Charlotte Hornets (12-17) – Sacramento Kings (12-14), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,52
100€
18+, AGBs gelten

Wohl die Wenigsten hätten damit gerechnet, dass die Charlotte Hornets und die Sacramento Kings nach knapp über einem Viertel der Saison gleich viele Siege auf dem Konto haben. Vor allem die Hornets überzeugten jedoch zu Beginn der Saison, spielten über dem erwarteten Niveau und konnten einige starke Siege einfahren. Die Kings erwischten andererseits einen Fehlstart, scheinen langsam, aber sicher in ihre Form zu finden. Daher sind sie auch heute leicht favorisiert, obwohl beide Mannschaften zuletzt fünf von zehn Spielen gewinnen konnten.

Tipp: Sieg Sacramento Kings

Beste Wettquote 1,52 bei bet365. Alle NBA-Wetten auf einen Blick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,52
100€
18+, AGBs gelten

Es ist das Zweite und damit auch schon letzte Duell in dieser Saison und das erste Ergebnis spiegelte den guten Start der Hornets und den schwachen Start der Kings wieder. Ende Oktober gewannen die Hornets nämlich in Sacramento mit 118-111. Es war die fünfte Pleite in Folge für die Kings, die damit direkt ans Ende der Tabelle rutschten. Mittlerweile sind sie aber besser in Fahrt, so dass man davon ausgehen kann, dass sie sich revanchieren werden und damit den erkämpften Playoff-Platz halten. Der Tipp sollte daher auf die Kings gehen.

NBA – Charlotte Hornets – Sacramento Kings

Charlotte gehörte zu den Überraschungsteams zu Saisonbeginn und selbst nachdem sie Anfang November ein paar Spiele in Folge verloren, ließen sie sich nicht beirren und verbesserten ihre Bilanz Mitte November noch einmal auf 6-7. Anschließend gingen dann aber noch einmal fünf Spiele in Folge verloren und plötzlich sahen die Hornets bei einer Bilanz von 6-12 schon eher wie das Team aus, das man zu Saisonbeginn erwartet hatte.

Doch wieder rappelte sich die Mannschaft von Coach James Borrego auf, erkämpfte sich einige Siege. Zuletzt gewannen sie dann sogar drei Spiele in Folge, gegen die Wizards, Nets und Bulls. Erst im letzten Spiel gegen die Pacers riss ihre Siegesserie, doch mit einer Bilanz von 12-17 kann man noch immer zufrieden sein und hat sogar nur 1,5 Spiele Rückstand auf Platz 8. Fraglos stehen die Hornets also besser da als erwartet.

Die Gründe dafür sind vor allem in so nicht zu erwartenden, individuellen Leistungssteigerungen zu sehen. Devonte‘ Graham ist da sicher als erstes zu nennen, erzielt er in dieser Saison 19,6 Punkte pro Spiel – 15 Punkte mehr als noch in seiner letztjährigen Rookie-Saison. Auch Terry Rozier findet immer besser in die Saison und ist mit 16,6 Punkten der zweitbeste Scorer. Großer Kampfgeist und sicher auch die Tatsache häufig unterschätzt zu werden, half ebenfalls dabei viele Gegner zu überraschen und so haben sie auch heute Chancen gegen die Kings zu bestehen.

Sacramento musste in dieser Saison aber bereits die Erfahrung machen, sich gegen Charlotte geschlagen geben zu müssen. Die Niederlage im ersten Spiel stellte den vorläufigen Tiefpunkt der noch jungen Saison da, führte Sacramento bereits mit 14 Punkten und gab das Spiel trotzdem noch aus der Hand. Es war damals die fünfte Pleite in Folge und warf die Kings erst einmal ans Ende der Tabelle. Immerhin wurden die Ergebnisse anschließend besser.

Gerade als man gegen Ende November jedoch dachte, dass die Kings wieder in die Spur gefunden haben, wurden sie wieder zurückgeworfen, als sie fünf von sechs Spielen über den Monatswechsel November, Dezember verloren. Wieder war die Bilanz mit 8-13 schlecht, doch erneut fanden die Kings anschließend ihre Stärken wieder. So gewannen sie vier der letzten fünf Spiele und polierten ihre Bilanz auf.

Dass sie in dieser Zeit aber gegen die Knicks verloren, macht deutlich, dass es bei den Kings noch nicht rund läuft. Immerhin konnten sie die Mavs und Rockets besiegen und sich in der Tabelle auf Rang 7 vorkämpfen. Die Mannschaft von Luke Walton hat aber noch eine Menge Arbeit vor sich, vor allem wenn die Verletzten demnächst alle wieder kommen und damit die Eingespieltheit neu gefunden werden muss. Aufgrund der aktuell guten Form haben sie heute aber trotz der insgesamten Probleme, gute Chancen auf den Sieg.

Verletzt fehlt nur noch De’Aaron Fox. Die Hornets müssen ohne Washington ran. Batum und Williams sind fraglich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,52
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Marvin Bagley III

Marvin Bagley brach sich gleich im ersten Saisonspiel die Hand und verpasste die folgenden sechs Wochen. Vor fünf Tagen kehrte er jedoch beim Erfolg über die Thunder zurück ins Team und konnte in den bisherigen drei Spielen mit 12,7 Punkten und 6,3 Rebounds direkt Einfluss auf das Spiel nehmen. Der zweite Pick des letzten Jahres hat aber das Zeug noch besser zu spielen und so sollte man sich auf zukünftige Leistungssteigerungen einstellen. Auch heute sollte er seinen Saisonschnitt mit 13 Punkten erreichen können.

 

Statistik