Nordirland – Deutschland Tipp EM-Qualifikationsspiel 09.09.2019

Unser Tipp & Quote: Unter 3,5 Tore – Quote 1,45 bei Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€

Nach dem Debakel gegen die Niederlande brennt die deutsche Nationalmannschaft auf Wiedergutmachung. Findet das Team gegen Nordirland zurück in die Spur? Hier unser Tipp!

Der Start in den Länderspielherbst verlief für die deutsche Nationalmannschaft enttäuschend: Die Elf von Jogi Löw unterlag Dauerrivale Holland in einem dramatischen Spiel mit 2:4. Durch die Pleite ist das Team in der EM-Qualifikation unter Druck geraten, weshalb gegen Nordirland am Montagabend ein Sieg her muss. Hat das Team den Misserfolg gegen die Niederlande bereits verkraftete oder wird der Schreck noch in den Gliedern stecken? Diese Frage dürfte über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Interessante Quoten & Tipp

Holland-Pleite hin oder her: Deutschland geht als klarer Favorit ins Duell mit Nordirland! Bei Interwetten.com etwa liegt die Siegquote der DFB-Elf bei 1,33, während die britischen Gastgeber auf 8,80 kommen.

Die Verteilung zeigt: Die Buchmacher haben ihr Vertrauen in die deutsche Stärke nicht verloren. Nach wie vor stellt die DFB-Elf einen Top-Kader, dessen individuelle Qualität die Nordiren nicht einmal ansatzweise erreichen. Der Klassenunterschied hat mittlerweile Tradition: Von 17 direkten Duellen konnte Deutschland 11 für sich entscheiden (Nordirland: 2).

Andererseits muss man die Probleme des Favoriten berücksichtigen: Deutschland offenbarte gegen die Niederlande einmal mehr eklatante Mängel in der Defensive – was man von den Nordiren nun wirklich nicht behaupten kann: Vor allem dank ihrer starken Verteidigung (zwei Gegentore) stehen die Briten nach vier Siegen aus vier Spielen überraschend auf Platz 1 in ihrer Quali-Gruppe.

Man kann daher davon ausgehen, dass sich die Gastgeber gegen Deutschland auf ihre Kernkompetenz fokussieren und die Räume vor dem eigenen Tor verdichten. Für DFB-Elf heißt das: Viel Ballbesitz, wenig Beschäftigung für die eigene Hintermannschaft – aber auch große Mühe für die Vorderleute. Unterm Strich erwarten wir daher eine eher zähe Partie, in der nicht mehr als drei Tore zu erwarten sind.

Unser Tipp & Quote: Unter 3,5 Tore – Quote 1,45 bei Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
100€

 

Nordirland

Die letzten drei Ergebnisse: 1:0 vs. Luxemburg, 1:0 vs. Weißrussland, 2:1 vs. Estland

Der Spielplan meinte es gut mit den Nordiren: In den bisheriegen EM-Qualifikationsspielen traf das Team von Michael O’Neill je zwei Mal auf Underdogs: Estland und Weißrussland. Das gnädige Auftaktprogramm nutzte die Mannschaft optimal aus – nach vier Spielen stehen vier Siege zu Buche.

Dementsprechend bekleiden die Nordiren aktuell Platz ins Quali-Gruppe C: Eine ungewohnte Position, wähnte man dort doch die Deutschen – oder eventuell die Holländer. Aber Nordirland?

Die Briten sind nach wie vor ein fußballerisches Fliegengewicht, doch in den vergangenen Jahren konnte die Mannschaft immer wieder von sich Reden machen. In Anbetracht der überschaubaren individuellen Klasse des Kaders ist großer Respekt angebracht – zuletzt schöpften die Nordiren das Maximum ihres Potentials aus!

Die Stärken des Teams liegen klar in der Verteidigung. Zwar hatte man mit Estland und Weißrussland noch keine Top-Offensiven zu bekämpfen, doch trotzdem kann man den Nordiren eine geschlossene, laufintensive und effektive Defensivarbeit bescheinigen. Die zwei Gegentore aus vier Quali-Spielen sind bisher Topwert – nicht nur in Gruppe C!

