ersten Spiel eine Niederlage hinnehmen. Heute geht es für Beide das zweite mal ran und fest steht, dass eines der beiden Teams den ersten Sieg der noch jungen Saison einfahren wird.

Eine Besonderheit in der heutigen Begegnung liegt sicherlich in dem Aufeinandertreffen von Dirk Nowitzki und Vince Carter, die beide im gleichen Jahr gedraftet wurden und in ihrer jeweils 20. Saison aufeinandertreffen. Die ganz große Rolle bekleidet zwar keiner der Beiden mehr, doch trotzdem kommt es relativ selten zu einem solchen Duell.

Letztlich ist dies aber auch nur zweitranging, da es aufs Ergebnis ankommt und die Mavs in ihrem ersten Spiel gegen die Atlanta Hawks nicht überzeugen konnten. Obwohl sie vor den eigenen Fans spielten, schafften sie es nicht dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und hatten immer wieder Probleme Dennis Schröder in den Griff zu kriegen. Der quirlige Deutsche Guard konnte sich nicht nur im direkten Duell mit Dirk Nowitzki behaupten, sondern führte die Hawks auch zum Sieg.

Dallas zeigte sich zwar vor allem im dritten Viertel spielstark und hatte sogar den einen oder anderen Lichtblick, doch letztlich waren es Fehler in der Verteidigung, die das Spiel in der Schlussphase zu Gunsten der Hawks entschieden.

Trotzdem hinterließ das Spiel auch positive Eindrücke. Rookie Dennis Smith Jr überzeugte mit einem Double Double (16 Punkte, 10 Assists) und auch Nerlens Noel konnte von der Bank mit einem Double Double (16 Punkte, 11 Rebound) eine gute Leistung zeigen. Barnes, Nowitzki und Barea erwischten dafür nicht den besten Tag und trafen nur 12 ihrer 39 Würfe aus dem Feld.

Auf Seiten der Kings sah es da insgesamt etwas besser aus. Sie verloren zwar mit 100-105 gegen die Houston Rockets, mussten jedoch auf Zach Randolph und Rookie Bogdan Bogdanovic verzichten und lieferten den Rockets trotzdem einen harten Fight, bei dem es zum Ende nochmal spannend wurde.

Rookie De’Aaron Fox steuerte 14 Punkte von der Bank bei, und George Hill und Vince Carter konnte ihre Erfahrung in ordentliche Leistungen übertragen. Buddy Hield (19 Punkte) und Willie Cauley-Stein (21 Punkte, 10 Rebounds) hinterließen den besten Eindruck.

Coach Dave Joerger zeigte sich zufrieden und sprach davon, viele Dinge gesehen zu haben die ihn Stolz machen. So sei das Wichtigste immer alles zu geben und den Kampf anzunehmen, sodass man sich zumindest eine Chance für einen Sieg erarbeitet.

Darauf wird es auch heute ankommen, doch man kann davon ausgehen, dass sich auch die Mavericks vorgenommen haben, den Kampf anzunehmen und so ein besseres Ergebnis als im vergangen Spiel zu erzielen. Außer Seth Curry fällt dabei zum Glück niemand aus auf Seiten der Mavs, während bei den Kings weiterhin fraglich ist, ob Bogdanovic und Randolph auflaufen können.

Tipp: Sacramento Kings

Auch wenn die Kings immer wieder in der Kritik standen, machten sie in Spiel 1 den Eindruck eine Mannschaft zu sein, in der die Veteranen guten Einfluss auf die jungen, wissbegierigen Spieler nehmen können. Dazu kommen ansprechende Leistungen und ordentliches Coaching, sodass heute ein Sieg drin ist. Die Mavs werden zwar sicher nicht so schwach starten wie im vergangen Jahr, doch richtig rund lief es im ersten Spiel noch nicht und so werden auch die Kings eine zu schwere Aufgabe zu diesem Zeitpunkt der Saison.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
100€

 

Player to watch: Buddy Hield

Der im Jahr 2016 an Nummer 6 gedraftete Hield kam im Trade mit DeMarcus Cousins und soll einer der Leistungsträger in Sacramento werden. Im ersten Saisonspiel zeigte er mit 19 Punkten, 5 Rebounds und 4 Assists eine solide Leistung, hat aber sicher noch etwas Luft nach oben. In Sacramento erwartet man von ihm den nächsten Schritt und da er in der Offensiv immer wieder gesucht wird, kann man davon ausgehen, dass er heute mit 20 Punkten überzeugen kann.

 

Liveticker und Statistiken