Deutschland – Nordirland, EM-Qualifikation Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
100€

Es hätte der große Showdown werden können: Deutschland gegen Nordirland. Bis zum Wochenende hatten beide Teams Chancen auf die direkte EM-Qualifikation, nun aber ist die DFB-Elf bereits durch (Platz 1, 18 Punkte, 24:6 Tore) – und Nordirland muss auf die Playoffs hoffen (Platz 3, 13 Punkte, 8:7 Tore). Rein sportlich hält sich der Wert der Partie daher in Grenzen – doch das heißt nicht, dass Deutschland keinen Druck verspürt.

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher sehen Deutschland wenig überraschend in der Favoritenrolle: Bei Interwetten.com etwa liegt die Siegquote des DFB-Teams bei 1,17, wohingegen die Nordiren mit 15,50 im zweistelligen Bereich agieren.

Auf den ersten Blick schreit diese Verteilung nach einem klaren, hohen Sieg der deutschen Nationalmannschaft – doch hier sollte man sich nicht zu sicher sein: Nordirland hat mit sieben Gegentoren die zweitbeste Defensive der Gruppe, das Team versteht sich bestens darauf, den eigenen Kasten zu verteidigen. Deutschland wiederum tritt zwar mit deutlichen Qualitätsvorteilen an, auch in der Offensive, doch diesen Riegel muss der Favorit erst einmal durchbrechen.

In anderen Zeiten hätte man nur wenige Zweifel an dieser Mission gehabt, doch aktuell, da die Mannschaft nach Sinn und Topform sucht, sollte man weniger mit einem Schützenfest als mit einem zähen, unspektakulären Match rechnen.

Daher die Prognose: Sieg für Deutschland und unter 2,5 Tore. Die beste Wettquote 3,75 bei Unibet. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
100€

Deutschland

Die letzten drei Ergebnisse: 4:0 vs. Weißrussland, 3:0 vs. Estland, 2:2 vs. Argentinien

Das wichtigste zuerst: Deutschland ist für die EM 2020 qualifiziert. Dies sollte eigentlich nicht mehr sein als eine Randnotiz – man kennt es ja nicht anders – doch nach der verkorsten WM und dem sportlichen Abstieg aus der Nations League waren die Zweifel am DFB-Team gewachsen. So sehr, dass die nun doch sehr souveräne Qualifikation für die EM zu einer nennenswerten Nachricht erwachsen ist. 

Sechs Siege holten die Deutschen aus bisher sieben Quali-Spielen; darunter befanden sich Schützenfeste wie zuletzt gegen Weißrussland (4:0) oder im Sommer gegen Estland (8:0), aber auch Arbeitssiege wie gegen die Nordiren (2:0) oder Siege des Willens wie im Hinspiel gegen die Niederlande (3:2).

Die einzige Niederlage setzte es im Rückspiel gegen die Elftal, als die Nationalelf trotz zweifacher Führung nie wirklich Kontrolle über das Spiel brachte. Letztlich verlor man im September mit 2:4.

Die Pleite war die endgültige Erinnerung daran, dass nach wie vor nicht alles rund läuft beim DFB: Noch immer wirkt das WM-Debakel aus Russland nach, das Team, das sich neu erfinden sollte, scheint noch immer auf der Suche nach sich selbst zu sein. Jogi Löw und sein Führungskorps innerhalb der Mannschaft konstatierten deshalb einheitlich, dass man aktuell nicht zum engsten Favoritenkreis auf den EM-Titel gehöre. 

Diese Hintergründe muss man kennen, um zu verstehen, warum der Abschluss der EM-Quali gegen Nordirland weit mehr ist als ein lockerer Ausklang: Für das deutsche Team in seiner aktuellen Verfassung ist jedes Spiel ein Stresstest, bei dem Stärke, Geschlossenheit und Klasse zu demonstrieren gilt – Attribute, die für den DFB einmal als selbstverständlich galten. Immerhin: Für Wettfreunde hat die aktuelle Atmosphäre auch ein Gutes: Man kann gegen Nordirland einen topmotivierten Favoriten erwarten. 

Mögliche Aufstellung Deutschland

Löw stellte gegen Weißrussland auf gleich sieben Positionen um. Ganz so stark dürfte die Rochade gegen Nordirland nicht ausfallen – doch man darf erneut mit frischen Kräften rechnen. Etwa wie folgt:

Ter Stegen – Klostermann, Ginter, Koch, Hector – Kimmich, Kroos, Goretzka – Gnabry, Werner, Brand 

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette

Nordirland 

Die letzten drei Ergebnisse: 0:0 vs. Niederlande, 1:3 vs. Niederlande, 0:2 vs. Deutschland

Es hat nicht sollen sein: Die Nordiren investierten am vergangenen Donnerstag viel, doch mehr als ein achtbares Unentschieden sprang gegen die Niederlande nicht heraus. Damit steht fest: Die direkte Qualifikation für die EM ist vorzeitig gescheitert. 

Mit diesem Wissen möchte man nicht in der Haut von Steve Davis stecken: Der Kapitän Nordirlands hatte gegen die Elftal die Führung, womöglich den Sieg auf dem Fuß, doch sein Handelfmeter landete über dem Tor. 

Gegen Deutschland geht es für die Nordiren deshalb primär um einen gelungenen Abschluss: Auch als Tabellendritter kann sich die Nation noch für die EM qualifizieren, weshalb es wichtig ist, in Form zu bleiben. Und wie ließe sich ein bitterer Rückschlag besser verkraften als mit einem Erfolg gegen Deutschland? 

Zu klären bleibt, was „Erfolg“ bedeuten soll: Nordirland sammelte zwölf seiner 13 Punkte gegen Weißrussland und Estland, gegen die Niederlande und den DFB dagegen war man chancenlos. Schon ein Remis könnte man daher positiv bewerten – weshalb sich die Briten wohl auf ihre größte Stärke verlassen werden: die Defensive.

Mögliche Aufstellung Nordirland

Nordirlands Coach Michael O`Neill könnte wie folgt aufstellen:

Peacock-Farell – Saville, McNair, Evans, Cathcart – Lewis, Evans, Davis, Dalls, Whyte – Magennis

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
100€

Deutschland – Nordirland im TV oder Livestream 

Das Kräftemessen zwischen Deutschland und Nordirland wird für deutsche Fans bei RTL zu sehen sein. Der Privatsender überträgt die Partie live im TV, außerdem per Stream via TVNow. Angepfiffen wird die Begegnung am Dienstag, den 19. November, um 20.45 Uhr. 

 

Statistik