Deutschland - Weißrussland, EM-Qualifikation Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,96
100€
18+, AGBs gelten

Deutschland muss noch zittern! Zwei Spieltage vor Ende der EM-Qualifikation liegt die DFB-Elf in Gruppe C auf Platz zwei (15 Punkte, 20:6 Tore). Der Vorsprung auf die drittplatzierten Nordiren beträgt lediglich drei Punkte, weshalb die Qualifikation kurz vor Schluss noch nicht in trockenen Tüchern ist. Eine ungewohnte Situation für den stets souveräne DFB – wie geht das Team damit um? 

Interessante Quoten & Tipp

Deutschland geht selbstredend als haushoher Favorit ins Duell mit den Weißrussen – und an der Einschätzung der Buchmacher ist absolut nichts auszusetzen. Denn gerade die Tatsache, dass die deutsche Nationalelf sich noch nicht entspannt zurücklehnen kann, dürfte für einen konzentrierten und motivierten Auftritt sorgen. Unter diesen Voraussetzungen dürfte es für die Weißrussen nichts zu holen geben. 

Die Folgefrage lautete daher: Wie lässt sich diese Erwartung am Wettmarkt monetarisieren? Die reine Siegwette scheidet mangels Value aus – doch in Kombination mit Toroptionen erlangt sie Attraktivität. Bedenkt man etwa, dass sich Weißrussland trotz starker Konkurrenz noch kein einziges Mal unter die Räder kam, so liegt der Schluss nahe, dass auch die deutsche Elf die Partie nicht im Stile einer Fußballgala gestalten wird können. Schon im Hinspiel zeigte sich, wie schwer die Weißrussen zu schlagen sind – damals gewann Deutschland „nur“ mit 2:0. 

Daher die Prognose: Sieg für Deutschland und unter 3,5 Tore, beste Wettquote 2,96 bei Bet365. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,96
100€
18+, AGBs gelten

Deutschland 

Die letzten drei Ergebnisse: 3:0 vs. Estland, 2:2 vs. Argentinien, 2:0 vs. Nordirland 

Deutschland ist eine verwöhnte Fußballnation. Hier ist man es gewöhnt, sich mehrere Spiele im Voraus für die nächste große Endrunde zu qualifizieren. Egal, ob WM oder EM: Schon seit Jahrzehnten gibt sich die deutsche Nationalelf keine Blöße.

Man kann aktuell zwar nicht sagen, dass sich diese Entwicklung umkehrt – doch zumindest die gewohnte Souveränität ist dem Team in Teilen abhandengekommen. Anders als sonst nämlich liegt das Team in der Quali-Gruppe C „nur“ auf Platz zwei. 

Dass Deutschland die Gruppe nicht anführt, ist im wesentlichen der bitteren Niederlage gegen die Niederlande zu verdanken: 2:4 verloren die DFB-Kicker am vierten Quali-Spieltag gegen die Elftal, die aufgrund des besseren direkten Vergleichs (3:2 im Hinspiel) an dem Gruppenfavoriten vorbeizogen.

Allzu verunsichert zeigte sich die DFB-Elf von der Pleite jedoch nicht: In den folgenden beiden Spielen fuhr das Team von Jogi Löw souveräne Siege ein: 3:0 gegen Estland und, weitaus wichtiger, 2:0 gegen Nordirland. Durch den Sieg gegen die Briten könnte sich Deutschland sogar eine Niederlage gegen Weißrussland erlauben – und noch immer hätte die Mannschaft die EM-Qualifikation in der eigenen Hand.

So weit wird man es aber nicht kommen lassen wollen. Bei einer einigermaßen konzentrierten Vorstellung gegen Weißrussland dürften die nächsten drei Punkte Formsache sein – und dann ist die Qualifikation womöglich schon geschafft.

Mögliche Aufstellung Deutschland

Jogi Löw nominierte einen Kader ohne Überraschungen – und seine Startelf dürfte ebenfalls ohne Experimente auskommen. Die größte Planstelle ist aktuell die Innenverteidigung, wo mit Niklas Süle der klar beste Akteur lange ausfällt. Er könnte wie folgt ersetzt werden. 

Neuer – Klostermann, Ginter, Tah, Halstenberg – Kimmich, Gündogan, Kroos – Reus, Gnabry, Werner 

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette

Weißrussland

Die letzten drei Ergebnisse: 1:2 vs. Niederlande, 0:0 vs. Estland, 2:1 vs. Estland

Dass Weißrussland in Gruppe C nicht um die vorderen Quali-Plätze mitspielen würde, war im Vorfeld erwarten worden. Dass das Team aber trotzdem respektabel spielen würde, hatten weit weniger Experten kommen sehen: Trotz Spielen gegen Top-Offensiven wie der deutschen oder niederländischen passierte es in sieben Spielen nicht ein einziges Mal, dass die Weißrussen vom Platz geschossen und gedemütigt wurden. 

Während Tabellennachbar Estland dagegen vor allem gegen die DFB-Elf heftig unter die Räder kam (0:8), kassierte Weißrussland nur einmal mehr als zwei Gegentore: beim 0:4 zum Quali-Auftakt in den Niederlanden. Das Rückspiel am vergangenen Spieltag konnte das Team deutlich enger gestalten (1:2) – genauso wie die Partie gegen Deutschland: Den Top-Angriff der Deutschen hielt Weißrussland einigermaßen im Zaum und verlor „nur“ mit 0:2. 

Sich erneut achtbar aus der Affäre zu ziehen, dürfte im Vorfeld des Spiels die Zielsetzung sein.

Mögliche Aufstellung Weißrussland

Weißrusslands Nationalcoach Mikhail Markhel dürfte seine Aufstellung gegenüber dem jüngsten Auftritt gegen die Niederlande kaum anpassen. 

Hutor – Veretilo, Polyakov, Naumov, Martinovich – Stasevich, Kovalev, Dragun, Bakhar, Yablonski – Laptev 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,96
100€
18+, AGBs gelten

Deutschland – Weißrussland im TV oder Livestream

Will man das Duell zwischen Deutschland und Weißrussland live verfolgen, so wird man bei RTL fündig. Der Privatsender überträgt die Partie live im TV, wer das Spiel streamen will, muss auf den kostenpflichtigen RTL-Partner TVNow zurückgreifen. Spielbeginn ist am Samstag, den 16. November, um 20.45 Uhr.

 

Statistik