Nordirland – Niederlande, EM-Qualifikation Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€

Der niederländische Fußball hat in den vergangenen Jahren ein tiefes Tal durchschritten – doch bei der EM 2020 will das Team wieder vorne mitmischen. Zumindest die Chancen auf eine vorzeitige Qualifikation stehen bestens: Die Elftal führt die Gruppe C mit 15 Punkten an (19:7 Tore) und sollte sie am Samstagabend die drittplatzierten Nordiren schlagen (12 Punkte, 8:7 Tore), so wäre die Teilnahme an der Endrunde sicher. Diese Aussicht dürfte motivieren. 

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher sind sich einig: Die Gäste aus den Niederlanden sind am Samstag der wahrscheinliche Gewinner. Bei WilliamHill.com etwa liegt die Siegquote der Elftal bei 1,42, während man für einen Erfolg der Nordiren das 7,50-Fache des eigenen Einsatzes erhielte.

Diese Verteilung gibt die Marschrichtung vor: In der Tat kann man davon ausgehen, dass die wiedererstarkten Niederländer das Spiel kontrollieren und dominieren werden – schlicht weil den Nordiren die individuelle Klasse fehlt. Die Briten werden sich wie gewohnt daran versuchen, aus einer gut sortierten Defensive heraus zu agieren und aus wenigen Chancen das Beste zu machen. 

Gegen die Elftal dürfte dies allerdings misslingen: Oranje hat sich defensiv im Laufe des vergangenen Jahres merklich stabilisiert – und über die Klasse, die das Team am offensiven Ende aufbieten kann, muss man nicht streiten. Es dürften unterm Strich zwar nicht allzu viele Tore fallen, doch sie werden reichen, um den Niederlanden die nötigen drei Punkte zur endgültigen Qualifikation einzubringen – und nebenbei auch den zweitplatzierten Deutschen.

Daher die Prognose: Sieg für die Niederlande, beste Wettquote 1,45 bei Unibet. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€

Nordirland

Die letzten drei Ergebnisse: 1:3 vs. Niederlande, 0:2 vs. Deutschland, 1:0 vs. Weißrussland

Die Nordiren haben sich im bisherigen Qualifikationsverlauf wacker geschlagen. Starke zwölf Punkte fuhr der kleine Inselstaat in sechs Spielen ein, weshalb das Team zurecht noch auf eine Teilnahme an der EM 2020 hoffen darf.

Diese Hoffnungen schwinden allerdings auf Minimalgröße, sobald sich die Ausbeute der Nordiren genauer ansieht: Jeden einzelnen ihrer zwölf Punkte hat die Mannschaft gegen Teams geholt, die in der Tabelle schlechter dastehen als sie selbst: 2:0 und 2:1 gegen Estland, 2:1 und 1:0 gegen Weißrussland.

Gegen die ersten Zwei hingegen, Deutschland und die Niederlande, holte Nordirland nicht einen Punkt. 0:2 verlor das Team am vierten Spieltag gegen Deutschland, anschließend 1:3 gegen die Niederlande. In beiden Spielen agierten die Nordiren im Rahmen ihr Möglichkeiten solide – doch das reichte gerade, um die Favoriten ein wenig ins Schwitzen zu bekommen.

Und nun, wo die Chancen zur EM-Qualifikation auf der Kippe stehen, muss Nordirland nochmals gegen die beiden Topteams antreten. Es dürfte ein unglückliches Ende nehmen. 

Mögliche Aufstellung Nordirland

Nordirlands Coach Michael O’Neill hat eine verschworene Einheit geformt, deren fester Kern fast die gesamte Startelf umfasst. Folgende Formation könnte gegen die Niederlande auflaufen:

Peacock-Farrell – Evans, Cathcart, Smith, Saville – McNair, Ferguson, Evans, Davis, Dallas – Lafferty 

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette!

Niederlande 

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. Weißrussland, 3:1 vs. Nordirland, 4:0 vs. Estland

Es ist noch nicht allzu lange her, dass der niederländische Fußball am Boden lag. Ausgerechnet die Elftal, diese stolze Fußballnation hatte auf einmal keinen Nachwuchs mehr, als die goldene Generation um Arjen Robben und Wesley Snejder nach und nach die Stiefel an den Nagel hängte. Als sich schließlich auch die letzten Reste jener Klasse verabschiedet hatten, ging es endgültig darnieder.

Die Elftal verpasste erst die Qualifikation für die EM 2016, anschließend auch noch die für die WM 2018. Eine Blamage sondergleichen, die sowohl inner- als auch außerhalb Hollands für ausgeprägten Pessimismus sorgte.

Nun jedoch schreiben wir das Jahr 2019 – und manch einer dürfte verblüfft sein, wie schnell sich die Elftal erholt hat: Coach Roenald Koeman installierte ein rundum erneuertes Team, mit Frenkie de Jong und Mathis de Ligt sind die erwarteten Anführer einer neuen Top-Generation bereits auserkoren – und neben ihnen steht mit Virgil Van Dijk auch noch der weltbeste Verteidiger, vielleicht sogar Fußballer, in seinen Blütejahren.

Angeführt von diesem Triumvirat düpierten die Niederlande Deutschland gleich zweifach: Erst in der Nations League, wo die DFB-Elf hinter der Elftal sportlich abstieg, dann in der EM-Qualifikation, wo das Team den direkten Vergleich hauchdünn für sich entschied: 4:2 gewannen die Niederlande das Rückspiel, nachdem sie im ersten Duell 2:3 unterlegen waren.

Da das Team mit Ausnahme jener Pleite keinen einzigen Punkt abgab, steht es nun verdient an der Spitze der Gruppe C. 2:1 gegen Weißrusssland, 3:1 gegen Nordirland, 4:0 gegen Estland – so lauten die jüngsten Ergebnisse.  Und sofern nichts Außergewöhnliches geschieht, dürfte sich diese Tendenz auch gegen Nordirland fortsetzen. 

Mögliche Aufstellung Niederlande

Roenald Koeman dürfte seine Startelf aufgrund der starken Auftritte in der vorherigen Länderspielpause allenfalls geringfügig anpassen. Etwa wie folgt:

Cillessen – Blind, de Ligt, Van Dijk, Dumfries – de Roon, de Jong, Wijnaldum – Depay, Bergwijn, Babel 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€

Nordirland – Niederlande im TV oder Livestream 

Das Spiel zwischen Nordirland und den Niederlanden wird für Zuschauer aus deutschen Haushalten bei DAZN zu verfolgen sein. Der Streamingdienst überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am Samstag, den 16. November, um 20.45 Uhr.

 

Statistik