Im Angriff hingegen konnten die Nordiren bislang nicht überzeugen: Gegen Estland etwa gelangen dem Team nur zwei glückliche Treffer – während die Deutschen die Balten mit 8:0 vom Platz schossen. Keine Frage: Nordirland definiert sich über die Verteidigung. Gegen die DFB-Elf wird diese nun dem ersten echten Härtetest unterzogen. Mit Erfolg?

Mögliche Aufstellung Nordirland

Coach O’Neill hat einen größtenteils unbekannten Kader zur Verfügung, dessen Stärke sich aus dem Kollektiv ergibt. Folgende Einheit könnte gegen Deutschland auf dem Feld stehen:

Peacock-Farrell – Evans, Cathcart, Smith, McNair – Lewis, Jones – Evans, Davis, Magennis – Washington

Quote
Anbieter
Bonus
Link
10,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Deutschland

Die letzten drei Ergebnisse: 2:4 vs. Niederlande, 8:0 vs. Estland, 2:0 vs. Weißrussland

Blamage? Debakel? Sensation? Die mediale Schnappatmung ließ nicht lange auf sich warten, nachdem die deutsche Nationalelf am Freitagabend gegen die Niederlande verlor. 2:4 hieß es nach 90 dramatischen Minuten, in denen die Probleme – aber auch die Stärken – dieses neuen deutschen Teams schonungslos offengelegt wurden.

Zunächst hatte die DFB-Elf alles im Griff, dank des frühen Treffers von Serge Gnabry ging es mit einer 1:0-Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang entglitt dem Team jedoch die Kontrolle: Nachdem die Elftal das Spiel drehen konnte, kam Deutschland zwar noch einmal durch Kroos zurück. Doch es dauerte keine fünf Minuten, ehe die Niederländer wieder in Führung gingen. Dieses Mal ließen sie sich die Punkte nicht mehr nehmen – sondern erhöhten kurz vor Abpfiff auf 4:2.

Die Niederlage traf Deutschland hart: Einerseits, weil man die Punkte in der EM-Qualifikation gut hätte gebrauchen können. Andererseits, weil die Pleite den jüngsten Aufwärtstrend abrupt beendete. Mit einem Mal sind es wieder Attribute Verunsicherung, Abwehrschwäche und Ratlosigkeit, die das Treiben der Nationalelf am besten zu beschreiben scheinen. Man nehme etwa Jonathan Tah: Der Leverkusener soll mit Niklas Süle die Innenverteidigung der Zukunft bilden – doch gegen die Niederlande war der 23-Jährige überfordert. Stellungsfehler, Katastrophenpässe, Eigentor – Tahs Leistung stand sinnbildlich für die in Halbzeit zwei extrem schwache Verteidigungsleistung.

Offensiv wiederum gab es weniger zu meckern, doch auch hier besteht reichlich Verbesserungspotential. Im Vergleich zum 8:0-Schaulaufen gegen Estland fiel den deutschen gegen die wesentlich stärkere holländische Defensive deutlich weniger ein.

Mit Nordirland wartet nun ein Gegner, der irgendwo zwischen den Esten und den Niederlanden einzuordnen ist. Die Partie hat richtungsweisenden Charakter: Mit einem überzeugenden Sieg wäre die jüngste Niederlage schnell verkraftet. Bei einer Niederlage jedoch droht dem deutschen Fußball die nächste Krise.

Mögliche Aufstellung Deutschland

Coach Jogi Löw dürfte nach dem enttäuschenden Auftritt gegen die Elftal einige Veränderungen vornehmen. Etwa wie folgt:

Neuer – Ginter, Tah, Süle – Kimmich, Kroos, Gündogan, Schulz – Gnabry, Reus, Brandt

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,38
100€

 

Nordirland – Deutschland im TV oder Livestream

Beim Privatsender RTL können Zuschauer aus Deutschland die Partie zwischen Nordirland und Deutschland live verfolgen. Angepfiffen wird das Spiel am 9. September um 20.45 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken