Europa League Wetten Tipps, 1. Spieltag, Saison 2020/21

Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€150

 

Die Europa League 2020 mit Leverkusen und Hoffenheim

Europa League Wetten – Die Gruppenphase der Europa League wird gewöhnlich von drei deutschen Teams beackert – doch in diesem Jahr scheiterte der VfL Wolfsburg in der Qualifikation. Übrig bleiben daher nur Bayer 04 Leverkusen und die TSG Hoffenheim, die am 1. Spieltag gegen Nizza und Roter Stern Belgrad ranmüssen. Gelingt den Klubs jeweils der erhoffte Auftaktsieg?

 

Bayer Leverkusen

 

Spiel 1, Bayer 04 Leverkusen – OGC Nizza, Donnerstag 18.55 Uhr, BayArena

Für Bayer Leverkusen ist die Europa League nicht mehr als ein Trostpreis: Angesichts des drittteuersten Kaders der Bundesliga und einer insgesamt schwächelnden Konkurrenz hätte man im Vorjahr unter den Top 4 abschließen müssen – doch ausgerechnet Lokalrivale Gladbach kam der Mannschaft zuvor und verbannte die Werkself auf Rang 5.

Dadurch entgingen Leverkusen nicht nur etliche Millionen, sondern auch die vielleicht einzigen Argumente für einen Verbleib von Topstar Kai Havetz. Das Ausnahmtalent schloss sich für (bis zu) 80 Millionen Euro dem FC Chelsea an, wo er natürlich in der Champions League antritt.

Von diesem Abschied und dem allgemein ernüchternden Ende der Vorsaison scheint sich Bayer noch nicht wirklich erholt zu haben. In der Liga brauchte die Mannschaft vier Spieltage, ehe sie den ersten Sieg einfuhren – und selbst diese drei Punkte resultierten aus einem allenfalls mäßigen Auftritt gegen die Krisentruppe aus Mainz (1:0).

 

Wer den Start der Leverkusener dennoch positiv betrachten möchte, dem sei gesagt: Immerhin ist das Team noch ungeschlagen. An den ersten drei Spieltagen trennte sich Bayer jeweils mit einem Unentschieden von der Konkurrenz, und das bei durchaus namhaften Gegnern: Vor allem das 1:1 gegen RB Leipzig kann auch als Erfolg gewertet werden, schließlich spielte man gegen den aktuellen Tabellenführer ansehnlichen Fußball und verdiente sich den Punkt redlich.

Trotzdem ist klar: In der Europa League kann sich Leverkusen einen derart gemächlichen Start nicht erlauben. Zwar wirkt das Team in einer Gruppe mit Hapoel Beer Sheva, Slavia Prag und OGC Nizza kaum gefährdet – doch dieser Wettbewerb hat schon viele seltsame Szenarien produziert.

Im Vorfeld der Gruppenphase gilt Nizza wohl als Leverkusens Hauptkonkurrent um Platz 1. Im Vorjahr landete das Team auf Rang 5 in der französischen Ligue 1, aktuell belegt es nach sieben Spieltagen sogar den vierten Platz. Mit einer guten Mischung aus international erfahrenen Akteuren und jungen Talenten steht das Team geradezu sinnbildlich für einen respektablen Europa-League-Konkurrenten. Mit Kasper Dolberg (23), Jeff Reine-Adelaide (22) und Amine Gouiri (20) stehen sogar gleich drei hochveranlagte Offensivkräfte im Kader, die wohl auch in den Leverkusener Reihen eine Daseinsberechtigung hätten.

Für Lächeln und Herzklopfen dürfte bei den Bundesliga-Fans jedoch ein Anderer sorgen: der Ex-Bayern-Star Dante. Mit 37 Jahren ist der Brasilianer noch immer der unangefochtene Chef in Nizzas Abwehr – und aktuell ist er sogar der zweitbeste Torjäger seines Teams (2 Tore)! Von der Leistung und Leadership Dantes dürfte gegen Leverkusen vieles abhängen.

Unterm Strich erwarten wir eine Europa-League-Partie auf gutem Niveau, in der die Gastgeber aus Leverkusen den Ton angeben werden. Nicht nur aufgrund des Heimvorteils, sondern vor allem aufgrund der individuellen Vorteile. Wenngleich mit Patrik Schick und Florian Wirtz zwei wichtige Offensivkräfte fehlen, hat Trainer Peter Bosz die klar besseren Optionen. Nachdem am Wochenende gegen Mainz der Ergebnisknoten platzte, könnte die Werkself am Donnerstag eine kleine Serie starten!

Unser Tipp: Sieg für Bayer 04 Leverkusen; beste Wettquote 1,6 bei bet3000 Deutschland.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,6
€150

 

Hoffenheim Tor

 

Spiel 2, TSG 1899 Hoffenheim – Roter Stern Belgrad, Donnerstag 21.00 Uhr, PreZero Arena

Die TSG Hoffenheim hat sich im oberen Drittel der Bundesliga etabliert. Vergangene Saison qualifizierte man sich verdient für die Europa League. Geht in diesem Jahr sogar mehr?

Der Bundesliga-Start machte jedenfalls Hoffnung. Unter Neu-Coach Sebastien Hoeneß gelangen der TSG direkt zwei Siege, von denen einer als historisch gelten kann: 4:1 schlug Hoffenheim am 2. Spieltag den Triple-Gewinner Bayern München. Nie gewann man gegen den Rekordmeister höher – und nur zehn Mal verlor der FCB in bald 60 Jahren Bundesligageschichte deftiger.

Seither ist die Mannschaft allerdings merklich abgekühlt: Zunächst verlor sie 1:2 gegen Eintracht Frankfurt, anschließend war man auch der Dortmunder Borussia unterlegen (0:1). Beide Spiele beförderten die TSG zurück auf den Boden der Tatsachen – doch ein Einzelspieler scheint weiterhin zu fliegen: Andre Kramaric. Der kroatische Angreifer erzielte sechs der acht Hoffenheimer Ligatore und muss in der Torjägerliste nur Robert Lewandwoski den Vorrang lassen (7). Umso bitterer ist es, dass Kramaric vor dem Spiel gegen den BVB positiv auf das Coronavirus getestet wurde und seither in Quarantäne befindlich ist.

 

Den 1. Spieltag der Europa League begeht das Team dennoch als klarer Favorit: Roter Stern Belgrad verfügt zwar über reichlich Tradition und dominiert seit Jahrzehnten die serbische Liga – doch die Qualität des Kaders ist selbst für Europa-League-Verhältnisse überschaubar. Zum Vergleich: Hoffenheims Mannschaft kommt auf einen Gesamtwert von rund 220 Millionen Euro. Roter Stern Belgrad liegt gerade einmal bei 45 Millionen.

Wir erwarten daher einen dominanten Auftritt der spielstarken Kraichgauer, die mittlerweile auch die nötige Breite für einen vollgepackten Spielplan haben. Das Fehlen von Kramaric wird zwar erneut bemerkbar sein, jedoch weniger stark als noch gegen Dortmund. Alles andere als eine klare Angelegenheit würde uns am Donnerstagabend überraschen.

Unser Tipp: Sieg für die TSG Hoffenheim und über 2,5 Tore; Kombiquote 3,05 bei bet3000 Deutschland.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,05
€150